Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Gemeindezentrum und Schulhauserweiterung , Ried-Brig/ Schweiz

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

wa-ID
wa-2023999
Tag der Veröffentlichung
23.05.2018
Aktualisiert am
18.12.2018
Verfahrensart
Offener Wettbewerb
Beteiligung
28 Arbeiten
Auslober
Abgabetermin
19.09.2018
Abgabetermin Modell
05.10.2018
Preisgerichtssitzung
15.11.2018

1. Rang / 1. Preis

COMAMALA ISMAIL ARCHITECTES, Delémont

2. Rang / 2. Preis

Albrecht Architekten AG SIA, Brig

3. Rang / Ankauf

Harttig Architekten GmbH, Biel/Bienne

4. Rang / 3. Preis

Werlen Matthias Architektur AG, Brig

5. Rang / 4. Preis

Gschwind Architekten, Brig

6. Rang / 5. Preis

Office Oblique, Zürich
Sarah Haubner · Konrad Scheffer
Verfahrensart
Offener Projektwettbewerb

Wettbewerbsaufgabe
Die Einwohnergemeinde Ried-Brig will durch den Neubau der Gemeindeverwaltung und einer Struktur für schul- und familienergänzende Kinderbetreuung, am Standort der bestehenden und mit 4 Klassenzimmern zu erweiternden Primarschule, ein neues Dorfzentrum schaffen. Die Neustrukturierung des Geländes am Rande des alten Dorfkerns soll die bestehende Mehrzweckhalle in das Ensemble einbinden und einen lebhaften Ort der Begegnung und des Austauschs schaffen und ihn zu einem Treffpunkt für die Dorfbevölkerung verwandeln.
Projektwettbewerb Gemeindezentrum und Schulhauserweiterung Ried-Brig

Auslober
Einwohnergemeinde Ried-Brig
Dorfstrasse 43
3911 Ried-Brig
Schweiz

Wettbewerbsbetreuung
Mona Trautmann dipl. Arch. ETH|SIA|BSA
Chemin de Chantevent 34
3960 Sierre
Schweiz

Kontaktperson: Mona Trautmann
E-Mail: mona.trautmann@me.com
Telefon: 078 605 95 76

Wettbewerbsaufgabe
Die Einwohnergemeinde Ried-Brig will durch den Neubau der Gemeindeverwaltung und einer Struktur für schul- und familienergänzende Kinderbetreuung, am Standort der bestehenden und mit 4 Klassenzimmern zu erweiternden Primarschule, ein neues Dorfzentrum schaffen. Die Neustrukturierung des Geländes am Rande des alten Dorfkerns soll die bestehende Mehrzweckhalle in das Ensemble einbinden und einen lebhaften Ort der Begegnung und des Austauschs schaffen und ihn zu einem Treffpunkt für die Dorfbevölkerung verwandeln.

Wettbewerbsart
Offener Projektwettbewerb

Zulassungsbereich
Regionale Einschränkung: GATT-WTO

Teilnehmer
Architekten

Termine
Ausschreibung: 11. Mai 2018
Anmeldung: 19. September 2018
Abgabe der Pläne: 19. September 2018
Abgabe des Modells: 05. Oktober 2018

Fachpreisrichter
Norbert Russi, Adjunkt des Kantonsarchitekten DHDA, Sitten
Pascal Abgottspon, dipl. Arch. ETH|SIA, Visp
Renato Salvi, dipl. Arch. ETH|SIA|BSA, Sitten
Philipp Jordan, dipl. Arch. DHDA, Sitten (ist Ersatz)

Preise
Für 4 bis 6 Preise und Ankäufe im Rahmen des Projektwettbewerbs steht dem
Preisgericht eine Gesamtpreissumme von CHF 100’000.- (exkl. MwSt.) zur Verfügung.

Unterlagen
www.simap.ch

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen