Architektur von morgen schon heute entdecken Architektur von morgen schon heute entdecken
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Nachhaltige Sanierung des Landtagsgebäudes Rheinland-Pfalz , Mainz/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Veröffentlicht als:

Kurzergebnis
wa-ID
wa-2013580
Tag der Veröffentlichung
13.06.2014
Aktualisiert am
04.07.2014
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Beteiligung
6 Arbeiten
Auslober
Koordination
a:dk architekten datz kullmann, Mainz
Preisgerichtssitzung
13.06.2014

1. Preis

sander hofrichter architekten GmbH, Ludwigshafen/Rhein
Hubertus Sander · Linus Hofrichter
  • 1. Preis: sander hofrichter architekten GmbH, Ludwigshafen/Rhein
  • 1. Preis: sander hofrichter architekten GmbH, Ludwigshafen/Rhein
  • 1. Preis: sander hofrichter architekten GmbH, Ludwigshafen/Rhein
  • 1. Preis: sander hofrichter architekten GmbH, Ludwigshafen/Rhein
  • 1. Preis: sander hofrichter architekten GmbH, Ludwigshafen/Rhein
  • 1. Preis: sander hofrichter architekten GmbH, Ludwigshafen/Rhein
  • 1. Preis: sander hofrichter architekten GmbH, Ludwigshafen/Rhein

2. Preis

Dannheimer & Joos Architekten GmbH, München
Veronika Dannheimer · Tilman Joos
  • 2. Preis: Dannheimer & Joos Architekten GmbH, München
  • 2. Preis: Dannheimer & Joos Architekten GmbH, München
  • 2. Preis: Dannheimer & Joos Architekten GmbH, München
  • 2. Preis: Dannheimer & Joos Architekten GmbH, München
  • 2. Preis: Dannheimer & Joos Architekten GmbH, München
  • 2. Preis: Dannheimer & Joos Architekten GmbH, München
  • 2. Preis: Dannheimer & Joos Architekten GmbH, München

Anerkennung

h4a Gessert + Randecker Generalplaner GmbH, Stuttgart
Prof. Klaus Legner · Albrecht Randecker Martin Gessert
  • Anerkennung: h4a Gessert Randecker Generalplaner GmbH, Stuttgart
  • Anerkennung: h4a Gessert Randecker Generalplaner GmbH, Stuttgart
  • Anerkennung: h4a Gessert Randecker Generalplaner GmbH, Stuttgart
  • Anerkennung: h4a Gessert Randecker Generalplaner GmbH, Stuttgart
  • Anerkennung: h4a Gessert Randecker Generalplaner GmbH, Stuttgart
  • Anerkennung: h4a Gessert Randecker Generalplaner GmbH, Stuttgart
  • Anerkennung: h4a Gessert Randecker Generalplaner GmbH, Stuttgart

Anerkennung

harder stumpfl schramm GbR, Stuttgart
Franz Harder · Gabriele Harder · Mathias Stumpfl
  • Anerkennung: harder stumpfl schramm GbR, Stuttgart
  • Anerkennung: harder stumpfl schramm GbR, Stuttgart
  • Anerkennung: harder stumpfl schramm GbR, Stuttgart
  • Anerkennung: harder stumpfl schramm GbR, Stuttgart
  • Anerkennung: harder stumpfl schramm GbR, Stuttgart
  • Anerkennung: harder stumpfl schramm GbR, Stuttgart
  • Anerkennung: harder stumpfl schramm GbR, Stuttgart
Verfahrensart
Zweistufiger Planungswettbewerb

Wettbewerbsaufgabe:
Der rheinland-pfälzische Landtag befindet sich im historischen Deutschhaus in Mainz. Das barocke Palais mit den beiden vorgelagerten sogenannten Kavaliersgebäude wurde bis 1951 nach weitgehender Kriegszerstörung wieder aufgebaut. Ziel des Wettbewerbs ist eine nachhaltige Sanierung zur Behebung grundlegender Mängel. Zusätzlich soll das historische Landtagsgebäude um einen kleinen Anbau ergänzt werden. Besondere Bedeutung nimmt der Plenarbereich mit ca. 650 m2 Nutzfläche ein. Der öffentliche Bereich soll künftig etwa 2.300 m2 Nutzfläche umfassen. Die Bereiche der Landtagsverwaltung umfassen ca. 1.100 m2 Nutzfläche.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen