Architektur von morgen schon heute entdecken Architektur von morgen schon heute entdecken
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Familienzentrum , Rodgau/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Veröffentlicht als:

Kurzergebnis
Zwischenbericht
wa-ID
wa-2012216
Tag der Veröffentlichung
29.03.2012
Aktualisiert am
12.02.2014
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Beteiligung
9 Arbeiten
Auslober
Koordination
BÄUMLE Architekten | Stadtplaner, Darmstadt
Preisgerichtssitzung
02.02.2012

März 2014 – Zwischenstand des Projekts

tm°es architekten aus Berlin haben sich nach dem Wettbewerbsgewinn im Februar 2012 in Eigeninitiative beim Bauherren vorgestellt und nach einigen Gesprächen den Auftrag erhalten. Im Juni 2013 für die Leistungsphasen 2-4. Der Bauantrag wurde im September 2013 eingereicht. Danach erfolgte die Beauftragung für die Leistungsphasen 5-6; LPH 7 wird teilweise übernommen (Oktober 2013). Der Spatenstich erfolgte am 26.4.2013. Man rechnet damit, dass das Gebäude im August 2014 fertiggestellt wird. Die Bauleitung wird durch ein örtliches externes Büro durchgeführt, tm°es architekten sind jedoch in das Projekt auch während des Baus eingebunden.
Generell wird das Wettbewerbsergebnis ohne große Änderungen umgesetzt.
Im Zuge der Genehmigung des Projektes im Magistrat der Stadt Rodgau wurden die energetischen Anforderungen geändert und erhöht. Das Gebäude wird nun als Kfw Effizienzhaus 40 ausgeführt. Das Heizsystem wurde auf eine kombinierte Luft-Wärmepumpe (Erdwärme ist nicht nutzbar im Wasserschutzgebiet) ohne Lüftungsanlage geändert. Dämmstärken erhöhten sich. Änderungen im Außenwandaufbau erfolgten daraufhin aufgrund der gestiegenen Anforderungen und als Reaktion auf den Kostenrahmen. Das Gebäude ist ein Mischbau mit einer tragenden Stahlbetonskelettkonstruktion als Fertigteile. Davor befinden sich hängende und stehende Holztafelelemente mit Holzfaserweichplatte, welche geputzt werden.

1. Preis

tm • es Architekten, Berlin
L.Arch.: Dana Matschek, Berlin
Doreen Ebert · Alejandro Tomás-Roldán
Dana Matschek
  • 1. Preis: tm • es Architekten, Berlin
  • 1. Preis: tm • es Architekten, Berlin

2. Preis

wolf.sedat.architekten GbR, Weikersheim
L.Arch.: Michael Hink, Schwaigern
Martin Wolf · Marco Sedat · Michael Hink
  • 2. Preis: wolf.sedat.architekten GbR, Weikersheim
  • 2. Preis: wolf.sedat.architekten GbR, Weikersheim

3. Preis

AG 5 Dipl.-Ing. Architekten BDA , Darmstadt
Joachim Klie
Mitarbeit: Christoph Kornmayer · Andreas Krause
L.Arch.: S. Lukowski und Partner
  • 3. Preis: AG 5 Dipl.-Ing. Architekten BDA , Darmstadt
  • 3. Preis: AG 5 Dipl.-Ing. Architekten BDA , Darmstadt
  • 3. Preis: AG 5 Dipl.-Ing. Architekten BDA , Darmstadt
Verfahrensart
nicht offener Realisierungswettbewerb

Wettbewerbsaufgabe
Zur Verbesserung ihres Betreuungsangebots plant die Stadt Rodgau im Stadtteil Jügesheim den Neubau eines Familienzentrums mit ca. 700 m2 Nutzfläche zu errichten. Es sind ein Kleinkinderbetreuungsbereich mit ca. 3 Gruppen, ein Allgemeinbereich mit Mehrzweckraum und Elterncafé sowie ein Familienbereich mit Kursräumen, Beratungsstellen, Tagespflegebüro und weitere Nutzungen vogesehen.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen