Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Haus 6 – Diakonie Christophorus Göttingen , Göttingen/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Veröffentlicht als:

Kurzergebnis
wa-ID
wa-2013906
Tag der Veröffentlichung
21.04.2015
Aktualisiert am
01.07.2015
Verfahrensart
Einladungswettbewerb
Teilnehmer
Architekten
Beteiligung
5 Arbeiten
Auslober
Koordination
ANP – Architektur- und Planungsges. mbH, Kassel
Preisgerichtssitzung
24.03.2015

1. Preis

bmp-Architekten Wolfgang Kraatz, Peter Görres, Göttingen
Jochen Görres · Matthias Duhm
Mitarbeit: Vanessa Köthe · Susanne Gaiser
Visualisierung: Teamentwurf, Miriam Bode
  • 1. Preis: bmp-Architekten Wolfgang Kraatz, Peter Görres, Göttingen
  • 1. Preis: bmp-Architekten Wolfgang Kraatz, Peter Görres, Göttingen
  • 1. Preis: bmp-Architekten Wolfgang Kraatz, Peter Görres, Göttingen
  • 1. Preis: bmp-Architekten Wolfgang Kraatz, Peter Görres, Göttingen

2. Preis

Göttinger Architekten Werkstatt, Göttingen
Matthias Rüger · Charlotte Kolle
Mitarbeit: Andras Cziki · Ines Kostka
  • 2. Preis: Göttinger Architekten Werkstatt, Göttingen
  • 2. Preis: Göttinger Architekten Werkstatt, Göttingen
  • 2. Preis: Göttinger Architekten Werkstatt, Göttingen

3. Preis

Schwieger Architekten, Göttingen
Mitarbeit: Alessa Bril
  • 3. Preis: Schwieger Architekten, Göttingen
  • 3. Preis: Schwieger Architekten, Göttingen
  • 3. Preis: Schwieger Architekten, Göttingen
Verfahrensart
Einladungswettbewerb

Wettbewerbsaufgabe
Gegenstand des Wettbewerbs ist die Erweiterung des Wohnheims Haus Wiesenfeldt um ein Gebäude mit 24 Einzelzimmern und entsprechender Infrastruktur.

Das Haus 6 hat die Aufgabe, Menschen mit schweren und schwersten körperlichen und geistigen Behinderungen, die nicht selbstständig leben können, Versorgung im Sinne von Pflege, Wohnen und Tagesstruktur zu geben. Das Angebot ist so gestaltet, dass es den Grundsätzen von Individualität, Normalität und Autonomie entspricht. Das Haus 6 soll Heimat für jeden Bewohner/ jede Bewohnerin verkörpern. Ziel der Betreuung im Haus 6 ist es, den Bewohnerinnen und Bewohnern alle notwendigen Hilfen zur Seite zu stellen, die es ihnen ermöglichen, ein würdevolles und teilhabebestimmtes Leben zu führen.

Einige Bewohner sind mit Hilfe von Spezialrollstühlen mobilisiert. Daraus folgt die Anforderung an barrierefreie Gestaltung im Hausinneren, aber auch an den Übergang zum Außenraum.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen