Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Neubau eines Mensagebäudes mit Freianlagen für die Gesamtschule , Greven/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

wa-ID
wa-2020912
Tag der Veröffentlichung
07.10.2016
Aktualisiert am
07.10.2016
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Zulassungsbereich
EWG
Teilnehmer
Architekten in Arbeitsgemeinschaft mit einem Landschaftsarchitekten
Beteiligung
15 Arbeiten
Auslober
Koordination
Schopmeyer Architekten, Münster
Bewerbungsschluss
04.07.2016
Preisgerichtssitzung
07.10.2016

1. Preis

twoo Architekten Sabine Trilling, Jörn Warnebier, Köln
L.Arch.: Engel Landschaftsarchitekten, Köln-Mülheim
Mitarbeit: Frank Stellmacher

2. Preis

HARTIG / MEYER / WÖMPNER Architekten, Münster 
L.Arch.: Brandenfels Landschaftsarchitekten, Münster
Mitarbeit: Tilmann Müngersdorf · Sean Patric Wolf

3. Preis

23-7architektur, Münster
L.ARch.: Reiner Thiel, Münster
Mitarbeit: Susanne Thiel · David Beurich
Almar de Ritter
Fachberater: PKenergie
Iker Lanvers Ingenieure

Anerkennung

4a Architekten GmbH, Stuttgart
L.Arch.: Planstatt Senner, Überlingen
Mitarbeit: Peter Braun

Anerkennung

Chestnutt_Niess Architekten, Berlin
L.Arch.: Bauer.Landschaftsarchitekten, Karlsruhe
Mitarbeit: Jonas Hofmann · Caitlin Mulligan
Matthias Jakob · Kerstin Schumacher
Lisa v. Wroblewski · Carmen Klima
Fachberater: Eisenlöffel . Sattler + Partner
Wettbewerbsaufgabe
Aufgabe des Wettbewerbsverfahrens ist der Neubau einer Mensa für die Gesamtschule in Greven, sowie die Planung der dazugehörigen Freianlagen.
07/06/2016    S108    - - Dienstleistungen - Wettbewerbsbekanntmachung - Nicht offenes Verfahren  Deutschland-Greven: Dienstleistungen von Architekturbüros bei Gebäuden2016/S 108-193788WettbewerbsbekanntmachungDieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
/ Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Stadt GrevenRathausstr. 6Kontaktstelle(n): GebäudemanagementZu Händen von: Christoph Kalla48268 GrevenDEUTSCHLANDTelefon: +49 2571-920-384E-Mail: christoph.kalla@stadt-greven.deFax: +49 2571-920-6384Internet-Adresse(n): Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers / des Auftraggebers: www.greven.netWeitere Auskünfte erteilen: Schopmeyer Architekten BDAAm Dill 1Zu Händen von: Claudia Carl48163 MünsterDEUTSCHLANDTelefon: +49 251-246650E-Mail: schopmeyer.architekten@t-online.deFax: +49 251-246651Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: Schopmeyer Architekten BDAAm Dill 1Zu Händen von: Claudia Carl48163 MünsterDEUTSCHLANDTelefon: +49 251-246650E-Mail: schopmeyer.architekten@t-online.deFax: +49 251-246651Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: Schopmeyer Architekten BDAAm Dill 1Zu Händen von: Claudia Carl48163 MünsterDEUTSCHLANDTelefon: +49 251-246650E-Mail: schopmeyer.architekten@t-online.deFax: +49 251-246651
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Lokalbehörde
1.3) Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung
1.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber /
anderer AuftraggeberDer öffentliche Auftraggeber / Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Gegenstand
des Wettbewerbs / Beschreibung des Projekts
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen

Auftraggeber / den Auftraggeber:
Neubau eines Mensagebäudes mit Freianlagen für die Gesamtschule Greven.
II.1.2) Kurze Beschreibung:
Aufgabe des Wettbewerbsverfahrens ist der Neubau einer Mensa für die Gesamtschule in Greven, sowie die Planung der dazugehörigen Freianlagen.
II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
71221000
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1) Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer:
Erfahrung mit vergleichbaren Projekten (bei gesetzten Teilnehmern).Mitgliedschaft in einer europäischen Architektenkammer (oder gleichwertig) (bei den zu losenden Teilnehmern).
III.2) Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Teilnahme ist einem bestimmten Berufsstand vorbehalten: jaArchitekten in Arbeitsgemeinschaft mit einem Landschaftsarchitekten.
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Art des Wettbewerbs
NichtoffenGeplante Teilnehmerzahl: 15
IV.2) Namen der bereits ausgewählten Teilnehmer
1. Farwick + Grote, Ahaus2. hartig meyer wömpner, Münster3. Hillebrand + Welp, Greven4. schultz sievers architektur, Bremerhaven5. Wörmann Architekten, Ostbevern
IV.3) Kriterien für die Bewertung der Projekte:
— Programmerfüllung (Umsetzung der Konzeption, Raumprogramm, Wettbewerbsleistungen),— Städtebauliche und architektonische Qualität der Planung (Innere und äußere Gestaltung),— Berücksichtigung ökologischer Aspekte bei Errichtung und im Betrieb,— Erschließung, Funktion und Nutzung,— Realisierbarkeit, Wirtschaftlichkeit bei der Erstellung und Unterhaltung,— Durchführbarkeit im Hinblick auf bauordnungsrechtliche sowie organisatorische Belange (auch: Beachtung einer durchgängigen Barrierefreiheit).
IV.4) Verwaltungsangaben
IV.4.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber:
IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Vertrags- und ergänzenden
UnterlagenSchlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme: 29.6.2016Kostenpflichtige Unterlagen: nein
IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte oder Teilnahmeanträge
Tag: 4.7.2016 - 12:00
IV.4.4) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an ausgewählte
BewerberTag: 6.7.2016
IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte erstellt oder
Teilnahmeanträge verfasst werden könnenDeutsch.
IV.5) Preise und Preisgericht
IV.5.1) Angaben zu Preisen:
Es werden ein oder mehrere Preise vergeben: jaAnzahl und Höhe der zu vergebenden Preise: Es steht ein Preisgeld in Höhe von 32 000 EUR (inkl. Mehrwertsteuer) zur Verfügung:1. Preis: 12 000 EUR,2. Preis: 9 000 EUR,3. Preis: 6 000 EUR,Anerkennungen: 5 000 EUR.
IV.5.2) Angaben zu Zahlungen an alle Teilnehmer
Über die Ausschüttung des Preisgeldes hinaus erfolgt keine weitere Kostenerstattung.
IV.5.3) Folgeaufträge
Ein Dienstleistungsauftrag infolge des Wettbewerbs wird an den bzw. an einen der Gewinner des Wettbewerbs vergeben: ja
IV.5.4) Entscheidung des Preisgerichts
Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber / den Auftraggeber bindend: ja
IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter
1. Frank Hänel, Greven2. Dr. Michael Kösters-Kraft, Greven3. Jürgen Diesfeld4. Ingo Krimphoff, Greven5. Ulrich Zeranka6. Ina Bimberg, Iserlohn7. Roland Bondzio, Münster8. Christian Jakob, Greven9. Thomas Dietrich, Oberhausen10. Dr. Volker Droste, Oldenburg; Henrike Thiemann, Münster
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.2) Zusätzliche Angaben:
III.1) Kriterien für die Auswahl der TeilnehmerBewerbungsunterlagen gem. Bewerbungsformular (Anforderung unter schopmeyer.architekten@t-online.de) 1. Versicherung der Bewerberin oder des Bewerbers, dass keine Ausschlusskriterien gemäß § 4 Abs. 6 und 9gegen ihn vorliegen.2. Nachweis der Führung der Berufsbezeichnung (durch Kopie der letzten Beitragsrechnung oder eineBescheinigung der jeweiligen Architektenkammer, die nicht älter als 1 Jahr ist. Als Stichtag gilt der Tag derBekanntmachung (2.6.2016)) 3. Nachweis der Haftpflichtversicherung mit einer Mindestdeckungssumme von 3 000 000 EUR für Personen- und1 000 000 EUR für Sach- und Vermögensschäden oder entsprechende Deckungszusage einer Versicherung für denAuftragsfall.4. Versicherung, dass sich kein weiteres Mitglied der Arbeitsgemeinschaft (Partner, freie Mitarbeiter oderAngestellte) bewirbt, und dass die Bewerberin oder der Bewerber akzeptiert, dass Verstöße hiergegen zumihrem oder seinem nachträglichen Ausschluss und ggf. dem seiner Arbeit führen.Wenn mehr als 10 Bewerbungen die Kriterien erfüllen, wählt die Ausloberin durch Losentscheidung die für dieTeilnahme am Wettbewerb zugelassenen Bewerbungen aus. Zusätzlich werden ausreichend Nachrückerausgelost, die für den Fall einer nicht nachgewiesenen Teilnahmeberechtigung oder einer Absage einesTeilnehmers nachnominiert werden können.Es wurden 5 Teilnehmer direkt durch die Ausloberin gesetzt.Anlage 2:III.2) Teilnahme ist einem bestimmten Berufsstand vorbehaltenNatürliche Personen, die am Tage der Auslobung— zur Führung der Berufsbezeichnung Architekt/Landschaftsarchitekt berechtigt sind und Mitglied einer Architektenkammer inDeutschland sind; oder— die Berechtigung zur Führung der Berufsbezeichnung Architekt/Landschaftsarchitekt nach §2 NarchtG (auswärtiger Architekt) undGeschäftssitz/Wohnsitz in dem vom EWR-Abkommen erfassten Gebiet oder in einem sonstigen Drittstaat,sofern dieser ebenfalls Mitglied des WTO-Dienstleistungsabkommens ist haben, oder— zur Führung der Berufsbezeichnung Architekt/Landschaftsarchitekt nach dem Recht des jeweiligen Heimatstaates berechtigt und ineinem der v. g. ausländischen Gebietsbereiche ansässig ist; ist die Berufsbezeichnung gesetzlich nicht geregelt,bestimmen sich die fachlichen Anforderungen nach der einschlägigen EG-Richtlinie.— Juristische Personen sind teilnahmeberechtigt, wenn zu ihrem Geschäftszweck die Erbringung vonPlanungsleistungen gehört, die der Wettbewerbsaufgabe entsprechen, und der oder die in der Gesellschafttätigen Verfasser der Wettbewerbsarbeit die in Absatz 1 genannten Anforderungen erfüllen.
VI.3) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.3.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer WestfalenAlbrecht-Thaer-Str. 948147 MünsterDEUTSCHLANDTelefon: +49 251-411-2165Internet-Adresse: www.bezreg-muenster.deFax: +49 251-411-1691
VI.3.2) Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.3.3) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen
erteilt
VI.4) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
2.6.2016

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen