Architektur von morgen schon heute entdecken Architektur von morgen schon heute entdecken
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Gebiet Krankenhausstraße , Markt Garmisch-Partenkirchen/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Sie sind Abonnent? einloggen

Veröffentlicht als:

Dokumentation
Zwischenbericht
wa-ID
wa-2012096
Tag der Veröffentlichung
07.10.2011
Aktualisiert am
12.01.2013
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Teilnehmer
Architekten sowie Landschaftsarchitekten und/ oder Stadtplaner in Arbeitsgemeinschaft mit Architekten
Beteiligung
20 Arbeiten
Auslober
Koordination
Herrn Dipl.-Ing. Architekt Klaus Immich, München
Bewerbungsschluss
23.05.2011
Abgabetermin Pläne
15.09.2011
Abgabetermin Modell
22.09.2011
Preisgerichtssitzung
07.10.2011

Februar 2013 – Zwischenstand des Projekts

„Nach Abschluss des Wettbewerbsverfahrens war von Seiten der Marktgemeinde Garmisch-Partenkirchen kein Interesse an einer qualitätvollen städtebaulichen Neustrukturierung des Gebiets vorhanden.
Derzeit wird von der Gemeinde selbst ein Bebauungsplan aufgestellt, der einige Versatzstücke des zweiten Preisträgers enthält. Die Gelegenheit, auf dem Gebiet um die Krankenhausstrasse eine Neuordnung durchzuführen, die den hohen städtebaulichen und gestalterischen Anforderungen in einer für den Ortskern wichtigen Lage gerecht wird, ist damit vertan.“
Thomas Pfeiffer

1. Preis

abp architekten burian pfeiffer sandner, München
Edgar Burian · Thomas Pfeiffer · Arwed Sandner

2. Preis

Beer Bembé Dellinger Architekten und Stadtplaner GmbH, Greifenberg
Felix Bembé · Sebastian Dellinger
L.Arch.: LUZ Landschaftsarchitektur, München
Heiner Luz
Mitarbeit: Norbert Schlotter · Dennis Vesenberg
Clemens Comanns
Stadtplaner: Anne Beer
Modell: C.A. Bembé

3. Preis

DV-Architekten deffner · voitländer, Dachau
Prof. Dorothea Voitländer · Prof. Konrad Deffner
L.Arch.: Wartner & Zeitzler Landschaftsarchitekten, Landshut Helmut Wartner
Mitarbeit: Claudia Sinatra · Johannes Krüger
Claudio Balluf
Fachplaner: Michael Angelsberger
Modell: Stefan Bohnengel

4. Preis

IS ARCHITEKTUR, Nürnberg
Manuela Irlwek · Dominik Schoell

Anerkennung

SEP StadtEntwicklungPlanung Baur & Deby, München
Jochen Baur
Logo verde Ralph Kulak Landschaftsarchitekten, Landshut
Ralph Kulak
Mitarbeit: Nicole Schomann · Sylvia Mögele
Jochen Baur · Carolin Meyer

Anerkennung

martinoff architektur, Hamburg
Jurij Martinoff
Mitarbeit: Michael Misiek
Verfahrensart
Nichtoffener einstufiger städtebaulicher Ideenwettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren zur Auslosung von 13 Teilnehmern zuzüglich 12 Einladungen

Wettbewerbsaufgabe
Das rund 3 Hektar große Wettbewerbsgebiet liegt am südlichen Rand des historischen Ortskerns von Garmisch.
Ein großer Teil der Grundstücksflächen befindet sich im Eigentum des Marktes Garmisch Partenkirchen. Neben der Erweiterung der vorhandenen Grundschule mit Turnhalle und Pausenhof sind auf den Grundstücken des Marktes ein Bürgerzentrum, ein öffentlicher Spielplatz und Pkw-Stellplätze geplant. Der Markt beabsichtigt, die nicht für die geplanten Einrichtungen benötigten Grundstücke für den Bau von Genossenschafts- und Mehrgenerationenwohnungen bzw. Dienstleistungs- und Gesundheitseinrichtungen zu veräußern. Außerdem soll der Wettbewerb für ein unbebautes Grundstück an der Klammstraße Vorschläge für dessen künftige bauliche Entwicklung bringen. Die zentrale Lage des Wettbewerbsgebiets im Ortskern stellt erhöhte Anforderungen an die städtebauliche und gestalterische Qualität der Vorschläge.

Competition assignment
The competition area with approximately 3 hectare is located at the southern border of the historic town centre of Garmisch. The major parts of the competition area plots belong to the property of Markt Garmisch Partenkirchen. These areas shall be developed with an extension of the existing primary school including a schoolyard and a sports hall. Furthermore a citizen centre, a public playground and parking lots shall be planned on the premises of Markt Garmisch-Partenkirchen. The area plots, which are no longer required, shall be sold to realize the development of cooperative and multi-generation apartments and service and health facilities.
In addition the competition shall suggest ideas and proposals for the future development of a free site at the Klammstraße.
Due to the competition area‘s central location in the historic town centre the requirements concerning the quality of the urban and creative design are especially demanding.

Fachpreisrichter
Bernhard Landbrecht, München (Vors.)
Ecko Eichler, Garmisch-Partenkirchen
Jörg Hahn, Bauamt, Markt Garmisch-Partenk.
Thomas Hammer, München
Ursula Hochrein, München
Wilhelm Huber, Betzigau
Christoph Schreyer, Kreisbaumeistr., G.-Part.

Sachpreisrichter
Thomas Schmid, 1. Bgm., Markt G.-Partenkirch.
Paul Kollmannsberger, Garmisch-Partenkirchen
Alois Maderspacher, Garmisch-Partenkirchen
Peter Schliederer, Garmisch-Partenkirchen
Susanne Swoboda, Grundschule Garmisch
Alkmar Zenger, VEHBL, Garmisch-Partenkirchen

Preisgerichtsempfehlung
Das Preisgericht empfiehlt bei der Arbeit mit dem 1. Preis eine grundsätzliche Überarbeitung der Tiefgaragenlösung, insbesondere bezüglich der Integration der TG-Zu-/Ausfahrten in die kleinteilige Gebäudestruktur.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen