Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Mensa und Speisenversorgung, Universitätsklinikum , Greifswald/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Sie sind Abonnent? einloggen

Veröffentlicht als:

Dokumentation
Zwischenbericht
wa-ID
wa-2010073
Tag der Veröffentlichung
06.11.2008
Aktualisiert am
01.02.2010
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Beteiligung
18 Arbeiten
Auslober
Koordination
A&S GmbH Neubrandenburg architekten · stadtplaner · beratende ing. , Neubrandenburg
Abgabetermin Pläne
06.10.2008
Abgabetermin Modell
13.10.2008
Preisgerichtssitzung
06.11.2008

Februar 2010 – Zwischenstand des Projekts

Die Architekten beantworten unsere Fragen wie folgt:
Was ist nach dem Wettbewerb geschehen?: „Aufgrund grundlegender Änderungswünsche von Seiten der Bauherren im funktionalen Ablauf der Speisenproduktion und der baulichen Anbindung des Neubaus an das Klinikum mittels eines bestehenden Automatischen Warentransportsystems (AWT-Anlage UKG), kam es zu zeitlichen und finanziellen Verschiebungen, die zu einer intensiven Grundlagen- und Vorentwurfsplanung geführt haben.“
Haben Sie den Auftrag bekommen?: „Ja!“
Welche Leistungsphasen haben Sie bekommen?: „LPH 1 - 5“
Wie sieht der Zeitplan bei diesem Projekt aus?: „Genehmigungsplanung Dezember 2009 Ausführungsplanung ab Januar 2010 “
Wird es wesentliche Änderungen gegenüber der Wettbewerbsplanung geben?: „Grundlegende Änderungen gab es vor allem aufgrund der Bodenverhältnisse in Greifswald, die dazu geführt haben, dass das Projekt im Untergeschoss auf ein Minimum reduziert werden musste. Dabei haben sich die Aussenabmessungen des Gebäudes etwas vergrößert, ohne jedoch das äussere Erscheinungsbild, mit seinen markanten Auskragungen, zu verändern.“

1. Preis

MGF Architekten GmbH, Stuttgart
Josef Hämmerl
Fachberater: Paul Gampe und Partner GmbH,
Esslingen, Jochen Schmelz

2. Preis

HASCHER JEHLE Architektur, Berlin
Prof. Rainer Hascher · Prof. Sebastian Jehle
Mitarbeit: Hendrik Huckstorf · Beate Boenick
Ing.: Rentschler und Riedesser
Ing.-Ges. mbH, Berlin
Jürgen Trautwein
Küchenplanung: Rainer Schneidewendt,
Ostfildern

3. Preis

ppp architekten + stadtplaner gmbh, Lübeck
Küche: Kolb Planungsgesellschaft, Lübeck
Markus Kaupert
Mitarbeit: Karen Krömeke
Kathrin Kruse-Jacobsen · Claudia Schallert
L.Arch.: Sven Adresen, Lübeck
Fachberater: KMG Ingenieurges. mbH, Berlin

Anerkennung

barkowsky wahrer architekten, Köln
Jens Barkowsky · Kerstin Wahrer
L.Arch.: club L 94 LandschaftsArchitekten, Köln
Burkhard Wegener
Mitarbeit: Heike Plagmann
Küche: S&F-Consulting GmbH, Lippstadt
Ulrich Fladung

Anerkennung

architekten prof. klaus sill, Hamburg
Prof. Klaus Sill
Mitarbeit: Lorenz Tettenborn
Eduardo Paniagua · Andrea Fuchs
Küche: NieringSeifert, Hamburg
L.Arch.: Arbos Landschaftsarchitekten,
Hamburg
Energie: Kaplus-Ing.-Büro Vollert, Eckernförde
Tragwerk: Assman Planen+Bauen, Hamburg
Haustech.: Ridder · Meyn · Nuckel, Norderstedt
Verfahrensart
Begrenzt offener, einstufiger Realisierungswettbewerb mit vorgeschaltetem EWR-offenen Bewerbungsverfahren zur Auswahl von 16 Teilnehmern

Wettbewerbsaufgabe
Im Universitätsklinikum Greifswald sind Lehre, Forschung und Krankenversorgung eng miteinander verbunden.
Die medizinische Fakultät hat ca. 1.300 Studierende. Hinzu kommen 260 Berufsschüler der Beruflichen Schule des Universitätsklinikums. Die vorhandene provisorische Ausgabe-Mensa ist für die Versorgung dieser Größenordnungen völlig unzureichend. Die Gemeinschaftsverpflegung für die Studierenden und Mitarbeiter am zweiten universitären Hauptstandort – Innenstadt Greifswald – wird durch die Mensa am Schießwall mit ihren zwei Speisesälen und der Cafeteria gewährleistet. Für diese Mensa besteht Sanierungsbedarf.
Die EMAU Greifswald, das Studentenwerk Greifswald und das Universitätsklinikum Greifswald planen deshalb eine neue Produktionsstätte für eine Mensa- und eine Patientenversorgung im „Sonderbaugebiet Hochschulbau“ am Berthold-Beitz-Platz. Der Neubau ist als kombinierte Produktions- und Ausgabemensa für 6.600 Mensaessen sowie zur Herstellung von 650 Patientenessen konzipiert. Es sollen ein Speisesaal von 1.200 m2 Größe sowie ein Restaurant (50 Sitzplätze) und eine Cafeteria (150 Plätze) als bauliche Einheit mit einer Programmfläche von 4.022 m2 HNF entstehen. Die geplante neue Produktions- und Ausgabemensa soll sich an zentraler Stelle in den Campuskomplex einfügen. Dementsprechend ist neben dem Gebäude die Freiflächengestaltung und Einbindung in die bereits vorhandene Struktur zu planen.

Competition assignment
The existing temporary canteen of the University Clinic Greifswald is not satisfactory any more. The announcer is looking for a new Canteen and Food Supply in order to meet the needs of 6.600 students and 650 patients. Planned is to build a dining hall of 12.000 sqm, a restaurant with 50 seats and a café with 150 seats. The new building complex will be in the middle of the campus.

Preisrichter
Prof. Dr. Wolf R. Eisentraut, Berlin (Vors.)
Prof. Dr. Wolfgang Joecks, Univ. Greifswald
Dr. Thomas Behrens, Universität Greifswald
Gunter Gotal, Universitätsklinikum Greifswald
Hildegard Karrer-Wolf, Univ.klinikum Greifswald
Klaus A. Blanke, Berlin
Prof. Jörg Friedrich, Hamburg
Prof. Claus Steffan, München/Berlin
Stellv.: Dr. Cornelia Wolf-Körnert, Studentenwerk
Maik Buttler, Rostock

Preisgerichtsempfehlung
Das Preisgericht empfiehlt dem Auslober einstimmig, Kontakt mit dem 1. Preisträger zum Zwecke der Auftragsvergabe aufzunehmen.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen