Architektur von morgen schon heute entdecken Architektur von morgen schon heute entdecken
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Kunstmuseum , New Taipei/ Taiwan

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Sie sind Abonnent? einloggen

Veröffentlicht als:

Dokumentation
wa-ID
wa-2012076
Tag der Veröffentlichung
14.10.2011
Aktualisiert am
01.12.2011
Verfahrensart
Offener Wettbewerb
Auslober
Koordination
Barry Cheng Architect , Taichung
Bewerbungsschluss
05.08.2011
Abgabetermin
16.08.2011
Preisgerichtssitzung
14.10.2011
Abgabe 1. Stufe
16.08.2011
Jurysitzung 1. Stufe
18./19.08.2011
Jurysitzung 2. Stufe
13./14.10. 2011

1. Preis

atelier BORONSKI, Kyoto
Jean-loup Baldacci architecte DPLG, Fontenay-sou-Boi

2. Preis

Kengo Kuma & Associates, Tokyo

3. Preis

Federico Soriano Peláez, Madrid

Anerkennungen

Sung Goo Yang, USA
Team: Oscar Kang, USA

Anerkennungen

Jafar Bazzaz, Iran
Team: Arash Pouresmaeilhadi, Iran
Kamal Youssefpoor Majed, Iran

Anerkennungen

James Law Cybertecture International Holding Limit, Hong Kong
Team: Feisal Noor, Hong Kong
Andy Leung, Hong Kong
Melvin Pong, Hong Kong
Charles Chu, Hong Kong

Anerkennungen

Yasutaka Oonari Masamichi Kawakami, 101 Desing, Japan

Anerkennungen

Ian Yan-Wen Shao, Taiwan, R.O.C
Team: Jr-Gang Chi, Ar-Ch Studio, Taiwan, R.O.C
Verfahrensart
Internationaler Wettbewerb

Wettbewerbsaufgabe
Gegenstand des Wettbewerbs ist der Bau eines neuen Kunstmuseums in Neu Taipeh, das zur künstlerischen Ikone des neuen Jahrhunderts werden soll und viele Bereiche wie Erziehung, Tourismus, Ausstellungen und Erholung miteinbezieht mit den folgenden Zielsetzungen:
1. „Kunst als Lifestyle“ und „Lifestyle als Kunst“
Die Öffentlichkeit soll einen nahtlosen Übergang von Kunst und Lifestyle erfahren.
2. „Zugängliche“ Architektur und Park
Sowohl Museum als auch Park sollen ein einladendes Bild vermitteln, das anregt einzutreten und teilzunehmen.
3. Helle und aufgelockerte Ausstellungsorte
Im Gegensatz zur „anspruchsvollen“ Kunstszene soll eine leichte und aufgelockerte Atmosphäre entstehen.
4. Tourismus- und Freizeitorientierung
Das NTCArt soll auch auf die Entwicklung von Yingges Industrie eingehen - von Keramikindustrie bis hin zur Tourismus- und Freizeitindustrie.
5. Ein „Kunstmuseum für das Volk“
Die Gestaltung des NTCArt soll die besondere Lage, globale Trends und die kulturellen Bedürfnisse der Öffentlichkeit berücksichtigen.
Die Umgebung muss miteinbezogen werden und über die Huan-he Straße soll eine Fußgängerbrücke mit Radweg geplant werden. Das Museum für Kinder soll als spielerischer und interaktiver Erziehungs- und Ausstellungsort konzipiert werden.
Die Gebäudeplatzierung und Materialwahl muss sich nach den klimatischen Faktoren richten. Energiesparende Konzepte sind anzuwenden. Das Raumprogramm mit insgesamt 21.645 m² gliedert sich in Eingangsbereiche, verschieden große Ausstellungsräume, Bibliothek, Multimedia- und Vortragsräume, Lager und Servicebereiche. Das Kunstmuseum für Kinder mit 4.805 m² hat neben dem Eingangsbereich, Bibliothek, Ausstellungsbereichen auch spezielle Räume für Kunsterziehung, Klassenzimmer etc. Hinzu kommen Buchladen, Restaurants, Museumsshop, Sanitärbereiche, Konferenzräume, Büros und Verwaltung.
Für Parkplätze sind 15.620 m² vorgesehen.

Competition assignment
A creative and visionary Museum of Art shall be built in New Taipei with a total of 21.645 m², acting as artistic icon for the new century.
The NTCArt aims to achieve objectives as education, tourism, exhibition and recreation with the 5 following goals:
1. Art as lifestyle/lifestyle as art
2. Approachable architecture and park
3. Bright and relaxed exhibit space
4. Tourism- and recreation- oriented
5. A people’s art museum
The building has to blend in with the environment and a footbridge with cycle path has to be designed across Huan-he Rd.
The children’s museum of art with 4.805 m² shall be designed as interactive education space and consists of lobby, entrance/foyer, special and common exhibit rooms, library, resource centre classrooms, multimedia rooms, parents waiting area etc. The space program of the museum includes lobby, entrance, information centre and medium and large exhibition spaces, library, lecture hall, storerooms, service spaces etc.. Provided parking space is 15.620 m2.

Jury
1. Stufe
Chang Ching-Hwa,Taiwan, R.O.C
Hsieh Jung-Ya, Taiwan, R.O.C.
Victor Yen-Chi Hsu, Taiwan, R.O.C.
Huang Sheng-Yuan, Taiwan, R.O.C.
King Kwang-Yu, Taiwan, R.O.C.
Chung-Twn Kuo,Taiwan, R.O.C.
Wei-Li Liao, Taiwan, R.O.C.

2. Stufe
Peter Cook, U.K.
Norihiko Dan, Japan
Sheng-Yuan Huang, Taiwan, R.O.C.
Kwang-Yu King, Taiwan, R.O.C.
Chung-Twn Kuo, Taiwan, R.O.C.
Wei-Li Liao, Taiwan, R.O.C.
Julien de Smedt, Denmark

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen