Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Multifunktionale Halle im Salzburger Ausstellungs Zentrum , Salzburg/ Österreich

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Dokumentation des Wettbewerbs
Sie sind Abonnent? einloggen

Veröffentlicht als:

Kurzergebnis
wa-ID
wa-2003208
Tag der Veröffentlichung
08.11.1999
Aktualisiert am
01.10.2000
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Zulassungsbereich
EU /EWR
Teilnehmer
Architekt*innen
Beteiligung
18 Arbeiten
Auslober
Koordination
Orliczek Architekten ZT-GmbH, Salzburg
Bewerbungsschluss
10.01.2000
Abgabetermin Pläne
08.05.2000
Abgabetermin Modell
15.05.2000
Preisgerichtssitzung
15.06.2000
2. Preisgerichtssitzung
16.06.2000

1. Preis

Werner Krismer, Wien
Johann Waldhart, A-Innsbruck
Mitarbeit: Christoph Falkner · Thomas Grasi
Eric Phillipp · Markus Stöger · Eric Tschaikner
Statik: Ferro + Partner ZT GmbH, A-Wien
HKLS: Kreidl, A-Kramsach
Lasta, A-Innsbruck
Akustik: Walter Prause, A-Wien

2. Preis

Bétrix & Consolascio Architekten AG, Erlenbach
Marie-Claude Bétrix · Eraldo Consolascio
mit Eric Maier
Mitarbeit: Erwin Gruber · Hervé Schneider
Gerardo Casciano · Thomas Rietmann
Statik: Dr. Lüchinger + Meyer Bauing. AG
Integrale Plan.: Singer Ingenieurunternehmen AG,
O. Brenner
Tageslichtplanung: Heliobus AG
R. Keller · R. Signer
Akustik: Wichser, Akustik + Bauphysik AG
L.Arch.: Rotzler · Krebs · Partner

3. Preis

Prof. Walter A. Noebel, Berlin
Mitarbeit: Oliver Czaia · Sebastian Schulze · Cem Taygur
Statik: BUNG Ingenieure, Heidelberg
Prof. Dr. Manfred Keuser
HKLS: INTEG, Prof. H.G. Mayer + Partner, Berlin
Akustik: Müller BBM GmbH, Berlin
Kosten: M. Schasler, Berlin

Ankauf

Architekturbüro Halle 1 Gerhard Sailer & Arch DI Heinz Lang, Salzburg
Mitarbeit: Franz Klaus · Wolfgang Maul
Kaspar Müller · Herbert Reith
L.Arch.: 3:0 Landschaftsarchitektur, A-Wien

Ankauf

Pool Architektur ZT GmbH, Wien
Christoph Lammerhuber · Axel Linemayr
Florian Wollnöfer · Evelyn Wurster
Mitarbeit: Alexa Zahn
Statik: Locher + Fröhlich Ziviltech. GmbH, A-Wien
HKLS: Fa. Unit Plan, A-Wien, Herr Benkö

Ankauf

Architekturbüro Paul Böhm, Köln
Stefan Böhm
Mitarbeit: M. Mocanu · M. Wollf · M. Akkad
T. Lehfeld · K. Mauracher
Statik: Ingenieurgesellschaft Bauen, Karlsruhe
HKLS: Ingenieurgesellschaft Höpfner, Köln
Akustik: Graner & Partner, Bergisch-Gladbach
Verfahrensart
Beschränkter Wettbewerb mit vorgeschaltetem EWR-offenen Bewerbungsverfahren zur Auswahl von 22 Teilnehmern

Wettbewerbsaufgabe
Auf dem Gelände des Salzburger Ausstellungszentrums soll eine multifunktional nutzbare Halle errichtet werden. Die geplante Mehrzweckhalle dient verschiedenen Zwecken. Vorrangig ist die Nutzung als Messehalle, womit das Flächenpotential des Salzburger Ausstellungszentrums erweitert wird. Daneben dient der Mehrzweckbau als Halle für Kultur- und Sportveranstaltungen.
Ein Tagungszentrum komplettiert die Angebotspalette der geplanten Neubaumaßnahmen. Dieses beherbergt kleinere Kongreß- und Seminarveranstaltungen.

Fachpreisrichter*in
Prof. Max Bächer, Darmstadt (Vors.)
Annette Gigon, CH-Zürich
Werner Neuwirth, A-Wien
Georg Huber, A-Salzburg

Sachpreisrichter
Dr. Wolfgang Gmachl, Wirtschaftskam. Salzburg
Dr. Gerhard Kriegbaum, Messezentr. Salzburg
Dr. Gerhard Doblhamer, Stadt Salzburg
Johann Jungreithmair, Reed-Messe Salzburg

Preisgerichtsempfehlung
Die Jury empfiehlt dem Auslober einstimmig, den 1. Preisträger mit der Weiterbearbeitung seines Projektes entsprechend der Ausschreibung zu beauftragen.
Neubau einer multifunktionalen Halle für
Messe- und Veranstaltungsnutzung sowie
eines Kongreß- und Konferenzzentrums
in Salzburg/Österreich
(Siehe auch E.U.bau 45/99 vom 08.11.1999)

Auslober:
Salzburger Ausstellungszentrum GmbH,
Am Messezentrum 1, A-5020 Salzburg

Wettbewerbsbetreuung:
Architekt Dipl.-Ing. Alexander Orliczek,
Naumanngasse 33, A-5020 Salzburg,
Tel. (06 62) 62 23 62, Telefax (06 62) 62 23 62-4,
e-mail: archinova@aon.at.

Wettbewerbsaufgabe:
Architektenwettbewerb zur Erlangung von Entwürfen für den Neubau einer multifunktionalen Halle für Messe- und Veranstaltungsnutzung sowie eines Kongreß- und Konferenzzentrums. Ort: Messegelände Salzburg. Größe: Halle bis zu 6.000 Sitzplätze, Konferenzzentrum mit ca. 2.000 m2 Veranstaltungsfläche.

Wettbewerbsart:
Wettbewerb mit beschränkter Teilnehmerzahl.
Stufe 1: Interessentensuche und Teilnehmerauswahl.
Stufe 2: anonymer Wettbewerb. Für die 2. Stufe werden zumindest 12 Teilnehmer ausgewählt.

Teilnehmer:
In den EWR Mitgliedstaaten ansässige natürliche Personen, die entsprechend den Regelungen ihres Heimatsaates zur Führung der Berufsbezeichnung Architekt berechtigt sind. Juristische Personen, wenn deren satzungsmäßiger Geschäftszweck auf Planungsleistungen ausgerichtet ist und mindestens einer der Gesellschafter die an die natürlichen Personen gestellten Anforderungen erfüllt.

Bewerbungsunterlagen:
Für die Auswahl der Teilnehmer werden folgende Kriterien in nachstehenden Gewichtungen herangezogen:
– Planung von Messe-, Veranstaltungshallen/Konferenzzentren in ähnlicher Größenordnung, 25%,
– Bauten sowie Wettbewerbsprojekte/Preise der letzten 5 Jahre unter Berücksichtigung der architektonischen Qualität und Detailausarbeitung, 65%,
– Technische und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit und Größe des Büros (Umsätze und durchschnittlicher Mitarbeiterstand der letzten drei Jahre), 10%.
Die Kreativität, Leistungsfähigkeit und innovative Kraft der Bewerber sollen durch Darstellungen bereits gebauter und/oder geplanter Projekte der letzten
5 Jahre voranschaulicht werden. Ebenso ist eine Erklärung über den Umsatz der letzten 3 Geschäftsjahre mit Zuweisung nach Geschäftsfeldern vorzulegen. Für die 1. Stufe ist eine eidesstattliche Erklärung des Bewerbers, daß alle Voraussetzungen und Berechtigungen für die Übernahme von Planungsleistungen gegeben sind beizubringen. Der Umfang der gesamten eingereichten Unterlagen darf max. 5 Blätter, max. Format DIN A 3 nicht übersteigen. Für die 2. Stufe
sind nachfolgende Eignungskriterien nachzuweisen:
– beglaubigte Abschrift des Berufsregisters und des Firmenbuches des Unternehmers,
– letztgültiger Kontoauszug der Sozialversicherungsanstalt und letztgültige Lastschriftanzeige der Finanzbehörde.
Teilnahmeanträge sind zu senden an:
Architekt Dipl.-Ing. Alexander Orliczek,
Naumanngasse 33, A-5020 Salzburg,
Tel. (06 62) 62 23 62, Telefax (06 62) 62 23 62-4,
e-mail: archinova@aon.at.
Die Teilnahmeanträge sind formlos einzubringen. Die Angebots- und Korrespondenzsprache ist Deutsch.

Termine:
Ende der Bewerbungsfrist 10. 01. 2000

Fachpreisrichter:
Prof. Max Bächer, Deutschland
Anette Gigon, CH-Zürich
Prof. Adolf Krischanitz, A-Wien
Georg Huber, A-Salzburg

Preise:
1. Preis D  35.000,–
2. Preis D  26.000,–
3. Preis D  19.000,–
3 Ankäufe à D 10.000,– insgesamt D  30.000,–
Gesamtpreissumme netto D 110.000

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen