Architektur von morgen schon heute entdecken Architektur von morgen schon heute entdecken
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Labor- und Technologiezentrum der Technische Hochschule Mittelhessen , Gießen/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Veröffentlicht als:

Kurzergebnis
wa-ID
wa-2012762
Tag der Veröffentlichung
17.07.2013
Aktualisiert am
12.10.2013
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Beteiligung
26 Arbeiten
Auslober
Koordination
büro luchterhandt stadtplaner architekten landschaftsarchitekten, Hamburg
Abgabetermin
13.05.2013
Preisgerichtssitzung
01.07.2013

1. Preis

HASCHER JEHLE Architektur, Berlin
Daniel Sonntag · Deniz Sekban · Fleur Keller
L.Arch.: hutterreimann Landschaftsarchitektur, Berlin
Stefan Reimann

2. Preis

Enrique de Teresa Arquitectos, Madrid
Hugo Zimmermann · Luís M. Pérez Salamanca
Guiomar Martín · Pablo Micó · Javier de Esteban

3. Preis

Auer Weber Architekten, München
Moritz Auer · Stefan Bründlinger
Ameng Zhang · Lydia Hellwig · Florian Höfner
L.Arch.: Latz und Partner LandschaftsArchitekten, Kranzberg
Tilman Latz · Michael Schulze
Florian Rüger · Sanne van der Mijl

4. Preis

Dömges Architekten AG Architektur und Stadtplanung, Regensburg
Thomas Eckert
L.Arch.: Wamsler · Rohloff · Wirzmüller FreiRaumArchitekten, Regensburg
Susanne Wamsler

5. Preis

Architekturbüro Tönies · Schroeter · Jansen GmbH, Lübeck
Tobias Engelhardt · Sabine Klingenhoff · Victor
L.Arch.: Sven Andresen Landschaftsarchitekt, Lübeck
Sven Andresen

Anerkennung

Grüntuch Ernst Planungs GmbH, Berlin
Dominik Queck · Mar Ballesteros · Freia Stieger
L.Arch.: A24 Landschaftsarchitektur GmbH, Berlin
Sibylle Lacheta · Bojan Balen

Anerkennung

Spreen Architekten, München
Jan Spreen
L.Arch.: fischer · heumann landschaftsarchitekten, München
Eva Fischer · Michael Heumann
Jenni Preuschmann

Anerkennung

RDS PARTNER Rauh Damm Stiller Partner Planungsges.mbH, Hattingen
Peter M. H. Damm · Mirwaiss Mussa
L.Arch.: Förder Landschaftsarchitekten, Essen
Matthias Förder · Torsten Deppe
Verfahrensart
Nicht offener hochbaulich-freiraumplanerischer Realisierungswettbewerb

Wettbewerbsaufgabe
Im Zuge der Neustrukturierung des gesamten Hochschulstandorts plant die Technische Hochschule Mittelhessen (THM) im Rahmen des Hochschulbauinvestitionsprogramms HEUREKA des Landes Hessen ein Labor- und Technologiezentrum (LTZ) in Gießen. Der Neubau des LTZ verfolgt das Ziel, den Fachbereich KMUB (Krankenhaus- und Medizintechnik, Umwelt und Biotechnologie) an einem Standort zu bündeln und den naturwissenschaftlichen Bereich (Chemie und Physik) des Fachbereiches MNI (Mathematik, Naturwissenschaften und Informatik) ebenfalls am Campusbereich Gutfleischstraße anzusiedeln. Das Raum- und Funktionsprogramm ist in insgesamt drei Gebäuden nachzuweisen. Insgesamt umfassen die zu planenden Gebäude ca. 4.200 m2 Nutzfläche NF 1-6 und die Außenanlagen.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen