Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Flinders Street Station , Melbourne/ Australien

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Sie sind Abonnent? einloggen

Veröffentlicht als:

Dokumentation
wa-ID
wa-2013203
Tag der Veröffentlichung
29.07.2013
Aktualisiert am
12.09.2013
Verfahrensart
Offener Wettbewerb
Beteiligung
118 Arbeiten
Auslober
Bewerbungsschluss
01.08.2012
Preisgerichtssitzung
19.07.2013
Bekanntgabe
29.07.2013

1. Preis

HASSELL, Melbourne
Team: M. Loughnan · P. Morley · C. Guthrie
H. Vincent · A. Thevenon · S. Rich · J. Nunn
J. Barlow
Herzog & de Meuron, Basel, Schweiz
Jacques Herzog · Pierre de Meuron
Ascan Mergenthaler
Team: Y. Kherad · Ch. Voss · M. Komuro
F. Ahmad · E. Augustynowicz · K. Billik
A. Butterworth · B. Duckworth · J. Gutteridge
M. Krasteva · Ch. Liao · A. Lorincz · M. Palocci
K. Strehlke · R. Talebi
Fachberater: Purcell, London
Arup, Melbourne

Finalist

Asthon · Raggatt · McDougall, Melbourne
Team: Howard Raggatt · Andrew Lilleyman
Will Pritchard · Mark Raggatt · Ben Tole
Simon Castricum · Lily McBride-Stephens
Aaron Poupard · Alex Wilson

Finalist

John Wardle Architects, Collingwood Victoria
Team: John Wardle · Stefan Mee
James Loder · Naomi Brennan
Grimshaw Architects, London, England
Neil Stonell · Dean Dyson
Michael Chadwik · Scott Petherick
Keith Brewis · Cameron Ritter

Finalist

NH Architecture, Melbourne
Team: Hamish Lyon · Peter Dredge
Fabian Jungbeck · Dean Boothroyd
Vee Korjarunchit · Lucy Warnock

Finalist

Eduardo Velasquez + Manuel Pineda + Santiago Medina,
Melbourne/Medellin, Australien/Kolumbien

Finalist

Zaha Hadid Architects, London
Team: L. Teichmann · J. Aranguren · M. Powers
E. Bishop · S. Hahm · B. Sinha · R. Geier
K. Hieger · Ch. Eppacher · N. Eshaghi
Y. Zhang · M. Ren
BVN Architecture, Melbourne, Australien
Team: M. Blair · J. Capparelli · N. Titchkosky
Verfahrensart
International offener, zweistufiger Wettbewerb

Wettbewerbsaufgabe
Die Landesregierung von Victoria hat einen internationalen Wettbewerb zur Neugestaltung des historischen Bahnhofs Flinders Street ausgeschrieben. Er steht auf dem Gelände des ersten Bahnhofs in Australien und wurde nach einem Architekturwettbewerb aus dem Jahr 1899 erbaut. Mittlerweile ist Flinders Street Station nicht nur eine beliebte und berühmte viktorianische Sehenswürdigkeit, sondern der zentrale Nahverkehrsknotenpunkt von Melbourne. Täglich nutzen mehr als 200.000 Passagiere den Bahnhof, der in die Liste des Viktorianischen Kulturerbes aufgenommen wurde, u.a. wegen der nahezu intakten Fassade, den Bahnsteigen und Nebengebäuden innerhalb des Gebäudes und wegen des imposanten Verwaltungsgebäudes. Der berühmte Ballsaal blieb bisher der Öffentlichkeit weithin verborgen und wartet nun auf seine Wiederbelebung.
Die wesentlichen Hauptziele des Wettbewerbs sind:
- die Wiederinstandsetzung des Bahnhofs in seine alte Pracht, in der Tradition anderer Weltstädte und als viktorianisches und internationales Symbol
- Restaurierung des Verwaltungsgebäudes und anderer Elemente des Kulturerbes. Räume mit hohem öffentlichen Interesse, wie z.B. der Ballsaal, sollen der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden
- Die Verkehrsfunktionen im Bahnhof und angrenzende Verkehrsträger sollen verbessert und Raum für wachsenden Personenverkehr geschaffen werden
- Der Bahnhof soll besser in die Umgebung integriert werden. Die Verbindungen zwischen dem Geschäftsviertel CBD und dem Yarra River sollen gefördert werden
- Das westliche Teilstück oberhalb und entlang der Bahnlinien soll besser genutzt werden
- Es soll genügend öffentlicher Raum geschaffen werden mit einem markanten und unvergesslichen architektonischen Ergebnis
- Es soll eine kostengünstige Lösung gefunden werden, die selbstfinanziert (zumindest zum Teil) werden kann.
Flinders Street Station hat eine zentrale Lage in Melbourne inne, nahe dem Federation Square, dem CBD und dem Southbank Kunstdistrikt mit Theatern, Konzerthallen und Galerien. Südlich des Flusses Yarra liegt ein großes Stadtentwicklungsgebiet, das ein wichtiges Erholungsgebiet für die Stadt wird. Im Südosten sind die internationalen Sportstätten und der erst kürzlich fertiggestellte AAMI Park für Sport- und sonstige Veanstaltungen mit Flinders Street Station als Ziel- und Ausgangspunkt mit sehr hohem Besucheraufkommen. Aufgrund des zukünftigen höheren Personenaufkommens mit vermehrtem Radfahrer- und Fußgängeranteil müssen zusätzliche Verkehrsanbindungen zum Fluss und der Stadt geschaffen werden, als Rahmenbedingungen für die entsprechenden Entwicklungsmöglichkeiten.
Zur Kostensenkung soll das westliche Teilstück des Bahnhofs auch kommerziell genutzt werden. Auch das Verwaltungsgebäude soll sinnvoller und wirtschaftlich effizienter eingesetzt werden.
Das Raumprogramm für das Bahnhofsgelände umfasst 46.800 m², wovon das Verwaltungsgebäude 3.200 m² einnimmt, die östliche Bahnhofshalle 5.300 m² und die Bahnsteige 11.200 m².

Competition assignment
The State Government of Victoria is staging an international architectural competition for innovative designs for Flinders Street Station, improve its transport function and unlock the urban design and development potential of the precinct.
The station is not only one of Australia’s most important heritage sites, but it is one of the nation’s busiest train stations with more than 200.000 passengers per day.
The objectives of the competitions are to:
- Upgrade the station to its former glory
- Restore the Administration building
- Improve transport functions and adjacent transport modes
- Better integrate the station with the surroundings
- Better utilise the land adjacent and above the rails for a distinctive and memorable architectural outcome with a mix of uses
- Provide an economic solution.
Due to the central location of the station – near to the Yarra River and the business- and cultural district – transport modes must be created to provide a framework for associated development opportunities.
The site comprises 46.800 m², with 3.200 m² Administration Building, eastern concourse 5.300 m² and platforms 11.200 m².

Jury
Prof. Geoffrey London, Victorian Governm. (Vors.) Prof. Rob Adams · Caroline Bos
George Calombaris · John Curtis
Cassandra Fahey · Peter Lovell · Gillian Miles

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen