Architektur von morgen schon heute entdecken Architektur von morgen schon heute entdecken
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Landwehrkaserne Atter-Eversburg , Osnabrück/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Veröffentlicht als:

Kurzergebnis
wa-ID
wa-2012926
Tag der Veröffentlichung
03.12.2013
Aktualisiert am
12.02.2014
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Beteiligung
7 Arbeiten
Auslober
Koordination
ISR Innovative Stadt- und Raumplanung GmbH, Haan
Preisgerichtssitzung
06.11.2013

1. Preis

Thomas Schüler Architekten und Stadtplaner, Düsseldorf
Thomas Schüler
L.Arch.: Faktorgrün, Freiburg, Martin Schedlbauer
  • 1. Preis: Thomas Schüler Architekten und Stadtplaner, Düsseldorf
  • 1. Preis: Thomas Schüler Architekten und Stadtplaner, Düsseldorf

2. Preis

ASTOC Architects and Planners GmbH, Köln
Prof. O. Hall · M. Kersting
Mitarbeit: Tom Huber · Jörg Schatzmann
Ulrich Hundsdörfer · Jonas Schultz
L.Arch.: Planergruppe Oberhausen, Oberhausen Prof. Ulrike Beuter
Mitarbeit: Marian Enders
  • 2. Preis: ASTOC Architects and Planners GmbH, Köln
  • 2. Preis: ASTOC Architects and Planners GmbH, Köln

3. Preis

pp a | s pesch partner architekten stadtplaner, Herdecke
Horst Schönweitz
Mitarbeit: Frank Boberg · Niklas Förstemann
L.Arch.: Greenbox Landschaftsarchitekten, Köln Hubertus Schäfer
Mitarbeit: Katharina Trinks
  • 3. Preis: pp a | s pesch partner architekten stadtplaner, Herdecke
  • 3. Preis: pp a | s pesch partner architekten stadtplaner, Herdecke

3. Preis

tobe.STADT städte.bau.planung.dialog, Frankfurt a. M.
Torsten Becker · Henrike Specht
Mitarbeit: Kerstin Formhals
L.Arch.: Lohaus + Carl GmbH, Hannover
Peter Carl · Prof. Irene Lohaus Mitarbeit: Sören Meyer
  • 3. Preis: tobe.STADT städte.bau.planung.dialog, Frankfurt a. M.
  • 3. Preis: tobe.STADT städte.bau.planung.dialog, Frankfurt a. M.
Verfahrensart
2-phasiger, begrenzt offner Wettbewerb mit integrierter Bürgerbeteiligung und vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren

Wettbewerbsaufgabe
Am 25. September 2008 wurde die von den Briten „Quebec Barracks“ genannte Kaserne, an die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) übergeben. Seit diesem Zeitpunkt sind nur einzelne Gebäude z.B. die Sporthallen und die ehemaligen Unteroffiziersunterkünfte für Zwischennutzungen durch die Verwaltung der Bundesanstalt für Immobilien (BIMA) vermietet. Um das Gelände einer Folgenutzung zuzuführen, bedarf es einer Neuordnung. Aufgabe des Wettbewerbsverfahrens ist die Entwicklung eines städtebaulichen und freiraumplanerischen Entwurfes, der als Grundlage für die anschließende Bauleitplanung dienen soll.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen