Architektur von morgen schon heute entdecken Architektur von morgen schon heute entdecken
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Krankenhaus der Elisabethinen , Linz/ Österreich

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Dokumentation des Wettbewerbs
Dokumentation des realisierten Projekts:
Sie sind Abonnent? einloggen

Veröffentlicht als:

Kurzergebnis
Zwischenbericht
Weiterverfolgt
wa-ID
wa-2008134
Tag der Veröffentlichung
09.07.2004
Aktualisiert am
01.05.2012
Verfahrensart
Einladungswettbewerb
Beteiligung
18 Arbeiten
Auslober
Koordination
Jastrinsky Controlling · Baumanagement · Consulting, Salzburg
Bewerbungsschluss
30.01.2004
Abgabetermin
15.06.2004
Preisgerichtssitzung
09.07.2004

Mai 2012 – Fertigstellung des Projekts

Kommentar der Architekten
Der Wettbewerbsentwurf aus dem Jahr 2004 für die umfassende Neugestaltung des Krankenhauses der Elisabethinen in Linz wurde in vier wesentlichen Teilaufgaben umgesetzt. Eine der Hauptmaßnahmen war die Komplettsanierung des zehngeschossigen Bettenhauses während des laufenden Krankenhausbetriebs. Dafür wurde ein statisch autarkes System entwickelt, das die Konstruktion des Betonskelettbaus nicht zusätzlich belastet. Bis auf die Tragstruktur blieb nicht viel vom Bestandsgebäude übrig - der gesamte Innenausbau wurde einschließlich der Technik vollständig zurückgebaut und durch neue Strukturen ersetzt. Heute verleiht eine gläserne Vorhangfassade den Patientenzimmern Tiefe, vor allem aber Großzügigkeit und Aufenthaltsqualität und bietet einen einmaligen Ausblick über die Stadt Linz. Neben den zeitgemäßen, komfortablen Pflegestationen entstand im sogenannten „A-Bau“ auch eine komplett neu organisierte Großküche....

>> Den vollständigen Bericht mit Fotos können Sie als PDF-Datei erwerben <<

1. Preis

wörner traxler richter planungsgesellschaft mbh, Dresden
Günter Mühleisen · Petra Wörner · Stefan Traxler
Heidi Tiedemann · Martin Richter · Peter Kuhl
Mitarbeit: Christian Telser · Martin Krause
Stefan Steiner · Christian Strauss
Robert Vaupel · Lars Borchers · Jakob Posselt
Tragwerk: Trag Werk Ingenieure
Döking + Purtak Partnerschaft

2. Preis

Architekten Helmut Croce & Ingo Klug, Graz

3. Preis

Moser Architekten ZT GmbH, Wien
Architektur Weismann ZT GmbH, Wien

Ankerkennung

Ernst Giselbrecht + Partner Architektur, Graz

Ankerkennung

Architekt Dipl.-Ing. Gerhart Hinterwirth, Gmunden

Ankerkennung

Paul Katzberger · Michael Loudon , Wien

Ankerkennung

SEHW Architektur, Wien

Ankerkennung

Architektur Consult ZT GmbH, Graz
Douenig · Eisenköck · Peyker
mit Architekt Hirl
Verfahrensart
Einladungswettbewerb mit Bewerbungsverfahren

Wettbewerbsaufgabe
Das allgem. öffentliche Krankenhaus der Elisabethinen Linz beabsichtigt den Umbau des Bettentraktes „Allgemeinpflege“, den Umbau der „Küche und Perspnalspeisenversorgung“ so wie als Option den Neubau „Elisabethenstraße“ den Umbau des „Haupteingang Fadingerstraße“ und des Verwaltungsgebäudes.
Die Umbaubereiche Bettentrakt, Küche und Speisesaal und Eingang befinden sich innerhalb des bestehenden Krankenhausgebäudes, welches im Stadtzentrum Linz, zwischen Fadingerstraße, Bethlehemstraße und Elisabethstraße liegt.
Die Baulücke in der Elisabethenstraße ist optimal zu füllen und hat Vorrang vor einer Bebauung des Grundstückes entlang der Eisenhandstraße. Diese kann so als zukünftige Erweiterungsreserve erhalten werden.
Zur Nachbar-Parzelle ist ein Abstand von mindestens 1 m zur Grundgrenze einzuhalten, um Fassadenausbildungen zu ermöglichen, ansonsten müsste an dieser Stelle eine Feuermauer an der Grundgrenze ausgeführt werden. Entlang der Eisenhandstraße ist die Ausführung der Objekte nur mit vier oberirdischen Geschossen (3 OG + DG) möglich.
Bei Flachdächern mit einer Fläche über 100 m2 ist eine extensive Brgrünung vorzusehen.
Die Technikaufbauten, welche für das Gebäude erforderlich sind, sind möglichst in den Gebäudegrenzen darzustellen und nicht als zusätzliche Aufbauten auf den Dächern zu konzipieren. Sofern Grün auf gewachsenem Boden möglich ist, ist dies auch anzustreben.

Fachpreisrichter
Markus Pernthaler, Architektenkammer (Vors.)
Franz-Xaver Goldner, Architektenkammer
Gert Cziharz, Baurat
Karl Heinz, Architektenkammer
Alfred Luftensteiner, Planungsamt, Stadt Linz

Sachpreisrichter
Sr. M. F. Druckenthaner, Konvent d. Elisabethinen
Sr. M. E. Augl, Krankenhaus der Elisabethinen
H. Dirschlmayer, Krankenhaus d. Elisabethinen
Dr. F. Harnoncourt, Krankenh. d. Elisabethinen
Modellfotos: Jastrinsky Baumanagement GmbH & Co. Kommanditgesellschaft, Salzburg

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen