Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Fachhochschule Rhein-Sieg, Abteilung Rheinbach , Rheinbach/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Dokumentation des realisierten Projekts:
Sie sind Abonnent? einloggen
wa-ID
wa-2000721
Tag der Veröffentlichung
01.12.1997
Aktualisiert am
01.08.2000
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Teilnehmer
Architekt*innen
Beteiligung
119 Arbeiten
Auslober
Preisgerichtssitzung
09.12.1995
Fertigstellung
05/1999

Mai 1999 – Fertigstellung des Projekts

Architekten:
Vogt + Partner, Düsseldorf
R. Vogt · C. Vogt · A. Decker

Mitarbeit Planung:
A. Blumberg · M. Janz · M. Schürg · M. Weber

Generalplaner:
Vogt + Partner, Düsseldorf
Assmann Beraten und Planen, Dortmund

Fachplaner:
Lüftung, Heizung, Beleuchtung: HTW Hetzel Tor-Westen + Partner, Düsseldorf
Gas, Wasser, Küche, Laborplanung: Schulhoff Ingenieur Planungs-GmbH, Düsseldorf
Tragwerksplanung: Bruno Schiwek, Düsseldorf
Bodengutachter: H. Friedrich und Dr. U. Krämer, Düsseldorf
Bauphysik: Trümer + Overath, Bergisch-Gladbach
Brandschutz: Peter Lorsbach, Solingen
Außenanlagen: Wolfgang R. Müller + Partner, Willich

Bauherr:
Land Nordrhein-Westfalen
vertreten durch: Staatliches Bauamt Bonn 1

Projektdaten:
Wettbewerbsdokumentation siehe Heft
Plazierung des Wettbewerbsentwurfes: 1. Preis
Beauftragung: April 1996
Bauzeit: Dezember 1997 – Mai 1999
Bruttogeschoßfläche: 18.537 m2
Hauptnutzfläche: 9.892 m2
Bruttorauminhalt: 82.749 m3
Gesamtkosten: DM 69,8 Mio.

Kommentar der Architekten
Die Fachhochschule Rhein-Sieg ist eine im Rahmen des Hauptstadtbeschlusses zugesagte Ausgleichsmaßnahme für die Region Bonn. Eine Abteilung der neu gegründeten Fachhochschule Rhein-Sieg hat ihren Standort in der Stadt Rheinbach und ist für 1.000 Studienplätze konzipiert.
Vogt + Partner hat 1995 den Wettbewerb gewonnen. Mit den Bauarbeiten konnte 1997 begonnen werden. Ziel der Planung war es, nördlich des Stadtkernes einen urbanen Ort als Weiterführung des städtischen Lebensraumes auszubilden. Gleichzeitig bietet sich die Chance, mit dem Ort der Hochschule ein spezifisches Verhältnis von Architektur und grünem Landschaftsraum des Tüttelbaches auszugestalten.
Ergebnis ist die Ausbildung eines Platzes als Campusfläche, welcher dreiseitig von den Fachbereichen der Hochschule eingefaßt ist und sich zu seiner vierten Seite mit dem „öffentlichen Nutzungsbereich“ Mensa, Hörsäle und Bibliothek zur Landschaft hin öffnet.

>> Den vollständigen Bericht mit Fotos können Sie als PDF-Datei erwerben <<

1. Preis (*)

Architekturbüro Vogt + Partner, Düsseldorf

2. Preis

Architekten Scheuring + Partner, Köln

3. Preis

mvm + starke architekten PartGmbH, Köln

4. Preis

schmersahl | biermann | prüßner Planungsgesellschaft mbH & Co. KG, Bad Salzuflen

SoAnkauf

Hansen + Petersen, Dortmund

1. Ankauf

Hölterhoff + Daum, Bielefeld

2. Ankauf

Architekten d+h Marian Dutczak und Dieter Horsthemke, Dortmund

3. Ankauf

Gerber Architekten GmbH, Dortmund
Verfahrensart
Realisierungswettbewerb

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen