Architektur von morgen schon heute entdecken Architektur von morgen schon heute entdecken
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

IQ-Nordostbahnhof – Plauener Straße, Leipziger Straße, Zwickauer Straße , Nürnberg/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

wa-ID
wa-2001026
Tag der Veröffentlichung
16.02.2011
Aktualisiert am
16.02.2011
Verfahrensart
Einladungswettbewerb
Beteiligung
4 Arbeiten
Auslober
Koordination
Rudolf Scherzer, Nürnberg
Preisgerichtssitzung
16.02.2011

1. Preis

Grabow & Hofmann Architekten , Nürnberg
Landschafts-/Umweltplaner: Adler & Olesch
Landschaftsarchitekten Stadtplaner Ingenieure, Nürnberg

2. Preis

bss Bär Stadelmann Stöcker Architekten, Nürnberg

3. Preis

Staab Architekten GmbH, Berlin
Wettbewerbsaufgabe:
Der Wettbewerb wurde im Rahmen des Modellvorhabens „IQ-innerstädtische Wohnquartiere, Modellvorhaben zum familienfreundlichen Wohnen in der Stadt“ der Obersten Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern durchgeführt.
Bauliche Neuordnung und Neugestaltung des Quartiers Plauener Straße 2-18 (Ideenteil) bzw. Plauener Straße 1-13, Leipziger Straße 48-52 und Zwickauer Straße 2-16 (Realisierungsteil).
Ein besonderer Schwerpunkt lag auf kinder- und familienfreundlichem Wohnungsbau sowie der Integration von Wohnformen für Alleinerziehende, Studenten sowie älteren Menschen. Eine Kindertagesstätte war zu integrieren.
Gelände der ehem. Kulturfeldkaserne für Wohnen und Justiz in Nürnberg

Wettbewerbsart:
Städtebaulicher Ideenwettbewerb

Zulassungsbereich:
Regierungsbezirke Ober-, Mittel-, Unterfranken und Oberpfalz

Teilnehmer:
Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen in ihrer Fachrichtung als Architekten, die am Tag der Auslobung (8.10.1996) Mitglied der Bayerischen Architektenkammer und spätestens seit diesem Zeitpunkt im Zulassungsbereich ansässig sind. Ansässig ist ein Architekt an dem Ort, unter dem er in die Architektenliste eingetragen ist. Die Zusammenarbeit mit einem Landschaftsarchitekten ist wünschenswert. Bei Arbeitsgemeinschaften muß jedes Mitglied teilnahmeberechtigt sein.

Termine:
Tag der Auslobung 08. 10. 1996
Rückfragen bis 28. 11. 1996
Kolloquium am 03. 12. 1996
Abgabe Pläne 04. 02. 1997
Abgabe Modell 18. 02. 1997

Auslober:
Freistaat Bayern und Siedlungswerk Nürnberg vertreten durch Landbauamt Nürnberg

Fachpreisrichter:
Prof. Dr. Walter Anderle, Nürnberg
Gabor Benedek, München
Jörg Kutzer, LBD, Reg. v. Mfr.
Hubert Schulz, Augsburg

Preise:
1. Preis DM 15.000,–
2. Preis DM 12.000,–
3. Preis DM  9.000,–
4. Preis DM  7.200,–
5. Preis DM  4.800,–
Ankäufe insgesamt DM 12.000,–
Gesamtpreissumme netto DM 60.000,–

Unterlagen:
Gegen Vorausszahlung einer Schutzgebühr von DM 150,– (Verrechnungsscheck) erhältlich beim
Landbauamt Nürnberg, Zi. 0.04 EG, Bucher Straße 30, 90408 Nürnberg

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen