Wettbewerbe für Architektekten und Ingenieure, Landschaftsingenieure ... Wettbewerbe für Architektekten und Ingenieure, Landschaftsingenieure ...
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Neubau Kindertagesstätte , Limbach-Oberfrohna/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

wa-ID
wa-2021637
Tag der Veröffentlichung
19.12.2017
Aktualisiert am
21.06.2018
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Zulassungsbereich
EWG
Teilnehmer
Architekten
Beteiligung
12 Arbeiten
Bewerbungsschluss
22.01.2018
Preisgerichtssitzung
27.04.2018

1. Preis

Bochmann Architekten, Chemnitz

2. Preis

Stellwerk Architekten, Dresden

3. Preis

Hobusch + Kuppardt Architekten, Leipzig

Anerkennung

roedig.schop architekten, Berlin
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb

Wettbewerbsaufgabe
Neubau einer Kindertagesstätte in Limbach-Oberfrohna, Prof.-Willkomm-Straße / Heinrich-Mauersberger-Ring. Entwurf für eine Kindertageseinrichtung mit 120 Plätzen (45 Krippenplätze und 75 Kindergartenplätze, davon 10 Integrativplätze) nach dem SächsKitaG und nach der Empfehlung des Sächs. Staatsministeriums für Soziales zu den räumlichen Anforderungen an Kindertageseinrichtungen, welche ein offenes Angebot ermöglicht.
19/12/2017    S243    - - Dienstleistungen - Wettbewerbsbekanntmachung - Nicht offenes Verfahren 
Deutschland-Limbach-Oberfrohna: Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden
2017/S 243-507440
Wettbewerbsbekanntmachung
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
/Auftraggeber

I.1) Name und Adressen

Stadtverwaltung Limbach-Oberfrohna
Rathausplatz 1
Limbach-Oberfrohna
09212
Deutschland
Kontaktstelle(n): Stadtverwaltung Limbach-Oberfrohna, Verdingungsstelle
Telefon: +49 372278205
E-Mail: verdingungsstelle@limbach-oberfrohna.de
Fax: +49 372278303
NUTS-Code: DED45
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.limbach-oberfrohna.de

I.2) Gemeinsame Beschaffung


I.3) Kommunikation

Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: www.evergabe.de;www.ted.europa.eu;www.vergabe24.de;www.service.bund.de
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen

I.4) Art des öffentlichen Auftraggebers

Regional- oder Kommunalbehörde

I.5) Haupttätigkeit(en)

Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand


II.1) Umfang der Beschaffung


II.1.1) Bezeichnung des Auftrags:
Neubau Kindertagesstätte in Limbach-Oberfrohna, Nichtoffener Architektenwettbewerb.

II.1.2) CPV-Code Hauptteil

71221000

II.2) Beschreibung


II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s)


II.2.4) Beschreibung der Beschaffung:
Neubau einer Kindertagesstätte in Limbach-Oberfrohna, Prof.-Willkomm-Straße / Heinrich-Mauersberger-Ring. Entwurf für eine Kindertageseinrichtung mit 120 Plätzen (45 Krippenplätze und 75 Kindergartenplätze, davon 10 Integrativplätze) nach dem SächsKitaG und nach der Empfehlung des Sächs. Staatsministeriums für Soziales zu den räumlichen Anforderungen an Kindertageseinrichtungen, welche ein offenes Angebot ermöglicht.

II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben


III.1) Teilnahmebedingungen

III.1.10) Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer: Der Wettbewerb wird ausgelobt als nichtoffener Realisierungswettbewerb (RPW 2013 § 3) mit vorgeschaltetem Auswahlverfahren entspr. VgV. Für die Bewerbung sind Formblätter zu verwenden, abzufordern unter den oben angegebenen Downloadadressen. Der Teilnahmeantrag ist in einem verschlossenen Umschlag einzureichen bei der genannten Kontaktstelle mit der Kennzeichnung „Wettbewerb Kita“. Die Voraussetzungen für die Teilnahme müssen am Tag der Auslobung erfüllt sein. Mehrfachbewerbungen führen zum Ausschluss sämtlicher Beteiligter der entsprechenden Bewerbungen. Die Bewerbung ist von den verantwortlichen Bewerbern persönlich zu unterschreiben. Mit der Bewerbung versichert der Bewerber, dass sich kein weiteres Mitglied der Bürogemeinschaft (Partner oder Angestellter) oder ein anderes Mitglied der Bewerbergemeinschaft bewirbt und dass der Bewerber akzeptiert, dass Verstöße gegen diese Regelung zum nachträglichen Ausschluss des Bewerbers bzw. der Bewerbergemeinschaft und ggf. seiner Wettbewerbsarbeit führen. Folgende Kriterien führen zum Ausschluss: nicht fristgerechter Eingang des Teilnahmeantrags, unverschlossener Umschlag, fehlende Unterschriften auf den Formblättern, Vorliegen von Ausschlussgründe nach GWB § 123 Abs. 1 bis 4 und GWB § 124 Abs. 1. Mindestvoraussetzung für die Teilnahme: Nachweis einer Berufshaftpflichtversicherung mit Personenschäden 3,0 Mio EU, Sonst. Schäden 1,0 Mio EU, Jahresmaximierung min. 2-fach. Aus den Bewerbungen werden als Höchstzahl 12 Teilnehmer und 1 Nachrücker ermittelt. Überschreitet nach Prüfung der Teilnahmeanträge die Zahl der Bewerber, die die Bedingungen erfüllen und eine entsprechende Punktzahl erreichen diese Höchstzahl, werden unter den Bewerbern mit Punktgleichstand durch Losverfahren die weiteren Teilnehmer bis zum Erreichen der Höchstzahl ermittelt. Es werden 3 Teilnehmer für die Teilnahme gesetzt. Im Falle der Absage eines Teilnehmers rückt der Nachrücker an dessen Stelle. Es sind Referenzen über den Neubau von Gebäuden mit den nach folgenden Anforderungen einzureichen: Wertungskritierien für die Prüfung sind: A) Erbringungszeitraum der Referenzen nach dem 01.01.2013, Abschluss vor dem Zeitpunkt der Bewerbung. Referenzobjekte vor diesem Zeitraum oder ohne Abschluss vor dem Zeitpunkt der Bewerbung werden nicht gewertet. Bwertung: 5 Punkte: zwei Referenzobjekte, beide mindestens Honorarzone III. 4 Punkte: zwei Referenzobjekte, mindestens ein Referenzobjekt mindestens Honorarzone III. 3 Punkte: zwei Referenzobjekte, beide unterhalb Honorarzone III. 2 Punkte: ein Referenzobjekt, mindestens Honorarzone III. 1 Punkt: ein Referenzobjekt, unterhalb Honorarzone III. 0 Punkte: keine Referenzobjekt. B) Erbrachte Leistungsphasen nach HOAI 2013 der benannten Referenzen. Bewertung: 3 Punkte: Lph. 2 bis Lph. 8 beider benannten Referenz vollständig erbracht. 2 Punkte: Lph. 2 bis Lph. 8 mindestens einer benannten Referenz vollständig erbracht. 1 Punkt: mindestens 4 aufeinanderfolgende Lph. mindestens einer benannten Referenz erbracht. 0 Punkte: weniger als 4 aufeinanderfolgende Lph. beider benannten Referenzen erbracht. Die Darstellung der Referenzen darf maximal 2 Seiten DIN A4 je Referenz nicht überschreiten. Wertungskriterium 2:

III.2) Bedingungen für den Auftrag


III.2.1) Angaben zu einem besonderen Berufsstand

Die Teilnahme ist einem bestimmten Berufsstand vorbehalten: ja
Beruf angeben: Beruf angeben: Natürliche und juristische Personen nach RPW 2013 §4 (1) mit gültiger Berechtigung zur Führung der Berufsbezeichnung Architekt nach jeweiligem Landesgesetz in Deutschland oder nach §§ 35, 36 des Sächsischen Architektengesetzes (auswärtiger Architekt).

Abschnitt IV: Verfahren


IV.1) Beschreibung

IV.1.2) Art des Wettbewerbs
Nichtoffen
Mindestzahl: 10
Höchstzahl: 15
IV.1.7) Namen der bereits ausgewählten Teilnehmer:
Bochmann Architekten Chemnitz, Iproplan Chemnitz, Wittig Brösdorf Architekten Leipzig
IV.1.9) Kriterien für die Bewertung der Projekte: Einhaltung der Formalleistungen hinsichtlich Raumprogramm, Baurecht und technischer Realisierbarkeit; Architektonische Planung und Gestaltung, städtebauliche Einordnung, Entwurfsidee; Funktion und Nutzung; Wirtschaftlichkeit.

IV.2) Verwaltungsangaben

IV.2.2) Schlusstermin für den Eingang der Projekte oder Teilnahmeanträge
Tag: 22/01/2018
Ortszeit: 14:00
IV.2.3) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 23/02/2018
IV.2.4) Sprache(n), in der (denen) Projekte erstellt oder Teilnahmeanträge verfasst werden können:
Deutsch
IV.3) Preise und Preisgericht
IV.3.1) Angaben zu Preisen
Es werden ein oder mehrere Preise vergeben: ja
Anzahl und Höhe der zu vergebenden Preise: 1. Preis 9.000 €; 2. Preis 5.000 €; 3. Preis 2.000 €; eine Anerkennung 1.000 €. Alle Angaben inklusive 19 % Mehrwertsteuer. Das Preisgericht behält sich auf einstimmigen Beschluss eine andere Aufteilung vor.
IV.3.2) Angaben zu Zahlungen an alle Teilnehmer:
IV.3.3) Folgeaufträge
Ein Dienstleistungsauftrag infolge des Wettbewerbs wird an den/die Gewinner des Wettbewerbs vergeben: ja
IV.3.4) Entscheidung des Preisgerichts
Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber bindend: ja
IV.3.5) Namen der ausgewählten Preisrichter:
Dipl.-Ing. (FH) Architekt Frank Schettler - Fachpreisrichter
Dipl.- Ing. Architekt Olaf Reiter BDA - Fachpreisrichter
Dipl.-Ing. (FH) Katja Billep - Fachpreisrichter
Dipl.- Ing. Freier Architekt Mario Friedrich - Fachpreisrichter
Herr Dr. Jesko Vogel, Oberbürgermeister - Sachpreisrichter
Herr Michael Claus, Fachbereichsleiter Stadtentwicklung - Sachpreisrichter
Herr Jan Hippold, Stadtrat - Sachpreiserichter

Abschnitt VI: Weitere Angaben


VI.3) Zusätzliche Angaben
:
Abschnitt VI: Weitere Angaben
. Die Teilnahmeanträge sind bei o.g. Kontaktadresse unter dem Kennwort „Kita“ in verschlossenem Umschlag einzuliefern. VI.3) Zusätzliche Angaben: Nicht fristgerecht eingegangene Angebote werden gemäß VgV § 57 (1) ausgeschlossen. Als fristgerecht gilt, wenn die Angebotsunterlagen zum Abgabezeitpunkt bei der o.g. Kontaktstelle vorliegen.

VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren


VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Vergabekammer des Freistaates Sachsen
PF 10 13 64
Leipzig
04013
Deutschland
Telefon: +49 3419773800
E-Mail: post@lds.sachsen.de
Fax: +49 3419771049Internet-Adresse:www.lds.sachsen.de

VI.4.2) Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren

Architektenkammer Sachsen
Goetheallee 37
Dresden
01309
Deutschland
Telefon: +49 351317460
E-Mail: dresden@aksachsen.orgInternet-Adresse:www.aksachsen.org

VI.4.3) Einlegung von Rechtsbehelfen


VI.4.4) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt


VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:

15/12/2017

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen