Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

  • Maske
  • Maske
  • Maske
  • 1. Preis: Ahrens Pörtner Architekten, Hilter a.T.W.
  • 2. Preis: Kötter Architekten, Münster
  • 3. Preis: Hausmann Architekten GmbH, Aachen

Geschwister-Scholl-Schule , Bad Laer/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Sie sind Abonnent? einloggen
wa-ID
wa-2011370
Tag der Veröffentlichung
06.04.2010
Aktualisiert am
01.08.2011
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Teilnehmer
Architekten
Beteiligung
14 Arbeiten
Koordination
Schopmeyer Architekten, Münster
Bewerbungsschluss
06.04.2010
Abgabetermin Pläne
25.05.2010
Abgabetermin Modell
07.06.2010
Preisgerichtssitzung
22.06.2010

August 2011 – Zwischenstand des Projekts

Nach dem Wettbewerb wurden wir als 1. Preis- träger mit den Leistungsphasen 1-9 beauftragt. Bereits Ende 2010 konnte die Genehmigungsplanung abgeschlossen werden, das vorhandene Schulgebäude wurde im April/Mai 2011 abgebrochen, ab Juni 2011 wurden die Gründungsarbeiten aufgenommen.
Die Wettbewerbsplanung wird ohne wesentliche Änderungen umgesetzt, zur Zeit gehen wir von einer Fertigstellung des Neubaus zum 01.09.2012 aus.

1. Preis

Ahrens + Pörtner Architekten, Hilter a.T.W.
Mitarbeit: Astrid Hockemeyer-Stahlhut
Claudia Grieger-Tabeling
Fachberater: Ing.-Büro Pax, Bad Iburg
  • 1. Preis: Ahrens Pörtner Architekten, Hilter a.T.W.

2. Preis

Kötter Architekten, Münster
Mitarbeit: Carolin Tettenborn · Antje Wagner
Statik: Garntert + Wiemeler Münster
TGA: Winkels · Behrens · Pospich, Münster
L.Arch.: Schupp und Thiel, Münster
  • 2. Preis: Kötter Architekten, Münster

3. Preis

Hausmann Architekten GmbH, Aachen
L.Arch.: Latz + Partner, Kranzberg
Tilman Latz
  • 3. Preis: Hausmann Architekten GmbH, Aachen

Anerkennung

bhss-Architekten GmbH , Leipzig
Mitarbeit: Jens Schumann · Robert Laser
Stefan Blässe · Igor Piniek

Anerkennung

Martin Wypior, Stuttgart
Mitarbeit: Marion Maier

Anerkennung

rus Rainer Uwe Schultheiss, Erfurt
Mitarbeit: Lucas Richter
Fachberater: VEEBA – Gebäudeenergieberatung
und Energiemanagement
Christian Nehdo
Verfahrensart
Realisierungswettbewerb

Wettbewerbsaufgabe
Im Zusammenhang mit Sanierungsarbeiten im Mai 2009 zeigten sich ausgeprägte Mängel an der Tragkonstruktion der 1969 errichteten Bauteile der Geschwister-Scholl-Schule in Bad Laer. Die Gemeindeverwaltung plant nun neben der Neuerrichtung abgängiger Bauteile auch die verbleibenden Bauteile im Sinne einer planerischen Anpassung an aktuelle pädagogischräumliche Entwicklungen untersuchen und sinnvoll in das neue Ensemble einbinden zu lassen. Es ist das Ziel der Gemeinde Bad Laer, durch ein innovatives Raumkonzept den Sekundar-I-Schulstandort Bad Laer zu stärken und fortzuentwickeln. In diesem Zusammenhang soll auch die Möglichkeit einer veränderten räumlichen Konzeption des Schul-Campus – insbesondere unter Berücksichtigung des neuen Mensa-Standortes im südwestlichen Bereich des Sportplatzes – in die Überlegungen einbezogen werden.
Das Raumprogramm umfasst u.a.:
- Lernhäuser 1.358 m2
- Naturwissenschaften 240 m2
- Aula/Musik und Regieraum 322 m2
- Freizeitbereich 145 m2

Competition assignment
The restoration of roof and ceilings of the school revealed the deficiency of the supporting structure of 1969. The new and existing building elements shall be integrated in the new ensemble, regarding actual educational and spatial developments. An innovative spatial concept shall strengthen und develop the school. The new location of the canteen at the sports grounds shall lead to a new spatial concept of the campus. The space program comprises:
- Learning Houses 1.358 m2
- Sciences 240 m2
- Auditorium/music and control room 322 m2

Preisrichter
Dr. Volker Droste, Oldenburg (Vors.)
Holger Richard, Bürgermeister, Bad Laer
Josef Eichholz, Stadtrat, Bad Laer
Johannes Mönter, Stadtrat, Bad Laer
Alois Diekamp, Stadtrat, Bad Laer
Andreas Dreier, Landkreis Osnabrück
Dagmar Grote, Ahaus
Peter Wörmann, Ostbevern
Matthias Fritzen, Ahlen
Heinrich Weiss, Landkreis Osnabrück

Preisgerichtsempfehlung
Die Jury empfiehlt der Ausloberin einstimmig, den Verfasser der mit dem ersten Preis ausgezeichneten Arbeit mit der weiteren Bearbeitung der Aufgabe zu beauftragen, sofern die Maßnahme realisiert wird.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen