Architektur von morgen schon heute entdecken Architektur von morgen schon heute entdecken

Hafenwestseite/Bahnhofsumfeld, Neustadt in Holstein/ Deutschland

Veröffentlicht in:

Entscheidung
Web-ID
wa-2021450
Tag der Veröffentlichung
28.07.2017
Aktualisiert am
20.08.2017
Verfahrensart
Offener Wettbewerb
Beteiligung
27 Arbeiten
Auslober
Koordination
Architektur + Stadtplanung Baum · Schwormstede · Stellmacher PartGmbB, Hamburg
Preisgerichtssitzung
24.03.2017
Preisgerichtssitzung 2. Phase
20.07.2017

1. Preis

ELBBERG Stadt – Planung – Gestaltung , Hamburg
TGP Landschaftsarchitekten, Lübeck
TMH Architekten Többen und Mueller-Haagen, Lübeck
  • 1. Preis: ELBBERG Stadt – Planung – Gestaltung , Hamburg
  • 1. Preis: ELBBERG Stadt – Planung – Gestaltung , Hamburg

2. Preis

Yellow Z urbanism architecture, Berlin
Treibhaus Landschaftsarchitektur, Hamburg
  • 2. Preis: Yellow Z urbanism architecture, Berlin
  • 2. Preis: Yellow Z urbanism architecture, Berlin

3. Preis

BSM Beratungsges.für Staterneuerung und Modernisierung mbH, Berlin
ST/Grieger, Berlin
MEKADO, Gesellschaft von Architekten mbH, Berlin
  • 3. Preis: BSM Beratungsges.für Staterneuerung und Modernisierung mbH, Berlin
  • 3. Preis: BSM Beratungsges.für Staterneuerung und Modernisierung mbH, Berlin
Verfahrensart
Offener, zweiphasiger Realisierungswettbewerb

Wettbewerbsaufgabe
Der Bereich der Hafenwestseite soll von einem Gewerbehafen in ein maritimes Hafenquartier umgenutzt werden. Dabei sollten im Rahmen des Städtebauförderprogramms „Kleine Städte und Gemeinden – überörtliche Zusammenarbeit und Netzwerke“ wesentliche städtebauliche Missstände und Probleme beseitigt werden.

Ziel des Wettbewerbs ist die Entwicklung eines städtebaulich und architektonisch qualitativ hochwertigen und kleinteilig durchmischten Hafenquartiers mit (maritimen) Gewerbe-, Wohn-, Kultur- und Tourismusangeboten sowie die bedarfsgerechte Ausgestaltung ausreichender multifunktional nutzbarer Freiflächen.

Aufgabenschwerpunkt bildet neben der Umgestaltung des öffentlichen Raums inklusive der Hafenbrücke die städtebauliche Neuordnung (funktional und gestalterisch) des Gebietes Hafenwestseite / Bahnhof aufgrund zukünftiger Änderungen vorhandener Nutzungsstrukturen (Aufgabe der Getreidewirtschaft).

Leitidee
Die Stadt beabsichtigt mit der Neugestaltung der Hafenwestseite die Etablierung eines touristischen Anziehungspunktes. Die Ausloberin wünscht die Profilierung des Standortes als eigenständige Marke. Es wird erwartet, dass die konzeptionelle Idee mittels eines Wortes oder Satzes (Slogan), der als Überschrift auf den Plänen zu finden sein soll, verdichtet deutlich gemacht wird.

Weitere Ergebnisse zum Thema