Architektur von morgen schon heute entdecken Architektur von morgen schon heute entdecken
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Akademie der Bildenden Künste , Nürnberg/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Sie sind Abonnent? einloggen
wa-ID
wa-2010753
Tag der Veröffentlichung
28.02.2009
Aktualisiert am
01.09.2009
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Teilnehmer
freischaffende, angestellte und beamtete Architekten
Beteiligung
32 Arbeiten
Auslober
Bewerbungsschluss
28.02.2009
Abgabetermin Pläne
19.06.2009
Abgabetermin Modell
26.06.2009
Preisgerichtssitzung
28.07.2009

1. Preis

HASCHER JEHLE Architektur, Berlin
Prof. R. Hascher · Prof. S. Jehle
Mitarbeit: Michael Meier
L.Arch.: Weidinger Landschaftsarchitekten, Berlin
TGA: Pinck Ing. Consulting GmbH, Hamburg

1. Preis

gernot schulz : architektur gmbh, Köln
Prof. Gernot Schulz
Mitarbeit: André Zweering · Thomas Brinkmann
Ufuk Celik · Marcus Wagner
Fachplaner: Feimann Engineering GmbH,
Erftstadt

3. Preis

Staab Architekten GmbH, Berlin
Volker Staab
Mitarbeit: Antje Bittorf · Lukas Oelmüller
Bettina Schriewer · Mathias Eckardt
Katherina Ortner
L.Arch: Levin Monsigny Landschaftsarchitekten,
Berlin
Fachplaner: dess + falk gmbh, Nürnberg
Modell: Monath + Menzel, Berlin

Sonderpreis

O.C.E.A.N. Architekt Ulrich Königs, Köln
Mitarbeit: André Rethmeier · Ping Zhou
Tragwerk: ARUP GmbH, Düsseldorf
Torsten Wilde-Schröter
Bauphysik: ISRW Klapdor GmbH, Düsseldorf
Gernot Kubanek
Licht: Lichtplanung Hartung, Köln
Anette Hartung
Hilfskräfte: Bartek Juretko

1. Ankauf

architekten nkbak, Frankfurt a.M.
Nicole Berganski · Andreas Krawczyk
Mitarbeit: Laura v. Minckwitz · Natsuko Nakatake
Katharina Kral · Timur Dogan
Tragwerk: Bollinger+Grohmann Ingenieure,
Frankfurt/Main
Energie: Ing. Büro Energie & Haustechnik,
Sarnen, Peter Berchtold
Bauphysik: Horstmann & Berger, Altensteig
Akustik: Müller-BBM GmbH, Planegg
Dr. Eckhardt Mommertz

2. Ankauf

Kohlmayer Oberst Architekten , Stuttgart
Prof. Jens Oberst · Regina Kohlmayer
Mitarbeit: Markus Rein · Andreas Engelhardt
Fachplaner: Ing.-Büro Hausladen, Josef Bauer
Bayer Bauphysik, Christoph Bayer

3. Ankauf

Burger Rudacs Architekten, München
Stefan Burger · Birgit Rudacs
Mitarbeit: Martin Baur · André Frühoff
Fachplaner: Bauphysik @ integrierte Planung
Kai Rentrop · Wolfgang Sorge GbR, Berlin
Verfahrensart
Begrenzt offener, einstufiger Realisierungswettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren zur Auswahl von 35 Teilnehmern.

Wettbewerbsaufgabe
Die Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg bietet derzeit – an 2 getrennt liegenden Standorten – Studiengänge für Freie Kunst, Angewandte Kunst und den Studiengang Kunstpädagogik für das Lehramt an Gymnasien an. Zudem besteht die Möglichkeit, das Aufbaustudium Kunst und öffentlicher Raum sowie die Masterstudiengänge Architektur sowie Architektur und Stadtforschung zu absolvieren.
Für den Standort an der Bingstraße wurde „für die Errichtung der Nürnberger Akademie“ 1950 ein Wettbewerb ausgelobt, den der Architekt Sep Ruf gewann. Die räumliche Trennung des Studienganges Kunstpädagogik von den Lehreinrichtungen des Stammgeländes der Akademie stellt in der täglichen Durchführung des Lehrbetriebes große Schwierigkeiten dar.
Ziel des Wettbewerbs ist darum die Umsetzung des Raumprogramms in einem Neubau auf dem Wettbewerbsgelände einschließlich des räumlichen Umgriffes der Außenanlagen.
Das Raumprogramm umfasst 1.750 m2 und gliedert sich u.a. in:
- Großer Malsaal 200 m2
- Bilderlager 100 m2
- Multifunktionsraum 110 m2
- Theorie und Kunstgeschichte 195 m2
- Fach-Didaktik 240 m2
- Medienpädagogik 200 m2
- Klasse Prof. Munding 185 m2
- Klasse Prof. Flizuer 175 m2
- Erweiterte Lehre 95 m2
- Funktionsräume 200 m2

Competition assignment
The Academy of Fine Arts in Nuremberg offers a variety of courses, but at two locations. Sep Ruf designed the academy at the Bingstraße in 1950. The spatial separation between the original premises and the art education course proofed to be very difficult and now a new building with outdoor facilities shall be designed on the competition area of 1.750 m2 with paint work - shops, rooms for the different courses etc.

Fachpreisrichter
Prof. Fritz Auer, München (Vors.)
Kurt Bauer, Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern, München
Prof. Dr. Helmut Gebhard, München
Andreas Hild, München
Prof. Andreas Meck, München
Karl-Heinz-Sirtl, Staatliches Bauamt Erlangen- Nürnberg

Sachpreisrichter
Prof. Arno Brandlhuber, Akademie der Bildenden Künste Nürnberg
Manfred Clermont, Bayer. Staatsministerium für Finanzen, München
Prof. Dr. Christian Demand, Akademie der Bildenden Künste Nürnberg
Angelika Kaus, Bayer. Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, München
Hermann Renner, Bauordnungsbehörde

Preisgerichtsempfehlung
Das Preisgericht empfiehlt dem Auslober einstimmig, die mit einem 1. Preis ausgezeichneten Arbeiten einer vertieften Bearbeitung zu unterziehen.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen