Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

  • Internationales Congress Centrum ICC
  • Internationales Congress Centrum ICC
  • © NEUNER & BOEVING, Berlin
  • © NEUNER & BOEVING, Berlin

Internationales Congress Centrum ICC , Berlin/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

wa-ID
wa-2026997
Tag der Veröffentlichung
23.06.2019
Aktualisiert am
09.07.2019
Verfahrensart
Sonstiger Wettbewerb
Zulassungsbereich
EU /EWR
Teilnehmer
Investoren- und Umsetzungskonsortien
Beteiligung
13 Arbeiten
Auslober
Bewerbungsschluss
28.02.2019
Bekanntgabe
23.06.2019

Finalist

NEUNER & BOEVING GbR, Berlin
mit thyssenkrupp seele, GalaSystems und
Skyfold als Umsetzungspartner
  • © NEUNER & BOEVING, Berlin
  • © NEUNER & BOEVING, Berlin
  • © NEUNER & BOEVING, Berlin
  • © NEUNER & BOEVING, Berlin
Verfahrensart
Interessenbekundungsverfahren

Teilnehmer
NEUNER & BOEVING, thyssenkrupp, seele, GalaSystems, Skyfold
IGP Projekt GmbH, SAA Schweger Architekten
HGHI, Max Dudler Architekten
M. Lindner & Patzschke Schwebel
Architekturbüro Graft, Trockland

Verfahrensaufgabe
Das Internationale Congress Centrum Berlin (ICC Berlin) ist Europas größtes Kongresszentrum in Deutschland. Das Land Berlin sucht für nun einen Investor. Die Interessenten für das ICC sollen zur Stärkung des Kongressmarktes in der Hauptstadt innerhalb ihres zu entwerfenden Nutzungskonzeptes flexibel nutzbare Kongressflächen für bis zu 8.000 Personen vorsehen. Für weitere Flächen können sie zusätzliche und ergänzende Nutzungen entwickeln. Ausgeschlossen sind dabei Nutzungen wie ein Bordell, eine Spielbank oder vergleichbare Zwecke. In die Planung für neue Nutzungen können auch die Flächen des Parkhauses einbezogen werden, dieses Bauwerk könnte von den Investoren abgerissen und durch einen Neubau ersetzt werden. Die zusätzlichen Nutzungen dürfen der Akquisition von Großkongressen nicht entgegenstehen. Aufgrund der festgestellten Asbest- und Schadstoff-funde in dem Gebäude ist eine Schadstoffsanierung des ICC erforderlich, die den eigentlichen Umbau- und Sanierungsarbeiten vorausgehen soll. An diesen Arbeiten können sich die Investoren ebenfalls beteiligen.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen