Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Neubau eines Ganzjahresbades , Neumarkt in der Oberpfalz/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Sie sind Abonnent? einloggen
wa-ID
wa-2013214
Tag der Veröffentlichung
16.05.2014
Aktualisiert am
16.05.2014
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Teilnehmer
Arbeitsgemeinschaft aus Architekten und Landschaftsarchitekten
Beteiligung
26 Arbeiten
Koordination
Pfab · Rothmeier Architekten, Regensburg
Bewerbungsschluss
07.11.2013
Abgabetermin Pläne
11.04.2014
Abgabetermin Modell
30.04.2014
Preisgerichtssitzung
16.05.2014

1. Preis

Diezinger Architekten GmbH, Regensburg
Norbert Diezinger
Adler & Olesch Landschaftsarchitekten
Stadtplaner und Ingenieure, Nürnberg
Michael Adler
Mitarbeit: Andreas Weiderer · Alexander Welsch
Benjamin Adam · Hanna Danninger
Badtech.: Plafog Planungsges. mbH, Kulmbach

2. Preis

Köppen, Rumetsch Architekten GmbH, Nürnberg
Anne Rumetsch · Matthias Köppen
Koeber Landschaftsarchitektur, Stuttgart
Joachim Koeber
Mitarbeit: Roberto Kaiser
Statik: Mader · Flatz ZT GmbH, Bregenz

3. Preis

waechter + waechter architekten, Darmstadt
Felix Waechter · Sibylle Waechter
Angela Bezzenberger, Darmstadt
Mitarbeit: Ella Wolfram · Kim Stroh
Walter Hein · Patrick Schürman
Statik: Ruffert + Partner, Limburg

4. Preis

Auernhammer · Wohlrab Architektur, München
Irina Auernhammer · Gerhard Wohlrab
Nowak Landschaftsarchitekten, München
Swantje Nowak
TGA: Ing.-Büro Hausladen, Kirchheim
Statik: str.ucture GmbH, Stuttgart

5. Preis

Behnisch Architekten, München
Stefan Behnisch · Robert Hösle · Andreas Peyker
Mitarbeit: B. Hoernle · M. Hirnsperger · E. Byrne
B. Wang · S. Probst · A. Cruel · St. Wünsch
Badtechnik: Ing.-Büro Möller + Meyer,
Gotha/Fürstenfeldbruck
Energie: Transsolar Energietechnik, München

Anerkennung

Kauffmann · Theilig & Partner Stuttgart Freie Architekten, Ostfildern
Prof. A. Theilig
frei raum concept Sinz-Beerstecher + Böpple
Landschaftsarchitekten, Stuttgart, C. Böpple
Mitarbeit: Sebastian Pajakowski · Jiameng Zhao
Niklas Sternagel · David Zimmermann

Anerkennung

Auer Weber, Stuttgart
Philipp Auer
Latz und Partner LandschaftsArchitekten,
Kranzberg, Tilman Latz
Mitarbeit: C. Duplantier · G. Kiderlen · E. Kirst
N. Schuberth · J. Stoewer · A. Kresteniti
G. Gruber · F. Rüger
Visualisierung: Pro Eleven GmbH, Germering
Modell: Grüne Modellbau, Wolfratshausen
Tragwerk: C-I-P GmbH Ingenieure, München
Bädertechnik: Wach GmbH, Baldham
Brandschutz: Kersken + Kirchner, München

Anerkennung

Hinrichs Wilkening Architekten, Berlin
Ralf Wilkening · Jan Wiese
POLA Landschaftsarchitekten, Berlin
Jörg Michel
Mitarbeit: S. Hinrichs · Ch. Sitzler · K. Szeifert

Anerkennung

Mono Architekten GbR, Berlin
Daniel Schilp · Jonas Greubel
Studio RW Landschaftsarchitektur, Berlin
Heiko Ruddigkeit
Mitarbeit: André Schmidt
Tragwerk: WTM Engineers Berlin GmbH
Verfahrensart
Begrenzt offener Realisierungswettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren zur Auswahl von 30 Teilnehmern sowie 2 Zuladungen

Wettbewerbsaufgabe
Die Stadt Neumarkt beabsichtigt ein Ganzjahresbad auf dem erweiterten Gelände des bestehenden Freibades zu errichten. Dieses Ganzjahresbad soll als Freizeitbad in erster Linie Familien einen attraktiven Aufenthalt ermöglichen, gleichzeitig aber auch dem Schulsport dienen. Dazu sind ein Schwimmerbecken mit 25 m Länge, ein Sprungbecken, ein Nichtschwimmerbecken und ein Planschbecken geplant. Ergänzt werden diese Nutzungen mit einer 800 m2 großen Saunaanlage und einem zusätzlichen Saunagarten mit 1.200 m2.
Die Bestandsgebäude des Freibades können in Teilbereichen abgebrochen werden. Das 50-m- Schwimmerbecken mit Sprungturmanlage und das Erlebnisbecken mit Wasserrutsche einschließlich der Badewassertechnik müssen erhalten werden.
Für die Besucher der Bäder sind 188 PKW-Stellplätze auf dem Wettbewerbsgebiet in Parkierungsanlagen nachzuweisen.
Die Grünanlagen des bestehenden Freibades und der neuen Anlagen sind mit zu planen.
Das bestehende Hallenbad auf dem benachbarten Grundstück des Landkreises ist bautechnisch überholt, wird aber unabhängig vom Neubau des Ganzjahresbades weiter betrieben und dient in erster Linie den Schulen des Landkreises.

Competition assignment
A year round pool shall be developed on the extended premises of the existing outdoor pool. The new project shall comprise a 25-m-swimmerpool, a diving pool, a non-swimmer-pool and a paddling pool, with 800 m2 sauna facility and 1.200 m2 saunagarden. The existing buildings of the outdoor pool can be partly demolished, but the 50-m-swimmer-pool with diving platform and the adventure pool with waterslide have to be maintained. 188 parking spaces must be provided on the competition area. The green areas of the existing outdoor pool and the new facilities have to be designed as well. The existing nearby indoor pool shall be kept as well and shall be used mainly by schools.

Fachpreisrichter
Prof. Michael Gaenßler, München (Vors.)
Prof. Gerd Aufmkolk, Nürnberg
Peter Brückner, Tirschenreuth
Stefan Hiendl, Passau
Matthias Seemann, Stadt Neumarkt i.d.OPf.

Sachpreisrichter
Thomas Thumann, OB, Stadt Neumarkt i.d.OPf.
Gertrud Heßlinger, Stadt Neumarkt i.d.OPf.
Ferdinand Ernst, Stadt Neumarkt i.d.OPf.
Pedra Wittmann, Stadt Neumarkt i.d.OPf.

Preisgerichtsempfehlung
Das Preisgericht empfiehlt dem Auslober einstimmig, die mit dem 1. Preis ausgezeichnete Arbeit der weiteren Bearbeitung der Planungsaufgabe zugrunde zu legen.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen