Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

ISS-Bauhaus , Weimar/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

wa-ID
wa-2027934
Tag der Veröffentlichung
14.11.2019
Aktualisiert am
27.11.2019
Verfahrensart
Studentenwettbewerb
Zulassungsbereich
Andere
Teilnehmer
Studierende der Architektur, Planung und Landschaftsarchitektur
Beteiligung
39 Arbeiten
Auslober
Preisgerichtssitzung
14.11.2019
2. Preisgerichtssitzung
15.11.2019
Preisverleihung
02/2020

Preisträger

Huang Cong · Zhao Yan · Sun Ping, China Central Academy of Fine Arts

Preisträger

Chen Kexin · Gu Zihao · Shi Tianho, Tiajing University

Preisträger

Yannick Lindner, Bauhaus-Universität Weimar

Anerkennung

Wang Minglu · Xian Nan · Zou Jiachen

Anerkennung

Sun Qiming · Ai Bowen

Anerkennung

Ding Qing · Lu Yutong · Liu Jialing

Anerkennung

Sun Yaqi · Huang Jialiang · Zhang Mengwei

Anerkennung

Kong Debo · Sun Qiming · Han Xuan, Tianjin University

Anerkennung

A. Khosravani · E. Ahmadi · O. Mohammadi · S. Tahmasebi

Anerkennung

Stephanie Freisleben, Bauhaus-Universität Weimar

Anerkennung

Fynn Münker, Universität Siegen

Lobende Erwähnung

Li Ping, China Central Academy of Fine Arts

Lobende Erwähnung

Zhao Shuangrui, Tongji University Zhengjie

Lobende Erwähnung

Xu Qiaozhe, Tiannjin University

Lobende Erwähnung

Zheng Yi · Huang Dian Hui, Beijing University of Technology

Lobende Erwähnung

Zongqi Wan, University of Ch. Academy of Science
Verfahrensart
Internationaler studentischer Ideenwettbewerb

Hintergrund zum Wettbewerb ISS-Bauhaus
Die Intention des Wettbewerbes ist, dem Geist des Bauhaus an den Hochschulen in aller Welt nachzuspüren und diesem Anspruch in einer modularen Mikro-Architektur auszudrücken, die als kommunikative Denkzelle an den Ursprungsort des Bauhaus nach Weimar zurückgesendet werden kann, um dort exemplarisch ein interdisziplinäres Zukunftslabor zu etablieren. Aus den nach Weimar gesendeten Feedback-Modulen soll bis zum Jahr 2023 (dem hundertsten Jubiläum der ersten großen Bauhaus-Ausstellung von 1923) eine Internationale Raumstation entstehen, die das Bauhaus von heute in aktuellen Diskursen repräsentiert und auf dem Campus in Weimar als Knoten im universitären Netz 1:1 realisiert wird. Die Module docken an ein bereits seit 2010 bestehendes Stahlskelett an und werden mit einer funktionsadäquaten Fassade ausgestattet. Die »ISS-Bauhaus « wird zur Metapher für internationales Forschen und Lehren in einer Gemeinschaft, die sich der Verantwortung globaler Herausforderungen stellt und diese mit architektonischen Mitteln und Methoden diskutiert. Mit der Werkstatt hat das Bauhaus ein bis heute nachhaltig wirksames neues akademisches Format eingeführt und als Ort anwendungsorientierter universitärer Forschung etabliert. Zukunftsfragen sind seitdem immer wieder in dieser kreativen Atmosphäre experimentell verhandelt worden. Aktuelle Bildungsarchitekturen müssen sich diesem Anspruch stellen. Der »Campus-Bauhaus« wird zur tragfähigen Metapher für zukunftsorientiertes kollaboratives Entwerfen. Die ISS-Bauhaus versteht sich als ein modularer Funktions- Baustein zur Entwicklung neuer Standards universitärer Bildungslandschaften weltweit.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen