Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

  • Neubau an der Prinzregentenstraße 159
  • Neubau an der Prinzregentenstraße 159
  • Neubau an der Prinzregentenstraße 159
  • Neubau an der Prinzregentenstraße 159
  • Der Entwurf von Steidle Architekten aus München erreicht den dritten Platz. (Quelle G&D, Mai 2019)
  • Auf Platz zwei kam das Münchner Architektenbüro Henn Architekten. (Quelle G&D, Mai 2019)
  • Der Gewinner-Entwurf für den neuen Technologie-Campus bei Giesecke&Devrient stammt vom Münchner Architektenbüro 03 Architekten. (Quelle G&D, Mai 2019)
  • Der Entwurf von Richard Meier & Partner aus New York und Los Angeles erreicht ebenfalls den dritten Platz. (Quelle G&D, Mai 2019)

Neubau an der Prinzregentenstraße 159 , München/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Veröffentlicht als:

Kurzergebnis
Zwischenbericht
wa-ID
wa-2026636
Tag der Veröffentlichung
24.05.2019
Aktualisiert am
24.07.2019
Verfahrensart
Einladungswettbewerb
Zulassungsbereich
EU /EWR
Teilnehmer
Architekten mit Landschaftsarchitekten
Beteiligung
11 Arbeiten
Auslober
Koordination
bgsm Architekten Stadtplaner, München
Preisgerichtssitzung
03.05.2019
Ausstellung
ab 20.05.2019
01/2023
 
2. Preis: HENN GmbH, München
 
Im Münchner Osten, am Ende der Bundesautobahn 94, liegt der Hauptsitz des Unternehmens Giesecke + Devrient GmbH. Ein Teil des Firmengeländes wird im Zuge einer Standortoptimierung mit modernen Bürokonzepten baulich neu entwickelt. Der südwestliche Grundstücksteil wurde zum größten Teil freigemacht, hier werden in unmittelbarem Anschluss an den verbleibenden Bestand und unter dem Namen „DER bogen“ eine neue Bebauung für zeitgemäße Büro- und Gewerbenutzung, Einzelhandel, Gastronomie und ein Café im Umfang von etwa 42.000 Quadratmeter Geschossfläche sowie eine Tiefgarage entstehen. Nach einem zweiten Preis im Wettbewerb 2019 hat Henn schließlich im Juli 2019 den Bauauftrag erhalten. Der Gebäudekomplex an der Münchner Prinzregentenstraße wird Platz für Unternehmen bieten, die in ähnlichen Technologiefeldern wie Giesecke + Devrient tätig sind. Die Tiefbauarbeiten wurden im Sommer 2021 abgeschlossen, die Grundsteinlegung erfolgte im Oktober 2021. Im Juli 2022 wurde als wichtiges Etappenziel die Fertigstellung der Geschossdecke auf dem ersten Untergeschoss – und damit das Erreichen des Bodenniveaus – gefeiert.

1. Preis

03 Architekten GmbH Büro für Architektur und Städtebau, München
Andreas Garkisch · Karin Schmid · Michael Wimmer
Studio Vulkan Landschaftsarchitektur GmbH, München
  • Der Gewinner-Entwurf für den neuen Technologie-Campus bei Giesecke&Devrient stammt vom Münchner Architektenbüro 03 Architekten. (Quelle G&D, Mai 2019)
  • Der Gewinner-Entwurf für den neuen Technologie-Campus bei Giesecke&Devrient stammt vom Münchner Architektenbüro 03 Architekten. (Quelle G&D, Mai 2019)

2. Preis

HENN GmbH, München
Ramboll Studio Dreiseitl Landschaftsarchitekten, Überlingen
Werner Sobek, Stuttgart
Teuber & Viel GmbH, München
nees Ingenieure GmbH, Münster
  • Auf Platz zwei kam das Münchner Architektenbüro Henn Architekten. (Quelle G&D, Mai 2019)
  • Auf Platz zwei kam das Münchner Architektenbüro Henn Architekten. (Quelle G&D, Mai 2019)

3. Preis

Steidle Architekten GmbH, München
Jühling & Partner Landschaftsarchitekten bdla mbB, München
  • Der Entwurf von Steidle Architekten aus München erreicht den dritten Platz. (Quelle G&D, Mai 2019)
  • Der Entwurf von Steidle Architekten aus München erreicht den dritten Platz. (Quelle G&D, Mai 2019)

3. Preis

Richard Meier & Partners Architects, New York
Bruun & Möllers Landschaften, Hamburg
  • Der Entwurf von Richard Meier & Partner aus New York und Los Angeles erreicht ebenfalls den dritten Platz. (Quelle G&D, Mai 2019)
  • Der Entwurf von Richard Meier & Partner aus New York und Los Angeles erreicht ebenfalls den dritten Platz. (Quelle G&D, Mai 2019)
Verfahrensart
Einladungswettbewerb

Wettbewerbsaufgabe
Im Münchner Osten, am Ende der Bundesautobahn 94 und in unmittelbarer Nachbarschaft zum gerade neu entstehenden Bogenhausener Tor / Bavaria Towers, liegt der Hauptsitz des Unternehmens Giesecke + Devrient GmbH. Ein Teil des Firmengeländes soll im Zuge einer Standortoptimierung mit modernen Bürokonzepten baulich neu entwickelt werden. Der südwestliche Grundstücksteil soll zum größten Teil freigemacht werden, hier sollen in unmittelbarem Anschluss an den verbleibenden Bestand eine neue Bebauung für zeitgemäße Büro- und Gewerbenutzung, Einzelhandel, Gastronomie und ein Café im Umfang von etwa 42.000 Quadratmeter Geschossfläche sowie eine Tiefgarage entstehen.

Preisgericht
Prof. Hannelore Deubzer, Prof. Dietrich Fink, Prof. Dr. Elisabeth Merk,
Prof. Uta Stock-Gruber, Hadi Teherani

Empfehlung des Preisgerichts
„Das Preisgericht empfiehlt der Ausloberin, in Abstimmung mit dem Referat für Stadtplanung und Bauordnung die planungs- und baurechtlichen Chancen und Risiken des erstplatzierten Projekts zu klären. Für eine Weiterentwicklung jedes prämierten Projekts gilt, dass die schriftlichen Beurteilungen des Preisgerichts und gegebenenfalls weitere Anforderungen der Ausloberin zu berücksichtigen sind.

Ausstellung
Ab Montag, 20. Mai 2019 werden die Modelle des Architekturwettbewerbs im Referat für Stadtplanung und Bauordnung der Stadt München ausgestellt.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen