Architektur von morgen schon heute entdecken Architektur von morgen schon heute entdecken
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

  • Maske
  • Maske
  • Maske
  • 1. Preis: Löhle Neubauer Architekten, Augsburg
  • 2. Preis: Wunderle Partner Architekten mbB, Neusäß/Steppach
  • 3. Preis: Eberle Architekten, Augsburg

Kindertagesstätte auf dem östlichen Gebiet der ehem. Kammgarnspinnerei , Augsburg/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Sie sind Abonnent? einloggen
wa-ID
wa-2014397
Tag der Veröffentlichung
23.04.2010
Aktualisiert am
23.04.2010
Verfahrensart
Einladungswettbewerb
Teilnehmer
Architekten
Beteiligung
6 Arbeiten
Koordination
HOE Architects Hermann · Öttl · PartmbB, München
Abgabetermin Pläne
12.04.2010
Preisgerichtssitzung
23.04.2010

1. Preis

Löhle Neubauer Architekten, Augsburg
Rainer Löhle · Regine Neubauer
Mitarbeit: Christian Moosbichler · Birgit Hammer
Modell: Christian Paluch
L.Arch.: T 17 Landschaftsarchitekten, München
Manfred Kerler · Stephan Huber
  • 1. Preis: Löhle Neubauer Architekten, Augsburg

2. Preis

Wunderle + Partner Architekten mbB, Neusäß/Steppach
Eberhard Wunderle
Mitarbeit: Peter Kögl · Viktor Walter
Andreas Dirr · Kathrin Unverdorben
Marina Gomer · Christoph Mayer-Kugel
Jasmin F. Schüler
L.Arch.: Reinhard Baldauf, Neusäß
  • 2. Preis: Wunderle Partner Architekten mbB, Neusäß/Steppach

3. Preis

Eberle Architekten, Augsburg
Werner Eberle
Mitarbeit: Sandra Rauh
Licht: Schmidt · König Lichtplaner, Bernd König
  • 3. Preis: Eberle Architekten, Augsburg
Verfahrensart
Realisierungswettbewerb

Wettbewerbsaufgabe
Im Ideenteil des Wettbewerbs soll der gesamte nordöstliche Bereich des AKS-Geländes (Gelände der ehemaligen Kammgarnspinnerei) städtebaulich beplant werden. Ausnahme bilden die Baufelder für Wohngebäude. Diese sind bereits an einzelne Eigentümer verkauft und werden zeitnah realisiert. Im Ideenteil soll für den gesamten Umgriff ein raumbildendes und gestaltgebendes Planungskonzept verfolgt werden. Der Realisierungsteil des Wettbewerbs umfasst das gesamte Raum- und Freiflächenprogramm der Kindertagesstätte und soll sich auf der dafür vorgesehenen Fläche zwischen Färberturm und Kammgarnmoschee situieren. Das dafür zur Verfügung stehende Grundstück hat eine Fläche von ca. 1.900 m2. Es muss jedoch nicht das gesamte Grundstück für das Raumprogramm der Kindertagesstätte verwendet werden. Entwurfsabhängig können auf diesem Grundstück auch öffentliche Freiflächen entstehen, diese sind dem Ideenteil zuzuordnen. Für die Kita sind folgende Gruppen vorzusehen:
- zwei ganztägige, bilinguale Krippengruppen für je 12 Kinder im Alter von 0 bis 3 Jahren
- zwei ganztägige, bilinguale Kindergartengruppen für je 25 Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren
- eine bilinguale Hortgruppe für 25 Kinder im Alter von 6 - 12 Jahren.
Aus Rücksicht auf das pädagogische Team und zur Sicherheit der Kinder soll das Gebäude nur maximal zwei Geschosse haben. Das Kinderhaus ist barrierefrei zu konzipieren.

Competition assignment
The ideas part of the competition comprises the urban development of the entire north-eastern area of the former spinning company, except the sites for residential buildings. The planning concept shall create space and form for this area. The realisation part comprises the Child Care Centre on 1.900 m2 between Färberturm and Kammgarnmoschee. Depending on the design, parts of the site could also be used as public outdoor areas. The following bilingual day-care groups will be accommodated:
- 2 groups for 12 children each, 0 to 3 years
- 2 groups for 25 children each, 3 to 6 years
- 1 group for 25 children, 8 – 12 years
The building shall have a maximum of two floors without basement.

Fachpreisrichter
Prof. Ulrich Holzscheiter, München (Vors.)
Gerd Merkle, Stadtbaurat, Augsburg
Horst Hofmockel, Regierung von Schwaben
Norbert Diener, Stadtplanungsamt, Augsburg

Sachpreisrichter
Alexandra Daam, Int. Kinderhaus Augsburg e.V.
Susan Twine, Int. Kinderhaus Augsburg e.V.
Süleyman Keskin, DITIB Türkisch Islamische
Gemeinde zu Augsburg-Kammgarn e.V.

Preisgerichtsempfehlung
Das Preisgericht empfiehlt einstimmig den 1. Preis zur Ausführung.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen