Wettbewerbe für Architektekten und Ingenieure, Landschaftsingenieure ... Wettbewerbe für Architektekten und Ingenieure, Landschaftsingenieure ...
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

  • Freiräume an der Akademie Jüdisches Museum
  • Freiräume an der Akademie Jüdisches Museum
  • Freiräume an der Akademie Jüdisches Museum
  • Freiräume an der Akademie Jüdisches Museum
  • Freiräume an der Akademie Jüdisches Museum
  • 1. Preis: Rehwaldt Landschaftsarchitekten, Dresden
  • 3. Preis: A24 Landschaft Landschaftsarchitektur GmbH, Berlin
  • 3. Preis: Planorama Landschaftsarchitektur, Berlin
  • Anerkennung: realgrün Landschaftsarchitekten, München
  • Anerkennung: Club L94 Landschaftsarchitekten GmbH, Köln

Freiräume an der Akademie Jüdisches Museum , Berlin Friedrichshain-Kreuzberg/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Veröffentlicht als:

Kurzergebnis
wa-ID
wa-2015395
Tag der Veröffentlichung
21.12.2010
Aktualisiert am
12.02.2011
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Koordination
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt , Berlin
Preisgerichtssitzung
13.12.2010

1. Preis

Rehwaldt Landschaftsarchitekten, Dresden
Till Rehwaldt
Mitarbeit: S. Fauck · F. Bergander
S. Hübner · E. Leue
  • 1. Preis: Rehwaldt Landschaftsarchitekten, Dresden
  • 1. Preis: Rehwaldt Landschaftsarchitekten, Dresden

3. Preis

A24 Landschaft Landschaftsarchitektur GmbH, Berlin
Steffan Robel
Mitarbeit: Jan Grimmek · Shyuenwen Shyu
Anand Thadani · Clara Lescourret
  • 3. Preis: A24 Landschaft Landschaftsarchitektur GmbH, Berlin
  • 3. Preis: A24 Landschaft Landschaftsarchitektur GmbH, Berlin

3. Preis

Planorama Landschaftsarchitektur, Berlin
Maik Böhmer
Mitarbeit: Gerd Holzwarth · Sandra Patzelt
Ulf Schrader · David Kaufmann
  • 3. Preis: Planorama Landschaftsarchitektur, Berlin
  • 3. Preis: Planorama Landschaftsarchitektur, Berlin

Anerkennung

realgrün Landschaftsarchitekten, München
Wolf D. Auch · Klaus-D. Neumann
Mitarbeit: Thomas Meyer · Patrizia Scheid
Peter Timar · Sebastian Väth
  • Anerkennung: realgrün Landschaftsarchitekten, München
  • Anerkennung: realgrün Landschaftsarchitekten, München

Anerkennung

Club L94 Landschaftsarchitekten GmbH, Köln
Frank Flor · Jörg Homann · Götz Klose · Burkhard Wegener
Mitarbeit: Nina Rhode · Ben Warnecke · Doron Stern
  • Anerkennung: Club L94 Landschaftsarchitekten GmbH, Köln
  • Anerkennung: Club L94 Landschaftsarchitekten GmbH, Köln
Verfahrensart
Beschränkter Ideen- und Realisierungswettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren

Wettbewerbsaufgabe
Nachdem der Berliner Blumengroßmarkt seinen Standort in der südlichen Friedrichstadt im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg aufgegeben hat, steht dieses Areal nun für andere Nutzungen zur Verfügung. Nach dem Umbau des Gebäudes durch den Architekten des Jüdischen Museums, Daniel Libeskind, wird hier 2011 die Akademie des Jüdischen Museums Berlin einziehen. Die Akademie vereint künftig Bibliothek, Archiv und Museumspädagogik des Jüdischen Museums unter einem Dach. Ziel ist,hier eines der wichtigsten Forschungs- und Bildungszentren zur Geschichte und Kultur des deutschsprachigen Judentums zu etablieren. Außerdem ist vorgesehen, das Umfeld der Großmarkthalle städtebaulich zu arrondieren und mit gemischten städtischen Nutzungen zu beleben. Gegenstand des Wettbewerbs als Realisierungsaufgabe ist die Gestaltung des Vorplatzes der Akademie als öffentlicher städtischer Platz sowie als Scharnier zum benachbarten Jüdischen Museum und zum Stadtteil. Als Ideenteil des Wettbewerbs sind Lösungen zu entwickeln, wie der zwischen dem neuen Platz und dem Jüdischen Museum liegende Straßenraum gestalterisch und in seiner Querungsfunktion für Passanten verbessert werden kann. Als weiterer Ideenteil ist eine Anpassungsplanung ür denangrenzenden Besselpark zu erarbeiten.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen