Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Festplatz und Rathausplatz , Troisdorf/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Sie sind Abonnent? einloggen
wa-ID
wa-2013357
Tag der Veröffentlichung
18.10.2013
Aktualisiert am
01.02.2014
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Teilnehmer
Teams bestehend aus Landschaftsarchitekten oder Stadtplanern oder Architekten und einem Ingenieur für Tiefbau/Verkehrsplanung
Beteiligung
13 Arbeiten
Auslober
Koordination
pp a | s pesch partner architekten stadtplaner, Herdecke
Bewerbungsschluss
04.06.2013
Abgabetermin Pläne
27.09.2013
Preisgerichtssitzung
18.10.2013

1. Preis

bbz Landschaftsarchitekten, Berlin
Ing.: M+O Berlin Ing.-Ges. für das Bauwesen
mbH, Berlin
  • 1. Preis: bbz Landschaftsarchitekten, Berlin
  • 1. Preis: bbz Landschaftsarchitekten, Berlin

2. Preis

Club L94 Landschaftsarchitekten GmbH, Köln
Ing.: Röver Ing.-Ges. mbH, Gütersloh
  • 2. Preis: Club L94 Landschaftsarchitekten GmbH, Köln
  • 2. Preis: Club L94 Landschaftsarchitekten GmbH, Köln

3. Preis

Rainer Schmidt Landschaftsarchitekten, Berlin
Ing.: Ing.-Büro Vössing GmbH, Düsseldorf
  • 3. Preis: Rainer Schmidt Landschaftsarchitekten, Berlin
  • 3. Preis: Rainer Schmidt Landschaftsarchitekten, Berlin

Anerkennung

Landschaftsarchitektur+ Felix Holzapfel-Herziger, Hamburg
Ing.: ibt Hans Tovar & Partner GbR, Osnabrück
  • Anerkennung: Landschaftsarchitektur Felix Holzapfel-Herziger, Hamburg
  • Anerkennung: Landschaftsarchitektur Felix Holzapfel-Herziger, Hamburg

Anerkennung

[f] landschaftsarchitektur gmbh, Bonn
Ing.: AGEVA GmbH & Co. KG, Aachen
  • Anerkennung: [f] landschaftsarchitektur gmbh, Bonn
  • Anerkennung: [f] landschaftsarchitektur gmbh, Bonn
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerbmit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren zur Auswahl von 15 Teilnehmern zuzüglich 5 Einladungen

Wettbewerbsaufgabe
Die Stadt Troisdorf befindet sich derzeit in einem intensiven baulichen und städtebaulichen Entwicklungsprozess. Auf einem Teil der ehemaligen Werksflächen der Firma Dynamit Nobel gegenüber dem Rathaus baut die Stadt derzeit eine Stadthalle.
Für die westliche Innenstadt im Bereich der neuen Stadthalle und des Rathauses soll nun eine geeignete Lösung für die Gestaltung von zwei Plätzen und einem Straßenraum gefunden werden. Die Planungsarbeiten für den unmittelbaren Vorplatz der Stadthalle wurden bereits vergeben. Es ist geplant, die Stadthalle im Frühjahr 2014 zu eröffnen. Die Bühne wird sowohl nach innen zum Saal wie auch nach außen zu einem großen Platz hin bespielbar sein. Die Gestaltung dieses Festplatzes westlich der Stadthalle ist Teil der nun anstehenden Wettbewerbsaufgabe. Die besonderen Sicherheitsanforderungen, die an den Platz für Open-Air-Veranstaltungen gestellt werden, sind neben den weiteren funktionalen und den gestalterischen Anforderungen ein wesentlicher Bestandteil der Aufgabe. Zudem ist zu berücksichtigen, dass sich unter dem Platz ein Regenrückhaltebecken befinden wird.
Auch der Platz vor dem Rathaus und der zwischen Stadthalle und Rathaus befindliche Straßenraum der Kölner Straße und in westlicher Verlängerung der Mülheimer Straße sollen umgestaltet werden. Die Umsetzung einer geplanten Verkehrsführungsänderung des Innenstadtverkehrs führt zur verkehrlichen Entlastung der westlichen Kölner Straße zwischen Stadthalle und Rathaus. Damit eröffnet sich ein neuer Spielraum zur Umgestaltung dieses Straßenabschnitts, die im Zusammenhang mit der Platzgestaltung zwischen Rathaus und Stadthalle entwickelt werden kann. Der Straßenabschnitt soll weiterhin befahrbar bleiben, insbesondere ist mit einer intensiven Befahrung durch Busse zu rechnen. Die vorhandenen Bushaltestellen sollen mit den entsprechenden Standards der Barrierefreiheit in die Straßen- und Platzgestaltung eingebunden werden.

Competition assignment
The town of Troisdorf is currently undergoing an intensive urban development process and is planning a civic hall on the former Dynamite Nobel premises. Two new squares and road space shall be designed on the area of the town hall and the new civic hall, which is scheduled to open in spring 2014 with a stage suitable for indoor and outdoor use. The aim of the competition is the design of the fairground west of the civic hall, considering the special safety requirements for open-air events and functional and design-related demands and regarding the rainwater retention basin, which is located under the square. The square in front of the town hall with the road space of the Kölner- and Mülheimer Straße shall be redesigned. Due to the new traffic routing, road traffic will be reduced and this street section can be redesigned in conjunction with the design of the square. The bus service shall be maintained and the existing bus stops shall be integrated in the design of square and road, according to accessibility standards.

Preisrichter
Walter von Lom, Köln (Vors.)
Prof. Rolf Westerheide, Aachen
Prof. Andreas Fritzen, Köln
Peter Köster, Hamburg
Christian Jürgensmann, Duisburg
Axel C. Springsfeld, Aachen
Raimund Mirgeler, Bezirksregierung Köln
Klaus-Werner Jablonski, Bgm., Stadt Troisdorf
Claus Chrispeels, Stadt Troisdorf
Thomas Marner, Stadt Troisdorf
Ulrike Tesch, Stadt Troisdorf

Preisgerichtsempfehlung
Das Preisgericht empfiehlt dem Auslober einen der drei Preisträger nach dem Verhandlungsverfahren mit der weiteren Bearbeitung der Aufgabe zu beauftragen, soweit und sobald die Aufgabe realisiert werden soll.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen