Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure Architekturwettbewerbe, Architektenwettbewerbe und Ausschreibung Portal, Profil und Jobs für Architekten, Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

FB Geschichts- und Kulturwissenschaften der FU , Berlin-Dalem/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Sie sind Abonnent? einloggen

Veröffentlicht als:

Dokumentation
Zwischenbericht
Weiterverfolgt
wa-ID
wa-2008218
Tag der Veröffentlichung
03.06.2005
Aktualisiert am
01.12.2015
Verfahrensart
Offener Wettbewerb
Beteiligung
303 Arbeiten
Auslober
Abgabetermin
25.04.2005
Preisgerichtssitzung
03.06.2005

Dezember 2015 – Fertigstellung des Projekts

Kommentar der Architekten
Der Gebäudekomplex der FU Berlin, der sich von der Habelschwerdter Allee bis hin zur Fabeckstraße erstreckt, ist das größte Gebäude der Freien Universität, die insgesamt in mehr als 250 Einzelgebäuden untergebracht ist. Im 2005 durchgeführten Wettbewerb war gefordert, den Gebäudebestand, der auf einem Wettbewerbsentwurf von George Candilis, Alexis Josic und Shadrach Woods basiert, um einen weiteren Bauabschnitt zu erweitern, in dem die sogenannten „Kleinen Fächer“ und eine Bibliothek untergebracht werden sollten. Bei den „Kleinen Fächern“ handelt es sich um eine Vielzahl kleinerer Institute und Lehrstühle mit Themenschwerpunkten aus den Bereichen Vorderer Orient, Religionswissenschaften, Ostasien und Altertums- wissenschaften, die bisher in Dahlemer Villen untergebracht waren und nun zusammengeführt werden sollten, um einerseits den Austausch und die Kommunikation zwischen den Instituten zu fördern, eine effektivere Nutzung der zusammengeführten Bibliotheken zu ermöglichen und zudem den Betrieb wirtschaftlicher gestalten zu können.
Die Architektur des neuen Bauabschnitts lehnt sich an die...

>> Den vollständigen Bericht mit Fotos können Sie als PDF-Datei erwerben <<

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Januar 2014 – Zwischenstand des Projekts

Nach dem Wettbewerbsgewinn 2005 haben Florian Nagler aus München den Auftrag erhalten. Sie sind mit den Leistungsphasen 1-8 betraut. Der Zeitplan sieht vor, dass das Projekt Ende 2014 fertiggestellt werden soll. Im Vergleich zum Wettbewerbsentwurf gab es eine wesentliche Änderung: Aus dem Wettbewerbsentwurf wurde ein Masterplan für das Areal, das Gebäude ist erster Teil dieses Masterplans und wesentlich kompakter als im Wettbewerb.

1. Preis

Florian Nagler Architekten GmbH, München

3. Preis

Augustin und Frank Architekten, Berlin

3. Preis

Henning Larsen Architects A/S, København V

Ankauf

HASCHER JEHLE Architektur, Berlin

Ankauf

Steidle + Partner Architekten, Berlin
Verfahrensart
begrenzt offener Realisierungswettbewerb

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen