Architektur von morgen schon heute entdecken Architektur von morgen schon heute entdecken
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

  • Maske
  • Maske
  • Maske
  • Maske
  • Maske
  • 1. Preis: gregor&sebastian architekten, Wien
  • 1. Preis: gregor&sebastian architekten, Wien
  • 1. Preis: gregor&sebastian architekten, Wien
  • 1. Preis: gregor&sebastian architekten, Wien
  • 1. Preis: gregor&sebastian architekten, Wien

Masterplan Seebad Breitenbrunn , Österreich

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

wa-ID
wa-2020167
Tag der Veröffentlichung
14.06.2016
Aktualisiert am
14.06.2016
Verfahrensart
Offener Wettbewerb
Teilnehmer
Bietergemeinschaften bestehend aus Architekten und Landschaftsarchitekten
Beteiligung
48 Arbeiten
Preisgerichtssitzung
24.05.2016

1. Preis

gregor&sebastian architekten, Wien
Korbwurf landschaftsarchitektur, Wien
  • 1. Preis: gregor&sebastian architekten, Wien
  • 1. Preis: gregor&sebastian architekten, Wien
  • 1. Preis: gregor&sebastian architekten, Wien
  • 1. Preis: gregor&sebastian architekten, Wien
  • 1. Preis: gregor&sebastian architekten, Wien

2. Preis

SINAI Ges. von Landschaftsarchitekten mbH, Berlin
Winkelmüller Architekten GmbH, Berlin

3. Preis

freiland Umweltconsulting ZT GmbH, Graz
Hohensinn Architektur ZT GmbH, Graz

4. Preis

syntax architektur zt gmbh, Klosterneuburg
DnD landschaftsplanung ZT KG, Wien

5. Preis

S&P Architekten ZT GmbH, Wien
Alles ist Landschaft e.U., Perg
Verfahrensart
Offener, anonymer zweistufiger Wettbewerb

Auslober
F.E. Familien Privatstiftung Eisenstadt, vertreten durch die Esterházy Betriebe GmbH
 
Betreuer
Knollconsult Umweltplanung ZT GmbH, Krems an der Donau
 
Wettbewerbsaufgabe 
Die F. E. Familien Privatstiftung Eisenstadt, vertreten durch die Esterházy Betriebe GmbH, lobt den EU-weiten, offenen und zweistufigen Wettbewerb zur Neugestaltung des Seebads Breitenbrunn am Neusiedler See (Burgenland) aus. Das Ergebnis soll ein architektonisch und landschaftsplanerisch herausragendes Gestaltungs- und Bebauungskonzept (Master- plan) für das gesamte Areal des Seebads Breitenbrunn sein.
 
Zulassungsbereich
EU/EWR
 
Wettbewerbssprache
Deutsch
 
Teilnehmer (Auszug)
Architektlnnen, IngenieurkonsulentInnen und Ziviltechniker-Gesellschaften der zur Erfüllung der Wettbewerbsaufgabe zugelassenen Befugnisbereiche mit aufrechter Be- fugnis gemäß Ziviltechnikergesetz idgF
- Ingenieurbüros der zur Erfüllung der Wettbewerbsaufgabe zugelassenen Befugnisbe- reiche mit aufrechter Befugnis gemäß Gewerbeordnung (GewO)
- Natürliche und juristische Personen mit Unternehmenssitz außerhalb Österreichs, die im Staat ihrer Tätigkeit einer der zuvor genannten Befugnisse gleichrangige Zulassung vorwiesen können.
Voraussetzung für die Teilnahme am Wettbewerb ist die Bildung einer Bietergemeinschaft aus zumindest zwei BieterInnen, von denen zumindest eine/einer den Arbeitsschwerpunkt Architektur/Hochbau und zumindest eine/einer den Arbeitsschwerpunkt Landschaftsarchitektur nachweisen können muss. . . .
 
Beteiligung
1. Phase: 48 Arbeiten
2. Phase: 5 ausgewählte Arbeiten
 
Preisgerichtssitzung
1. Phase: 01. / 02. 03. 2016
2. Phase: 23. / 24. 05. 2016

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen