Architektur von morgen schon heute entdecken Architektur von morgen schon heute entdecken
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Flaschenhofstraße SW für Mietwohnungsbau mit Gewerbe und Dienstleistungen , Nürnberg/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Veröffentlicht als:

Kurzergebnis
wa-ID
wa-2013872
Tag der Veröffentlichung
31.10.2014
Aktualisiert am
01.06.2015
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Zulassungsbereich
Europäischer Wirtschaftsraum
Teilnehmer
Architekten
Beteiligung
22 Arbeiten
Auslober
Koordination
Raum 3 Architekten, Nürnberg
Preisgerichtssitzung
27.03.2015

1. Preis

PECK.DAAM Architekten GmbH, München
Bernhard Peck
grabner + huber landschaftsarchitekten, Freising
Jürgen Huber
  • 1. Preis: PECK.DAAM Architekten GmbH, München

3. Preis

wwa wöhr · heugenhauser Architekten, München
Wolfram Wöhr · Gerold Heugenhauser
  • 3. Preis: wwa wöhr · heugenhauser Architekten, München

3. Preis

su und z Architekten GbR , München
Stefan Speier · Reinhard Unger · Florian Zielinski
L.Arch.: Studio B Elke Berger
  • 3. Preis: su und z Architekten GbR , München

Anerkennung

Kappler Sedlak Architekten und Stadtplaner, Nürnberg
Johannes Kappler · Robert Sedlak
  • Anerkennung: Kappler Sedlak Architekten und Stadtplaner, Nürnberg

Anerkennung

Hierl Architekten, München
L.Arch.: ver.de Landschaftsarchitekten
  • Anerkennung: Hierl Architekten, München

Anerkennung

Dürschinger Architekten, Fürth
  • Anerkennung: Dürschinger Architekten, Fürth

Anerkennung

KRISCHPARTNER Architekten · Stadtplaner, Tübingen
Rüdiger Krisch
L.Arch.: Bathseba Gutmann
  • Anerkennung: KRISCHPARTNER Architekten · Stadtplaner, Tübingen
Verfahrensart
Begrenzt offener Realisierungswettbewerb

Wettbewerbsaufgabe
Das Siedlungswerk Nürnberg beabsichtigt die bauliche Ergänzung eines Areals in einem der ersten Gründerzeitviertel im Osten der Altstadt und umfasst 5.170 m2. Hauptaufgabe des Wettbewerbes wird die städtebauliche Neudefinition des Areals sein, um eine qualitätsvolle Bebauung überwiegend für Wohnzwecke zu ermöglichen.
p> Realisierungswettbewerb Flaschenhofstraße SW Nürnberg

für Mietwohnungsbau mit Gewerbe und Dienstleistungen

 

Auslober:

SW Nürnberg  Siedlungswerk Nürnberg GmbH

 

Wettbewerbsbetreuung:

raum3 architekten

 

Wettbewerbsaufgabe:

Das Siedlungswerk Nürnberg beabsichtigt die bauliche Ergänzung eines Areals in einem der ersten Gründerzeitviertel im Osten der Altstadt.

Das Grundstück mit 5170 m2 umfasst Teile des trapezförmigen Blockzuschnittes nach Norden und Osten und reicht mit einer Baulücke bis an die Marienstraße, einer Haupteinfallstraße von Südosten in die Altstadt. Von der Marienstraße im Süden fällt das Grundstück nach Norden zum nahen Pegnitzgrund um ca. 5 m und wird hauptsächlich als Parkfläche für umgebende Verwaltungsgebäude genutzt.

Für den gesamten Baublock wurde 1973 bis 77 ein Bebauungsplan mit der Nutzung als Mischgebiet aufgestellt, der eine GFZ von 2,4 zuläßt und, entgegen den klaren Linien der benachbarten Blöcke, nach Norden eine mehrfach verspringende Baugrenze vorsieht: Auch die verzeichnete Höhen-entwicklung weicht mit bis zu 8 Geschoßen deutlich vom Umfeld ab. Hauptaufgabe des Wettbewerbes wird die städtebauliche Neudefinition des Areals sein, um eine qualitätsvolle Bebauung überwiegend für Wohnzwecke zu ermöglichen.

 

Vorgesehen ist ein begrenzt offener Realisierungswettbewerb mit dem Zulassungsbereich Bayern, Baden- Württemberg, Thüringen und Sachsen. Die Bewerbung erfolgt über einen vorgegebenen Bewerbungsbogen, anhand dessen ein Auswahlgremium wichtet und die vorgesehenen 25 Teilnehmer + 3 Nachrücker bestimmt. Es werden 22 Teilnehmer aus Kategorie B und 3 aus Kategorie A ausgewählt. Bei gleicher Punktzahl entscheidet das Los.

Dem Wettbewerb liegt die RPW 2013 zugrunde, die VOF findet keine Anwendung.

Der Bewerbungsbogen kann aufgerufen werden mit dem link

https://www.dropbox.com/sh/kk55fg2kjr9cgdo/AACjzKPwrwzbEPrUOJxgsq0Na?dl=0

(bitte im Browser in die Befehlszeile einkopieren).

 

Preissumme:

121.000 € netto

 

Preisgericht:

N. Diezinger, Eichstätt, Arch.

Prof. N. Letzel, Nürnberg, Arch.

Prof. W. Fischer, Würzburg, Arch.

M. Hopes, Nürnberg, Arch.

D. Ulrich/ S. Dengler, Stadt Nürnberg, Arch.

Dr. K. Zweier, Nürnberg

Dr. M. Söder, Bay. Staatsminister der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat

M. Seyfried, MR

 

Als Berater:

Vertreter des Bürgervereins St. Peter

N.N., BOB Nürnberg

 

Termine:

Veröffentlichung:                                 30.10.14

Bewerbung bis:                                    17.11.14

Auswahlgremium:                                28.11.14

Preisrichter-Vorbesprechung                24.11.14

Wettbewerbsausgabe:                          02.12.14

Kolloquium                                          18.12.14

Abgabe Pläne/ Modell                        24.02.15 / 3.3.15

Preisgericht                                         27.+ 28.03.15

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen