Architektur von morgen schon heute entdecken Architektur von morgen schon heute entdecken
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Neubau einer Gemeinschaftsschule mit öffentlicher Bücherei , Möglingen/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Sie sind Abonnent? einloggen

Veröffentlicht als:

Dokumentation
Zwischenbericht
wa-ID
wa-2013729
Tag der Veröffentlichung
01.04.2014
Aktualisiert am
25.09.2017
Verfahrensart
Offener Wettbewerb
Zulassungsbereich
EWG
Beteiligung
94 Arbeiten
Auslober
Koordination
Architektur 109, Stuttgart
Abgabetermin Pläne
02.10.2014
Preisgerichtssitzung
23.10.2014
Bekanntgabe
01.04.2014
Preisgerichtssitzung 1. Phase
23.07.2014

Oktober 2017 - Zwischenstand des Projekts

Die Gemeinde Möglingen beabsichtigt am Standort Hanfbachschule den Neubau einer Gemeinschaftsschule mit öffentlicher Bürcherei zu entwickeln. Wesentliche Zielsetzung des Wettbewerbs war es, ein in Planung, Bau und Betrieb wirtschaftlich optimiertes Gebäude zu erhalten. Diesen Wettbewerb haben mvmarchitekt + starkearchitektur im Oktober 2014 gewonnen und den Bauauftrag erhalten. Wie der Homepage der Architekten zu entnehmen ist, gehen die Bauarbeiten mittlerweile gut voran: Nach einer Bauzeit von sieben Monaten wurde am 31.3.2017 der Rohbau für die Gemeinschaftsschule in Möglingen termingerecht fertiggestellt und das Richtfest gefeiert. Die Fertigstellung und die Übergabe der Schule an den Nutzer sollen zum Schuljahreswechsel 2018 erfolgen.

1. Preis

mvm + starke architekten PartGmbH, Köln

2. Preis

Jörg Boettger, Architekt, Berlin

3. Preis

Walter Huber Architekten, Stuttgart

4. Preis

Ankauf

Petry & Voll Architekten , Stuttgart

Ankauf

Gerber Architekten, Dortmund

Ankauf

Klein & Sänger Architekten GmbH, München
Verfahrensart
Offener zweiphasiger Ideen- und Realisierungswettbewerb

Wettbewerbsaufgabe
Die Gemeinde Möglingen beabsichtigt am Standort Hanfbachschule den Neubau einer Gemeinschaftsschule mit öffentlicher Bürcherei zu entwickeln. Wesentliche Zielsetzung ist es, ein in Planung, Bau und Betrieb wirtschaftlich optimiertes Gebäude zu erhalten.
Die Hanfbachschule liegt im Osten der Gemeinde in 500 Meter Entfernung vom Rathaus und ist umgeben von einer Vielzahl öffentlicher lnstitutionen. Der Schulstandort wird gebildet von der Hanfbachschule (Gemeinschaftsschule) und der Furtbachschule (Förderschule).
Das Raumprogramm gliedert sich in die Bereiche: Unterricht mit 336 m2 Cluster Primarstufe 3-zügig,1.050 m2 Cluster Sekundarstufe 2-zügig; Fachunterricht und Nebenräume mit 408 m2 Bereich Arbeit Technik-Wirtschaft (AWT), 222 m2 Naturwissenschaftlicher Unterrichtsbereich (NUB), 132 m2 Musischer Bereich (MT) und Arbeitsplätze mit 166 m2 Verwaltung.

Competition assignment
A new community school with public library shall be planned on the grounds of the Hanfnach School together with the Furtbach specia lschool. The building shall be economically optimised in regards to planning, construction and operation. The program is divided in: Classes for primary levels 336 m², secondary levels 1.050 m², specialized classes 408 m², science classes 222 m², arts classes 132 m² and administration 166 m².

Fachpreisrichter
Volker Rosenstiel, Freiburg (Vors.)
Martin Bez, Stuttgart
Jochen Koeber, Stuttgart
Prof. Peter Schürmann, Stuttgart
Prof. Jens Wittfoht, Stuttgart
Eberhard Weigele, Bürgermeister, Möglingen
Gerhard Kienzle · Roland Gemeinhardt
Dr. Stefan Widmaier, Gemeinderat, Möglingen

Preisgerichtsempfehlung
Das Preisgericht empfiehlt dem Auslober einstimmig die des ersten Preises der Realisierung zu Grunde zu legen.
WettbewerbsbekanntmachungDieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
/ Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Gemeinde MöglingenRathausplatz 371696 MöglingenDEUTSCHLANDInternet-Adresse(n): Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers / des Auftraggebers:www.moeglingen.deWeitere Auskünfte erteilen: Architektur 109, Mark Arnold + Arne Fentzloff,Freie Architekten BDAHohnerstraße 2370469 StuttgartDEUTSCHLANDTelefon: +49 711609341E-Mail: info@architektur109.deFax: +49 711609371Internet-Adresse: www.architektur109.de/wb_moeglingen.htmlAusschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen fürden wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem)verschicken: Architektur 109, Mark Arnold + Arne Fentzloff, FreieArchitekten BDAHohnerstraße 23Kontaktstelle(n): Architektur 109, Mark Arnold + Arne Fentzloff, FreieArchitekten BDA70469 StuttgartDEUTSCHLANDTelefon: +49 711609341E-Mail: info@architektur109.deFax: +49 711609371Internet-Adresse: www.architektur109.de/wb_moeglingen.htmlAngebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: Architektur 109, MarkArnold + Arne Fentzloff, Freie Architekten BDAHohnerstraße 2370469 StuttgartDEUTSCHLANDTelefon: +49 711609341E-Mail: info@architektur109.deFax: +49 711609371Internet-Adresse: www.architektur109.de/wb_moeglingen.html
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Lokalbehörde
1.3) Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung
1.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber /
anderer AuftraggeberDer öffentliche Auftraggeber / Auftraggeber beschafft im Auftrag andereröffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Gegenstand
des Wettbewerbs / Beschreibung des Projekts
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen
Auftraggeber / den Auftraggeber:
Offener zweiphasiger Ideen- und Realisierungswettbewerb für den Neubaueiner Gemeinschaftsschule mit öffentlicher Bücherei in Möglingen.
II.1.2) Kurze Beschreibung:
Die Gemeinde Möglingen beabsichtigt am Standort Hanfbachschule, den Neubaueiner Gemeinschaftsschule mit öffentlicher Bücherei zu entwickeln.Mit dem Verfahren eines offenen 2-phasigen Ideen- undRealisierungswettbewerbs soll auf der Grundlage der Vorentwürfe die bestestädtebauliche und architektonische Lösung für die zu planende und zurealisierende Hochbaumaßnahme und Freianlagen gefunden werden.Gegenstand des Wettbewerbs ist in der 1. Phase die Entwicklung einerstädtebaulichen Konzeption für das Areal Hanfbach- und FurtbachschuleMöglingen und in der 2. Phase die Bauwerksplanung des Realisierungsteilsfür den Neubau Gemeinschaftsschule und öffentlichen Bücherei. In der 3.Phase erfolgt das Verhandlungsverfahren mit den Preisträgern.
II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
71221000
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.2) Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Teilnahme ist einem bestimmten Berufsstand vorbehalten: jaTeilnahmeberechtigt sind natürliche und juristische Personen, welche diegeforderten fachlichen Anforderungen erfüllen.Bei natürlichen Personen sind die fachlichen Anforderungen erfüllt, wennsie gemäß Rechtsvorschrift ihres Herkunftsstaates berechtigt sind, am Tageder Bekanntmachung im Zulassungsbereich die Berufsbezeichnung Architektoder Landschaftsarchitekt zu führen.Die Ausloberin empfiehlt eine Arbeitsgemeinschaft zwischen Architekten undLandschaftsarchitekten.Bei der Teilnahme von Landschaftsarchitekten ist eineBewerbergememeinschaft mit Architekten gefordert und beide als Verfasserverantwortlich.
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Art des Wettbewerbs
Offen
IV.3) Kriterien für die Bewertung der Projekte:
Das Preisgericht wird bei der Bewertung und Beurteilung derWettbewerbsarbeiten die nachfolgenden Kriterien anwenden.Die Reihenfolge hat auf die Gewichtung keinen Einfluss.1.1 Einfügung in den städtebaulichen Kontext.1.2 Architektonische, gestalterische und freiräumliche Qualität.1.3 Erfüllung des Raumprogramms und funktionale Anforderungen:Erschließung, Organisation und Orientierung.1.4 Wirtschaftlichkeit, Konstruktion und Nachhaltigkeit.
IV.4) Verwaltungsangaben
IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Vertrags- und ergänzenden
Unterlagen
IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte oder Teilnahmeanträge
Tag: 23.6.2014 - 16:00
IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte erstellt oder
Teilnahmeanträge verfasst werden könnenDeutsch.
IV.5) Preise und Preisgericht
IV.5.1) Angaben zu Preisen:
Es werden ein oder mehrere Preise vergeben: jaAnzahl und Höhe der zu vergebenden Preise: Der Auslober stellt für Preiseund Anerkennungen einen Gesamtbetrag in Höhe von 74 000 EUR zur Verfügung.Die Preissumme wurde ermittelt aus der Kostenschätzung der Hochbau- undFreianlagenplanung. Die Umsatzsteuer ist darin nicht enthalten. DieAufteilung ist wie folgt vorgesehen:Jedes teilnehmende Architekturbüro der Bearbeitungsphase 2 erhält aus ca.50 % der Preissumme eine Bearbeitungsgebühr in anteilig gleicher Höhe.Die weiteren ca. 50 % der Preissumme werden wie folgt aufgeteilt:1. Preis 10 000 EUR,2. Preis 7 500 EUR,3. Preis 5 500 EUR,4. Preis 4 400 EUR,5. Preis 3 000 EUR.Anerkennungen 6 600 EUR.
IV.5.3) Folgeaufträge
Ein Dienstleistungsauftrag infolge des Wettbewerbs wird an den bzw. aneinen der Gewinner des Wettbewerbs vergeben: ja
IV.5.4) Entscheidung des Preisgerichts
Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber /den Auftraggeber bindend: ja
IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter
1. Martin Bez, Architekt, Stuttgart2. Jochen Koeber, Landschaftsarchitekt, Stuttgart3. Marc Oei, Architekt, Stuttgart4. Volker Rosenstiel, Architekt + Stadtplaner, Freiburg5. Prof. Peter Schürmann, Architekt, Stuttgart6. Prof. Jens Wittfoht, Architekt, Stuttgart7. Gerd Krummlauf, Architekt, Heilbronn8. Stefan Fromm, Landschaftsarchitekt, Dettenhausen
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das ausMitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.2) Zusätzliche Angaben:
Die Auslobung und die Wettbewerbsunterlagen sind unter folgender Adresse:www.architektur109.de/wb_moeglingen.html vom 27.3.2014 bis 28.4.2014 insInternet gestellt.Die Freigabe des Download der Wettbewerbsunterlagen erfolgt erst aufgrundeiner formlosen schriftlichen Anforderung per E-Mail an daswettbewerbsbetreuende Büro: info@architektur109.deNach Erhalt des Zugangscodes können die gesamten Wettbewerbsunterlagen vonden Teilnehmer heruntergeladen werden.
VI.3) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.3.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Baden-WürttembergKarl-Friedrich-Straße 1776133 KarlsruheDEUTSCHLANDInternet-Adresse: www.rp-karlsruhe.de
VI.4) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
27.3.2014

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen