Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Helmut-Rhode-Förderpreis 2016 , Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Veröffentlicht als:

Dokumentation
wa-ID
wa-2014490
Tag der Veröffentlichung
29.11.2016
Aktualisiert am
12.02.2017
Verfahrensart
Studentenwettbewerb
Zulassungsbereich
Andere
Beteiligung
25 Arbeiten
Auslober
Abgabetermin Pläne
31.05.2017
Preisgerichtssitzung
16.06.2016
Bekanntgabe
24.10.2017

1. Preis

Elena Miegel
Kunstakademie Düsseldorf

Anerkennung

Bayarmaa Bat-Erdene
Peter Behrens School of Arts, Düsseldorf

Anerkennung

Micha Ernst Sören Jönke
Kunstakademie Düsseldorf

Anerkennung

Max Leistikow
Hochschule Bochum

Anerkennung

Jonathan Schmalöer
RWTH Aachen
Als Hommage an die besondere Leidenschaft des Bürogründers Helmut Rhode hat RKW auch in diesem Jahr wieder eine Auszeichnung für Architekturzeichnungen ins Leben gerufen – den Helmut-Rhode-Förderpreis. Der Preis prämiert die besten Handzeichnungen aus dem Bereich der Architektur und ist mit insgesamt 5.000,-€ dotiert, verteilt auf ein Reisestipendium und drei Anerkennungspreise. Die Reise soll das Erarbeiten weiterer Zeichnungen ermöglichen. Nach der Rückkehr hat der Stipendiat die Möglichkeit seine Zeichnungen in den Räumen von RKW auszustellen

Ziel des Helmut-Rhode-Förderpreises ist es, die besten, ausschließlich mit der Hand erstellten Zeichnungen aus dem Bereich der Architektur zu belohnen. Dabei sind Motivauswahl und
Technik frei. So können eigene Entwürfe gezeichnet werden, Abbildungen des städtischen Raums, Architektur oder Innenarchitektur in der eigenen Umgebung – aber auch Reiseimpressionen.

Jury
Sergei Tchoban, Berlin (Vors.)
Prof. Karl-Heinz Petzinka, Düsseldorf
Prof. Oliver Kruse, Düsseldorf
Friedel Kellermann, Düsseldorf
Wojtek Grabianowski, Düsseldorf
Daniel Kas, Düsseldorf

Preisverleihung 24. 10. 2016

www.rkw-as.de/foerderpreis
Als Hommage an die besondere Leidenschaft des Bürogründers Helmut Rhode hat RKW auch in diesem Jahr wieder eine Auszeichnung für Architekturzeichnungen ins Leben gerufen – den Helmut-Rhode-Förderpreis.
Der Preis prämiert die besten Handzeichnungen aus dem Bereich der Architektur und ist mit insgesamt 5.000 euro dotiert, verteilt auf ein Reisestipendium und drei Anerkennungspreise. Die Reise soll das Erarbeiten weiterer Zeichnungen ermöglichen. Nach der Rückkehr hat der Stipendiat die Möglichkeit seine Zeichnungen in den Räumen von RKW auszustellen.

Auslober: RKW Architektur + Städtebau
z.H. PR/Marketing-Abteilung
Tersteegenstraße 30, 40474 Düsseldorf
Rückfragen: Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Rhode-Foerderpreis@RKWMail.de, Tel. 02 11/43 67-0

Teilnehmer: Zur Teilnahme sind Studierende der regionalen Universitäten herzlich eingeladen. Alle eingereichten Arbeiten werden von einer fachkundigen Jury bewertet. Die Arbeiten werden in einer Ausstellung im Hause RKW präsentiert.

Abgabe Unterlagen bis (Poststempel) 31. 05. 2017
Bekanntgabe der Preisträger 24. 10. 2017

Unterlagen: Einzureichende Unterlagen
- Maximal 5 Handzeichnungen, die Wahl der Technik und des Motivs sind freigestellt
- Maximale Größe A0
- Erläuterungstext, max. 1000 Zeichen ohne Leerzeilen
- Kurzvita mit Kontaktdaten
- Einzureichen in einer Mappe
Kennzeichnung: Rhode-Förderpreis

Mehr unter: rkw-as.de/de/foerderpreis

Helmut Rhode Förderpreis

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen