Architektur von morgen schon heute entdecken Architektur von morgen schon heute entdecken
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Goethestraße , Lahr/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Sie sind Abonnent? einloggen

Veröffentlicht als:

Kurzergebnis
Dokumentation
wa-ID
wa-2012326
Tag der Veröffentlichung
29.03.2012
Aktualisiert am
29.03.2012
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Teilnehmer
Architekten sowie Landschaftsarchitekten in Arbeitsgemeinschaft mit Architekten
Beteiligung
13 Arbeiten
Auslober
Koordination
BÄUMLE Architekten | Stadtplaner, Darmstadt
Bewerbungsschluss
16.12.2011
Abgabetermin Pläne
05.03.2012
Abgabetermin Modell
12.03.2012
Preisgerichtssitzung
29.03.2012

1. Preis

Harald Roser, Freiburg
Harald Roser
L.Arch.: bbz Landschaftsarchitektur, Freiburg
Christian Bauer
Mitarbeit: Timo Pietschmann · Felix Wilhelm

2. Preis

Freivogel Mayer Architekten, Ludwigsburg
Jochen Freivogel · Steffen Mayer
Mitarbeit: Georg Zakrzewski

3. Preis

florian krieger architektur und städtebau, Darmstadt
Florian Krieger
L.Arch.: club L94 Landschaftsarchitekten, Köln
Burkhard Wegener
Mitarbeit: Lisa Menje · Sabine Melzer
Andrea Junges

Anerkennung

Bez + Kock Architekten GmbH, Stuttgart
Martin Bez · Thorsten Kock
L.Arch.: Lohrberg stadtlandschaftsarchitektur,
Stuttgart
Dirk Meiser
Mitarbeit: Jing Zhao

Anerkennung

Glass Kramer Löbbert Ges. von Architekten mbH, Berlin
Johan Kramer
Grasmann · Wiese Architekten, Berlin
Jan Wiese · Swantje Grasmann
Verfahrensart
Nicht offener Realisierungswettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren zur Auswahl von 14 Teilnehmern sowie 1 Zuladung.

Wettbewerbsaufgabe
Die Städtische Wohnungsbau GmbH Lahr bietet den Bürgern der Stadt seit der Gründung im Jahr 1960 ein Zuhause. Mittlerweile verwaltet Sie ca. 1.400 Wohneinheiten. Zusätzlich erweitert Sie ihren Bestand durch den gezielten Neubau von Mehrfamilienhäusern und Eigentumswohnungen.
Das Wettbewerbsgrundstück liegt zentrumsnah, westlich der Innenstadtumfahrung, im Straßengeviert Kaiser-, Friedhof-, Berg- und Goethestraße in Lahr. Das direkt angrenzende Nachbargebäude Friedhof-/Ecke Bergstraße ist bereits im Besitz der Wohnungsbaugesellschaft und soll saniert werden. Die übrigen Gebäude an der Friedhofstraße und an der Kaiserstraße sind in Privatbesitz.
Mit neuen Wohnformen im Herzen der Lahrer Innenstadt will die Städtische Wohnungsbau GmbH Akzente setzen. Vorgesehen ist ein vielfältiges Angebot unterschiedlicher Wohnungsgrößen und Standards als Mix aus Miet- und Eigentumswohnungen im kostengünstigen Segment sowie Gewerbeflächen anzubieten. Im Bereich der Eigen umswohnungen sind auch Penthauswohnungen mit Dachterrassen vorgesehen.
Das zur Verfügung stehende Wettbewerbsgrundstück hat eine Größe von ca. 2.570 m2 zzgl. Bestandsgrundstück mit ca. 2.200 m2.
Es ist eine Bebauung mit ca. 3.500 m2 Wohnfläche geplant. Zusätzlich sind an der Kaiserstraße erdgeschossig ca. 500 m2 Gewerbeflächen vorgesehen. Das Grundstück des Wohngebäudes Friedhof/Ecke Bergstraße kann zur Erschließung mit herangezogen werden.
Die Ausloberin erwartet innovative Planungsansätze im Hinblick auf die Wohnungstypologien, Kosten- und Energieeffizienz.

Competition assignment
Since its foundation in 1960 the Municipal Housing Association Ltd Lahr offers homes to the town’s citizens. Meanwhile the association is managing 1.400 housing units and is planning to expand its capacity with specific new apartment buildings and owner-occupied flats. The competition area is located near the town centre, west of the ring road and at the junction of Kaiser-, Friedhof-, Berg- and Goethestraße. The adjoining building at the Friedhof-/Bergstraße already belongs to the housing association and shall be redeveloped. The other buildings at the Friedrichstraße and Kaiserstraße are private property. With new types of homes the Municipal Housing Association Ltd Lahr wants to create highlights in the town centre of Lahr. A wide range of various apartment sizes and standards of mixtures with rented and owner-occupied flats in the low-cost segment are planned as well as commercial areas. Within the sector of owneroccupied apartments penthouses with roof terraces shall be provided as well. The competition area has a size of approx. 2.2750 m2 with an additional existing site with approx. 2.200 m2. A building development with approx. 3.500 m2 living space is planned with additional 500 m2 for commercial areas at the ground floor at the Kaiserstraße. The premises of the residential building Friedhof-/Bergstraße may be used for the development. The client expects an innovative planning approach with regard to housing types and costand energy efficiency.

Fachpreisrichter
Prof. Günter Telian, Karlsruhe (Vors.)
Karl Langensteiner-Schönborn, Stadt Lahr
Sabine Fink, Stadt Lahr
Prof. Jörg Aldinger, Stuttgart
Reinhard Böwer, Freiburg
Hinrich Reyelts, Karlsruhe
Dr. Fred Gresens, Hohberg
Sandra Haselmaier, Städt. Wohnungsb. GmbH
Klaus Birkner, Städt. Wohnungsbau GmbH

Sachpreisrichter
Dr. Wolfgang G. Müller, OB, Stadt Lahr
Guido Schöneboom, 1. Bgm., Stadt Lahr
Roland Hirsch, Städt. Wohnungsbau GmbH
Roland Wagenmann, Städt. Wohnungsb. GmbH
Roland Dörfler, Städt. Wohnungsbau GmbH
Jörg Uffelmann, Städt. Wohnungsbau GmbH
Sven Täubert, Städt. Wohnungsbau GmbH
Markus Schwamm, Städt. Wohnungsbau GmbH
Isabell Disch, Städt. Wohnungsbau GmbH

Preisgerichtsempfehlung
Das Preisgericht empfiehlt einstimmig, den 1. Preis mit der weiteren Planung gemäß Auslobung zu beauftragen.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen