Architektur von morgen schon heute entdecken Architektur von morgen schon heute entdecken
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

  • Maske
  • Maske
  • Maske
  • Maske
  • Maske
  • Maske
  • 2. Preis: Allmann Sattler Wappner Architekten , München
  • 3. Preis: KSG Kister · Scheithauer · Gross Architekten und Stadtplaner GmbH, Köln
  • 1. Preis: Auer Weber Architekten, München
  • 1. Preis: Auer Weber Architekten, München
  • 2. Preis: Allmann Sattler Wappner Architekten , München
  • 3. Preis: KSG Kister · Scheithauer · Gross Architekten und Stadtplaner GmbH, Köln

Geschäftshaus mit Hotel und Appartements am Pasinger Marienplatz , München Pasing/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Sie sind Abonnent? einloggen

Veröffentlicht als:

Dokumentation
Zwischenbericht
wa-ID
wa-2014077
Tag der Veröffentlichung
02.10.2015
Aktualisiert am
01.06.2017
Verfahrensart
Einladungswettbewerb
Beteiligung
8 Arbeiten
Koordination
bgsm Architekten Stadtplaner, München
Abgabetermin Pläne
08.09.2015
Abgabetermin Modell
15.09.2015
Preisgerichtssitzung
02.10.2015

Juni 2017 – Zwischenstand des Projekts
 
Westlich der Münchner Innenstadt, unmittelbar im Zentrum des Stadtteils Pasing, soll südwestlich des Pasinger Marienplatzes ein neues Geschäfts-, Hotel- und Appartementgebäude entstehen. Der Bereich um den Pasinger Marienplatz ist Teil des Sanierungsgebietes „Zentraler Geschäftsbereich Pasing“: Hier soll ein lebendiger Standort für Wirtschaft Kultur, Wohnen und Arbeiten entstehen bzw. weiterentwickelt werden. Das denkmalgeschützte, zweigeschossige Bestandsgebäude „Confetti“ im nördlichen Bereich des Wettbewerbsgrundstückes wird gastronomisch genutzt und sollte bei der Entwurfsplanung sinnvoll integriert werden. Diesen Wettbewerb haben Auer Weber Assoziierte GmbH im Oktober 2015 gewonnen. Sie sind sind mit den Leistungsphasen eins bis acht beauftragt worden. Der Bauantrag ist eingereicht. Der Baubeginn soll im Herbst 2017 erfolgen, die Fertigstellung 2019.

1. Preis

Auer Weber Architekten, München
Philipp Auer
L.Arch.: Latz + Partner Landschaftsarchitekten
Stadtplaner, Kranzberg
Mitarbeit: Alexander Forner · Philipp Heussinger
Julia Schmid · Nils Torben Luscher
Regina Pötzinger
Tragwerk: C-I-P Ingenieure, München
Gebäudetechnik: DS-Plan, München
Verkehr: PSLV Stadt-Land-Verkehr, München
Brandschutz: Kersken + Kirchner, München
Kosten: Ing.-Büro Schmid, München
Modell: Grüne Modellbau, Wolfratshausen
Visualisierung: Jonas Bloch, München
  • 1. Preis: Auer Weber Architekten, München
  • 1. Preis: Auer Weber Architekten, München

2. Preis

Allmann Sattler Wappner Architekten, München
Markus Allmann · Amandus Sattler
Ludwig Wappner
Mitarbeit: Carola Dietrich · Alexandra Wagner
Daniel Albrecht · Emanuel Schöbe
David Selje · Mascha Ritter
Tilman Schmidt-Föhre · Raphael Huber
L.Arch.: Realgrün Landschaftsarchitekten,
München, Wolf D. Auch
Mitarbeit: Michael Karl
Energie: Transsolar Energietechnik, München
Brandschutz: HHP Berlin, NL München
Modell: Mattes Modellbau, München
  • 2. Preis: Allmann Sattler Wappner Architekten , München
  • 2. Preis: Allmann Sattler Wappner Architekten , München

3. Preis

KSG Kister · Scheithauer · Gross Architekten und Stadtplaner GmbH, Köln
Prof. Johannes Kister · Eric Mertens
Mitarbeit: Joris Görling
L.Arch.: plandrei Landschaftsarchitektur, Erfurt
  • 3. Preis: KSG Kister · Scheithauer · Gross Architekten und Stadtplaner GmbH, Köln
  • 3. Preis: KSG Kister · Scheithauer · Gross Architekten und Stadtplaner GmbH, Köln
Verfahrensart
Einstufiger Realisierungswettbewerb als Einladungswettbewerb

Wettbewerbsaufgabe
Westlich der Münchener Innenstadt, unmittelbar im Zentrum des Stadtteils Pasing soll südwestlich des Pasinger Marienplatzes ein neues Geschäfts-, Hotel- und Appartementgebäude entstehen. Der Bereich um den Pasinger Marienplatz ist Teil des Sanierungsgebiets „Zentraler Geschäftsbereich Pasing“. Dieses hat zum Ziel, funktionale Defizite zu beheben und das Gebiet zu einem lebendigen Standort für Wirtschaft, Kultur, Wohnen und Arbeiten weiterzuentwickeln. Das denkmalgeschützte, zweigeschossige Bestandsgebäude „Confetti“ im nördlichen Bereich des insgesamt 3.380 m2 großen Wettbewerbsgrundstücks wird gastronomisch genutzt und soll bei der Entwurfsplanung sinnvoll integriert werden.
Der Neubau soll folgende Nutzungen vorsehen:
- Einzelhandel 5.800 m2 NF davon Gastronomie 600 m2 NF
- Hotel mit min. 73 Zimmern à 15 m2 NF
- Services Appartements, min. 32 Wohneinheiten à 24,5 m2 NF

Competition assignment
A new business-, hotel- and apartment building shall be developed southwest of the district of Pasing’s Marienplatz. The area around Marienplatz is part of the redevelopment area ”Central business area Pasing“ that shall remedy functional deficits and create a lively mixed use area. The listed building „Confetti“, used for restaurants etc, shall be integrated in the site of 3.380 m2. The new building shall include: Retail 5.800 m2, there of catering 600 m2, Hotel with min. 73 rooms à 15 m2, Services apartments with min. 32 living units à 24,5 m2.

Fachpreisrichter
Prof. Ulrike Lauber (Vors.)
Prof. Dr. Birgit Kröniger
Dr. Hubert Schmid, Regierung von Oberbayern
Prof. Dr. (l) Elisabeth Merk, Stadtbaurätin
Prof. Thomas Hammer

Sachpreisrichter
Martin Bucher, Bucher Properties GmbH
Christian Müller, Stadtrat
Johann Sauerer, Stadtrat
Romanus Scholz, Bezirksausschuss 21

Preisgerichtsempfehlung
Das Preisgericht empfiehlt einstimmig, den mit dem ersten Preis ausgezeichneten Entwurf unter Berücksichtigung der Kritikpunkte der Beurteilung zu realisieren.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen