Architektur von morgen schon heute entdecken Architektur von morgen schon heute entdecken
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Library und Learning Center (LLC) der Wirtschaftsuniversität , Wien/ Schweiz

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Sie sind Abonnent? einloggen
wa-ID
wa-2010460
Tag der Veröffentlichung
21.07.2008
Aktualisiert am
01.03.2009
Verfahrensart
Offener Wettbewerb
Beteiligung
133 Arbeiten
Auslober
Bewerbungsschluss
21.07.2008
Bekanntgabe
16.12.2008

März 2010 – Zwischenstand des Projektes

1. Platz Library & Learning Center LLC) Zaha Hadid Architects, Hamburg
„Seit dem Wettbewerbsgewinn im Dezember 2008 haben wir unseren Entwurfsbeitrag im Bereich des Raumprogramms, der Statik und der Haustechnik weiter durchgearbeitet und verfeinert und im Zusammenhang mit dem gestecken Kostenziel verschiedene Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen geführt.
Wesentliche Änderungen an unserer Grundkonzeption, der Geometrie und der Linienführung des Gebäudes haben sich dabei bisher nicht ergeben.“
”Since the competition entry in December 2008 our design had been worked through and improved in terms of the program, the structural design and the building equipment. In view of the given cost cap we analyzed and improved our design together with the structural engineers in terms of the most economical efficient structural solution. Substantial alterations to our competition draft regarding our basic spatial concept, geometry and the layout of basic lines have not occurred.“
„Seitdem sind wir mit der weiteren Planung des LLC􀀀s beauftragt worden. Im July 2009 haben wir den Vorentwurf (RIBA Stage C) abgeschlossen und diesen Monat sind wir gerade dabei den Entwurf einzureichen (RIBA Stage D). Wir bewegen uns immer noch im ursprünglich aufgesetzen Zeitplan mit dem Beginn des Bodenaushubs im Herbst dieses Jahres und einer Fertigstellung des Gebäudes im Jahre 2013.“
”Since then we have been contracted with the planning stages for the LLC. In July 2009 we completed RIBA stage C (Vorentwurf) and this month we are about to turn in the RIBA stage D (Entwurf). We are still in the original set up timeframe to go on the building site this autumn and complete the building in 2013.“

1. Preis

Zaha Hadid Architects, London
Zaha Hadid mit Patrik Schumacher
Cornelius Schlotthauer
Mitarbeit: Marc-Philipp Nieberg · Kristoph Nowak
Enrico Kleinke · Stefan Rinnebach
Niels Kespohl · Jan Hübener · Romy Heiland
Richard Baumgartner
Ing.: Arup, Berlin
Kosten: ATP Wien
Brandschutz: HHP West, Bielefeld
Renderings: Vectorvision, Leipzig

2. Preis

Morphosis Architects, Culver City, CA 90232
Thom Mayne · Kim Groves · Chandler Ahrens
Mitarbeit: Marc Johnson · Andrea Manning
Josh Sprinkling · Aleksander Tamm-Seitz
Hugo Martinez · Jesus Banuelos
Alex Deutschman · Penny Herscovitch
Apoorv Kaushik · Michele Nermon
Taraneh Meshkani
Statik: Büro Happold
Kosten: Davis Langdon

3. Preis

Hans Hollein & Partner ZT Gmbh , Wien
Prof. Hans Hollein · Ulf Kotz
Mitarbeit: David Fleiss · Michael Krepp
Christoph Monschein
Statik: AXIS Ingenieurleistungen ZT GmbH
Andreas Hierreich
Verfahrensart
Zweistufiger Architekturwettbewerb

Wettbewerbsaufgabe
Die Wirtschaftsuniversität Wien mit derzeit ca. 23.000 Studierende platzt aus allen Nähten und macht es nicht leicht, zu studieren, zu arbeiten und zu forschen. Das wird sich 2013 ändern. Es wird Platz für alle Studierende, alle Professoren und alle Assistenten geben. Der neue Standort zwischen Messe und Prater bietet mit rund 90.000 m2 viel Platz und die Möglichkeit einen Campus mit mehreren Gebäuden zu errichten.
Ein Library & Learning Center (LLC) soll Beratung und Bibliothek verbinden und ermöglicht so ein Lernen in all seinen Funktionen. Eine Universität ohne Bücher, ohne klassische Bibliothek ist nicht denkbar, aber auch eine Universität ohne modernste Technologie ist nicht State-ofthe-Art. Im LLC treffen beide aufeinander und ergänzen sich ideal.
Das LLC steht den Studenten und Mitarbeitern 365 Tage im Jahr 24 Stunden lang offen. Universitäten brauchen Hörsäle, nicht große, sondern kleine und mittlere, in denen man einen guten Kommunikationsstil pflegen kann.
Es sind auch Break-out-Zonen für Kleingruppenarbeit notwendig, die dann wieder im Plenum zusammen geführt werden können. Die Aula bildet das Kommunikationszentrum, das das studentische Leben anregt. Die Universität braucht aber auch die Verbindung zur Umgebung und zur Gesellschaft. Sie ist ein sozialer Raum, wo man sich trifft, kommuniziert, lernt, arbeitet und auch entspannt.
Der Campus WU ist ein besonderer Ort der Forschung und Bildung mit einer ganz besonderen Atmosphäre. Dieses Besondere soll sich auch in der Bildsprache der Architektur niederschlagen.
Der Gebäudekomplex soll eine Landmark sein, soll über die Grenzen der Stadt hinaus strahlen. Der neue Campus WU will auch ökonomisches und ökologisches Vorbild sein und geht darüber hinaus auch sorgsam mit den Themen Gender-Mainstreaming und Barrierefreiheit um.
Das Raumprogramm für das LLC beinhaltet:
- Hauptbibliothek
- Learning Center
- Serviceeinrichtung für Studenten
- Backshop
- Lehrmittelzentrum
- Cafeteria
- Copy Shop

Competition assignment
With 23.000 students the University of Economics in Vienna is bursting at the seams. That will change in 2013 with new premises of 90.000 m2 for a campus near the Prater. A Library and Learning Centre (LLC) shall combine guidance and library and will offer books and modern technology 24 hours a day the whole year round. There will be small and medium lecture-halls for fluent communication with the assembly hall as communication-centre. But the university as social space for communication, learning, working and also for relaxation, needs the connection to its surroundings and the society as well. The campus of the WU shall be a landmark beyond the city boundary and reflect its special atmosphere. It will be a model for economy and ecology, gender issues and accessibility. The space program consists of main library, learning centre, student services, teaching aids centre, cafeteria, copy shop.

Fachpreisrichter
Wolf D. Prix (Vors.)
Dietmar Eberle
Brian Cody
Peter Ehrenberger
Sepp Frank
Laura P. Spinadel
Franz Kobermaier
Sachpreisrichter
Christoph Badelt
Sepp Hannreich
Michael Holoubek
Gerhard Kubik
Günther Sokol

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen