Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

  • Hafenpark Quartier | Waterfront | Frankfurt | ECB
  • Hafenpark Quartier | Waterfront | Frankfurt | ECB
  • Hafenpark Quartier | Waterfront | Frankfurt | ECB
  • 1. Preis: Barkow Leibinger Architekten, Berlin
  • 2. Preis: Hadi Teherani, Hamburg

Hafenpark Quartier | Waterfront | Frankfurt | ECB , Frankfurt am Main/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

wa-ID
wa-2026029
Tag der Veröffentlichung
07.03.2019
Aktualisiert am
07.03.2019
Verfahrensart
Einladungswettbewerb
Beteiligung
10 Arbeiten
Auslober
Koordination
[phase eins], Berlin
Abgabetermin Pläne
18.01.2019
Abgabetermin Modell
25.01.2019
Preisgerichtssitzung
27.02.2019
Bekanntgabe
06.03.2019

1. Preis

Barkow Leibinger Architekten, Berlin
Frank Barkow
Mitarbeit: Sebastian Awick · Martina Bauer
Andreas Moling · Pablo Sequero
Jan Szkarlat · Robert Tzscheutschler
Francesca Zecca
Tragwerk: Bollinger und Grohmann GmbH, Berlin
Fassade: Bollinger und Grohmann GmbH, Frankfurt am Main
Kosten: Höhler und Partner, Aachen
Brandschutz: BPK Brandschutz Planung Klingsch GmbH, Frankfurt am Main
Visualisierungen | Außen: PONNIE Images, Aachen
  • 1. Preis: Barkow Leibinger Architekten, Berlin
  • 1. Preis: Barkow Leibinger Architekten, Berlin
  • 1. Preis: Barkow Leibinger Architekten, Berlin
  • 1. Preis: Barkow Leibinger Architekten, Berlin
  • 1. Preis: Barkow Leibinger Architekten, Berlin
  • 1. Preis: Barkow Leibinger Architekten, Berlin
  • 1. Preis: Barkow Leibinger Architekten, Berlin
  • 1. Preis: Barkow Leibinger Architekten, Berlin
  • 1. Preis: Barkow Leibinger Architekten, Berlin
  • 1. Preis: Barkow Leibinger Architekten, Berlin
  • 1. Preis: Barkow Leibinger Architekten, Berlin
  • 1. Preis: Barkow Leibinger Architekten, Berlin
  • 1. Preis: Barkow Leibinger Architekten, Berlin
  • 1. Preis: Barkow Leibinger Architekten, Berlin
  • 1. Preis: Barkow Leibinger Architekten, Berlin
  • 1. Preis: Barkow Leibinger Architekten, Berlin
  • 1. Preis: Barkow Leibinger Architekten, Berlin
  • 1. Preis: Barkow Leibinger Architekten, Berlin

2. Preis

KSP Jürgen Engel Architekten, Frankfurt am Main
Jürgen Engel
Mitarbeit: Mario Dinev · Marilena Ntouneta
Daihoon Kim · Robert Volz
Lidia Korotaeva · Guangji Zhu
Klaudia Krolikowska · Tomasz Chojnacki
Khalil Albitar · Nadia, Heredia
Peter Feuerbach · Ziwen Luo
Thomas Busse · Alexander Hörr
Franziska Kinsukoin · Roberto Saldana Gutierrez
Ulf Gatzke-Yu
Tragwerk: Weiske und Partner GmbH Beratende Ingenieure VBI, Stuttgart
L.Arch.: FSWLA Landschaftsarchitektur GmbH, Düsseldorf
Energietechnik-TGA Konzept: Lemon Consult AG, Zürich
Brandschutz: Ingenieursbüro Michielsen, Neustadt an der Weinstraße
  • 2. Preis: KSP Jürgen Engel Architekten, Frankfurt am Main
  • 2. Preis: KSP Jürgen Engel Architekten, Frankfurt am Main
  • 2. Preis: KSP Jürgen Engel Architekten, Frankfurt am Main
  • 2. Preis: KSP Jürgen Engel Architekten, Frankfurt am Main
  • 2. Preis: KSP Jürgen Engel Architekten, Frankfurt am Main
  • 2. Preis: KSP Jürgen Engel Architekten, Frankfurt am Main
  • 2. Preis: KSP Jürgen Engel Architekten, Frankfurt am Main
  • 2. Preis: KSP Jürgen Engel Architekten, Frankfurt am Main
  • 2. Preis: KSP Jürgen Engel Architekten, Frankfurt am Main
  • 2. Preis: KSP Jürgen Engel Architekten, Frankfurt am Main
  • 2. Preis: KSP Jürgen Engel Architekten, Frankfurt am Main
  • 2. Preis: KSP Jürgen Engel Architekten, Frankfurt am Main
  • 2. Preis: KSP Jürgen Engel Architekten, Frankfurt am Main
  • 2. Preis: KSP Jürgen Engel Architekten, Frankfurt am Main
  • 2. Preis: KSP Jürgen Engel Architekten, Frankfurt am Main
  • 2. Preis: KSP Jürgen Engel Architekten, Frankfurt am Main

2. Preis

Hadi Teherani, Hamburg
Sebastian Appl
Mitarbeit: Pouria Babakhani · Alejandro Oest
Amir Khazan · Nicola Sigl
Valeria Geyer · Kim Fenck
Tragwerk: Panta Ingenieure, Hamburg
  • 2. Preis: Hadi Teherani, Hamburg
  • 2. Preis: Hadi Teherani, Hamburg
  • 2. Preis: Hadi Teherani, Hamburg
  • 2. Preis: Hadi Teherani, Hamburg
  • 2. Preis: Hadi Teherani, Hamburg
  • 2. Preis: Hadi Teherani, Hamburg
  • 2. Preis: Hadi Teherani, Hamburg
  • 2. Preis: Hadi Teherani, Hamburg
  • 2. Preis: Hadi Teherani, Hamburg
  • 2. Preis: Hadi Teherani, Hamburg
  • 2. Preis: Hadi Teherani, Hamburg
  • 2. Preis: Hadi Teherani, Hamburg
  • 2. Preis: Hadi Teherani, Hamburg
  • 2. Preis: Hadi Teherani, Hamburg
  • 2. Preis: Hadi Teherani, Hamburg
  • 2. Preis: Hadi Teherani, Hamburg
  • 2. Preis: Hadi Teherani, Hamburg
  • 2. Preis: Hadi Teherani, Hamburg
Verfahrensart
Nicht offener Planungswettbewerb im kooperativen Verfahren

Wettbewerbsaufgabe
Gegenstand des Wettbewerbs ist der architektonische Entwurf für einen Neubau eines Hotels einschließlich Boardinghouse auf dem Molenkopf des Frankfurter Osthafens.
Das ca. 1.360 qm große Wettbewerbsgrundstück befindet sich im Bezirk Ostend in Frankfurt am Main auf dem Gelände des Osthafens zwischen Honsellbrücke und Osthafenbrücke und bildet den südliche Abschluss des Hafenpark-Quartiers.
Das Hotel und das Boardinghouse sollen autark voneinander operieren und jeweils eine eigenständige Adresse bekommen. Das Boardinghouse wird von der firmeneigene Marke Clipper Boardinghouses betrieben werden. Hier sollen mindestens 110 Serviced-Apartments realisiert werden. Für das Hotel ist der Auslober mit verschiedenen Betreibern im Gespräch. Das angestrebte Profil ist ein life-style Boutique-Hotel im Segment Upscale, Upper Upscale bis Deluxe mit mindstens 270 Zimmern.
Das Wettbewerbsgrundstück ist derzeit unbebaut. Unter dem bereits hergestellten Kreisverkehrsplatz wurde baulich die Nutzung des Brückenkopfes zu Zwecken der Unterbringung von Stellplätzen und ggf. weiterer Nutzungen (Lager, Technik) bereits vorbereitet. Die vorhandenen Flächen sind in die Planung zu integrieren.
Mit dem Umzug der Europäischen Zentralbank in einen Neubau auf dem früheren Großmarkthallenareal hat die Entwicklung des südlichen Ostends an Dynamik gewonnen. Viele Bauprojekte sind bereits realisiert, viele weitere sind noch im Bau oder in Planung.
Mit dem angrenzenden Hafenpark-Quartier setzt die in Hamburg ansässige B&L Gruppe die beschriebene Entwicklung fort:
Auf einer der letzten großen Brachflächen in der Nähe der Europäischen Zentralbank, dem sogenannten Honsell-Dreieick südlich der Hanauer Landstraße, entsteht ein gemischtgenutztes Viertel mit ca. 600 Wohnungen, Kindertagesstätte, Einzelhandel, Büros und zwei Hotels.
Die Bebauung des Wettbewerbgebiets wird den südlichen Abschluss des Hafenpark-Quartiers markieren und die städtische Entwicklung über den Osthafen hinaus fortsetzen.
Es ist beabsichtigt, den Neubau bis zum 3. Quartal 2021 beziehen zu können. Der dafür notwendige, enge Zeitplan setzt eine kurzfristige Umsetzung des ausgewählten Planungsvorschlags in eine genehmigungsfähige Entwurfsplanung unmittelbar im Anschluss an das Wettbewerbsverfahren voraus. Das Bauvorhaben ist mit ca. 54,6 Mio. Euro ohne MwSt. (Kostengruppen 300 und
400) budgetiert.

Zur Teilnahme am Verfahren wurden die Architekten der folgenden Büros eingeladen und haben ihre Teilnahme verbindlich zugesagt:
• Auer Weber, Stuttgart
• Barkow Leibinger Gesellschaft von Architekten mbH, Berlin
• gmp Architekten von Gerkan, Marg und Partner, Hamburg
• Hadi Teherani Architects GmbH, Hamburg
• Ingenhoven Architects, Düsseldorf
• Jean Paul Viguier et Associés, Paris
• KSP Jürgen Engel Architekten, Frankfurt am Main
• MK Magnus Kaminiarz & Cie. Architektur, Frankfurt am Main
• meyerschmitzmorkramer main gmbh, Frankfurt am Main
• Ortner & Ortner Baukunst, Berlin

Fachpreisrichter
Prof. Kees Christiaanse, Architekt, Zürich
Prof. Almut Grüntuch-Ernst, Architektin, Berlin
Prof. Dr. Uta Pottgiesser, Architektin, Berlin
Martin Teigeler, Architekt, Frankfurt am Main

Sachpreisrichter
Martin Hunscher, Amtsleiter – Stadtplanungsamt, Frankfurt am Main
Mike Josef, Stadtrat - Stadtplanungsamt - Dezernat IV - Planen und Wohnen, Frankfurt am Main
Harry Koch, B&L Real Estate GmbH, Prokurist Development, Hamburg
Thorsten Testorp, B&L Real Estate GmbH, Geschäftsführender Gesellschafter, Hamburg


Die Entwürfe aller eingereichten Arbeiten werden in einer Online-Ausstellung auf dieser Homepage und
in einer öffentlichen Ausstellung in Frankfurt am Main präsentiert. Diese wird vom 1.3.2019 bis 14.3.2019
im Atrium des Planungsdezernats gezeigt und ist Montags bis Freitags von 8.30 bis 18.00 Uhr geöffnet.
www.stadtplanungsamt-frankfurt.de/dauerausstellungen_12147.html

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen