Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Garbe Head Office – P&T Technology AG , Hamburg HafenCity/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Dokumentation des realisierten Projekts:
Sie sind Abonnent? einloggen

Veröffentlicht als:

Weiterverfolgt
wa-ID
wa-2007027
Tag der Veröffentlichung
12.03.2002
Aktualisiert am
01.08.2009
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Beteiligung
7 Arbeiten
Auslober
Abgabetermin
12.03.2002
Preisgerichtssitzung
03.05.2002
Fertigstellung
06/2009

August 2016 – Fertigstellung des Projekts

Kommentar der Architekten
Torhaus zur HafenCity
Der Neubau des Head Office der GARBE Group übernimmt wichtige städtebauliche Aufgaben auf dem Kaiserkai: es ist Torhaus am Brücken- kopf der Brücke „Am Kaiserkai“ und zugleich östliche wie auch nördliche Raumbegrenzung des Platzes vor der gerade entstehenden Elbphilharmonie von Herzog & De Meuron. Darüber hinaus ist es Bestandteil und sogleich Endpunkt der nördlichen Promenade des Kaiserkais (Historischer Hafen).
Diese exponierte Lage, die nicht zuletzt dem städtebaulichen Konzept der Gesamtbebauung des nördlichen Kais als Collage von Einzelbaukörpern geschuldet ist (ASTOC Kees Christiaanse, Köln), verlangte nach einer Architektur, die keine Rückseite hat.
Das Volumenkonzept des Gebäudes wird von der Idee einer mehrfach gefalteten Form abgeleitet, die ihren Höhepunkt in einem durch vertikale und horizontale Linien aufgelösten 8-geschossigen Turm findet. Der Turm erhält somit keinen vertikal-statischen Charakter, sondern ist Teil einer sich aus dem 6-geschossigen Riegel entwickelnden dynamischen Gesamtfigur. Aus diesem Ansatz ergeben sich z.T. große Auskragungen einzelner Bauteile von bis zu acht Metern auf der Nordseite des Gebäudes über eine Höhe von sieben Geschossen.

>> Den vollständigen Bericht mit Fotos können Sie als PDF-Datei erwerben <<

1. Preis (*)

MEURER GENERALPLANER GMBH, Frankfurt am Main

2. Preis

ASTOC Architects and Planners GmbH, Köln

3. Preis

Renner · Hainke · Wirth · Zirn Architekten, Hamburg
Verfahrensart
begrenzt offener Realisierungswettbewerb

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen