Architektur von morgen schon heute entdecken Architektur von morgen schon heute entdecken
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

  • Maske
  • Maske
  • Maske
  • 1. Preis: DGM Architekten, Krefeld
  • 2. Preis: h4a Gessert Randecker Generalplaner GmbH, Stuttgart
  • 3. Preis: office 03 Dirk Waldmann / Berthold Jungblut, Köln

Neubau eines Geschäftshauses am Ostwall | Petersstraße , Krefeld/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Veröffentlicht als:

Kurzergebnis
wa-ID
wa-2013511
Tag der Veröffentlichung
14.03.2014
Aktualisiert am
12.05.2014
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Beteiligung
14 Arbeiten
Auslober
Koordination
comp l ar strategien für architektur und städtebau, Dortmund
Preisgerichtssitzung
14.03.2014

1. Preis

DGM Architekten, Krefeld
mit Rohdecan Architekten GmbH, Dresden
Dr. W. Melchert
Mitarbeit: Eckart Rohde · Canan Rohde-Can
Carolin Sämisch · Tracy Adrian
  • 1. Preis: DGM Architekten, Krefeld
  • 1. Preis: DGM Architekten, Krefeld
  • 1. Preis: DGM Architekten, Krefeld

2. Preis

h4a Gessert + Randecker Generalplaner GmbH, Stuttgart
Prof. Klaus Legner
Mitarbeit: Larissa Kranich · Niklas Menn
Judith Mischor · Lisa Dicke
  • 2. Preis: h4a Gessert Randecker Generalplaner GmbH, Stuttgart
  • 2. Preis: h4a Gessert Randecker Generalplaner GmbH, Stuttgart
  • 2. Preis: h4a Gessert Randecker Generalplaner GmbH, Stuttgart

3. Preis

office 03 Waldmann & Jungblut Architekten Partnerschaft, Köln
mit DeZwarteHond GmbH, Köln
Dirk Waldmann · Matthias Rottmann Mitarbeit: Elias Schley · Marie-Claire Bligh
  • 3. Preis: office 03 Dirk Waldmann / Berthold Jungblut, Köln
  • 3. Preis: office 03 Dirk Waldmann / Berthold Jungblut, Köln
  • 3. Preis: office 03 Dirk Waldmann / Berthold Jungblut, Köln
Verfahrensart
Begrenzter Realisierungswettbewerb

Wettbewerbsaufgabe
Die Krefelder Bau GmbH beabsichtigt die Planungsleistungen für den Neubau eines Geschäftshauses in Krefeld zu vergeben. Das Geschäftshaus soll multifunktional nutzbar sein. Aktuell haben sich Interessenten aus dem Bereich Einzelhandel, Gastronomie, Serviceeinrichtungen und Ärzte (Praxen) für die Anmietung von Flächen vormerken lassen. Zudem soll mit dem Neubau eine Verbindung zwischen Ostwall und Petersstraße geschaffen werden.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen