Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

  • Kreativ-Quartier³ an der Plantage
  • Kreativ-Quartier³ an der Plantage
  • Kreativ-Quartier³ an der Plantage
  • Gewinner: © MVRDV, Rotterdam
  • Gewinner: © MVRDV, Rotterdam
  • Gewinner: © MVRDV, Rotterdam

Kreativ-Quartier³ an der Plantage , Potsdam/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

wa-ID
wa-2028305
Tag der Veröffentlichung
15.01.2020
Aktualisiert am
14.02.2020
Verfahrensart
Sonstiger Wettbewerb
Zulassungsbereich
EU /EWR
Teilnehmer
Architekt*innen, Projektentwickler*innen etc
Auslober
Preisgerichtssitzung
15.01.2020

Gewinner

MVRDV - Winy Maas, Jacob van Rijs · Nathalie de Vries, BC Rotterdam
Architect: MVRDV
Founding Partner in charge:
Partner/Director: Sven Thorissen
Design Team: Christine Sohar · Alessio Palmieri
Magdalena Gorecka · Katarzyna Plonka
Antonie van Vliet
Client: Glockenweiss
  • Gewinner: © MVRDV, Rotterdam
  • Gewinner: © MVRDV, Rotterdam
  • Gewinner: © MVRDV, Rotterdam
  • Gewinner: © MVRDV, Rotterdam
  • Gewinner: © MVRDV, Rotterdam
  • Gewinner: © MVRDV, Rotterdam
  • Gewinner: © MVRDV, Rotterdam
  • Gewinner: © MVRDV, Rotterdam
  • Gewinner: © MVRDV, Rotterdam
  • Gewinner: © MVRDV, Rotterdam
  • Gewinner: © MVRDV, Rotterdam
  • Gewinner: © MVRDV, Rotterdam
  • Gewinner: © MVRDV, Rotterdam
  • Gewinner: © MVRDV, Rotterdam
  • Gewinner: © MVRDV, Rotterdam
  • Gewinner: © MVRDV, Rotterdam
  • Gewinner: © MVRDV, Rotterdam
  • Gewinner: © MVRDV, Rotterdam
  • Gewinner: © MVRDV, Rotterdam
  • Gewinner: © MVRDV, Rotterdam
Verfahrensart
Konzeptverfahren

Wettbewerbsaufgabe
Der neue Standort der Kultur- und Kreativwirtschaft an der Plantage, ein Beteiligungsprozess in der Potsdamer Mitte, auf dem ehemaligen Areal der Feuerwache, soll an der Plantage ein Standort für die Kultur- und Kreativwirtschaft entstehen. In der Potsdamer Mitte entwickelt sich eine Achse öffentlicher, kreativer Orte: vom Altem Markt mit dem Potsdam Museum und dem Museum Barberini, über den Nikolaisaal und dem Museum für Preußische Geschichte bis hin zum ehemaligen Rechenzentrum, das noch bis 2023 von der Kultur- und Kreativwirtschaft genutzt wird.

Der künftige Standort der Kultur- und Kreativwirtschaft an der Plantage soll nicht nur langfristig gesichert, sondern auch so gestaltet werden, dass diese Akteure sich stärker im öffentlichen Raum zeigen und in diesen wirken können.
Die Kultur- und Kreativwirtschaft ist eine Wachstumsbranche, die mit ihren vielfältigen und interaktiven Vernetzungen eine besondere Rolle für Potsdam als Ort der Wissenschaft und innovativen Wirtschaft einnimmt. Hier gilt es sowohl Etablierten als auch Start-ups, Vereinen und Einzelpersonen Raum und Möglichkeiten für eine interaktive Entwicklung zu geben.

Die Zielsetzung für die Entwicklung des Standortes wurde in einem Szenarioworkshop 2017/2018 erarbeitet. Vertreter der Potsdamer Kultur- und Kreativwirtschaft, der Stadtverwaltung und der politischen Gremien sowie des Sanierungsträgers Potsdams diskutierten und erarbeiteten ein gemeinsames Zielszenario: KREATIV QUARTIER³

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen