Architektur von morgen schon heute entdecken Architektur von morgen schon heute entdecken
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Erweiterung der Fachhochschule , Kempten/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Dokumentation des Wettbewerbs
Dokumentation des realisierten Projekts:
Sie sind Abonnent? einloggen

Veröffentlicht als:

Kurzergebnis
Zwischenbericht
Weiterverfolgt
wa-ID
wa-2009208
Tag der Veröffentlichung
21.09.2007
Aktualisiert am
01.12.2011
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Teilnehmer
Freischaffende, angestellte und beamtete Architekten
Beteiligung
36 Arbeiten
Auslober
Koordination
Staatliches Bauamt Kempten, Kempten / Allgäu
Abgabetermin Pläne
29.06.2007
Abgabetermin Modell
06.07.2007
Preisgerichtssitzung
21.09.2007
Fertigstellung
06/2011

Dezember 2011 – Fertigstellung des Projekts

Kommentar der Architekten
Der Campus der Hochschule Kempten liegt am südlichen Stadtrand in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof. Das ständige Wachsen der Hochschule wurde von einer fortwährenden Erweiterung des Baubestands begleitet. Der Neubau für Technik und Sozialwesen versteht sich als weiterer Baustein in diesem andauernden Entwicklungsprozess.
Die Verzahnung des Neubaus mit dem Bestand lässt neue, spannungsvolle Räume innerhalb des Campus entstehen. Der differenzierte Baukörper übernimmt ...

>> Den vollständigen Bericht mit Fotos können Sie als PDF-Datei erwerben <<

1. Preis

karlundp , München

2. Preis

l + m architekten , Pullach
Landschaftsarchitektur Kattinger + Kattinger, Zolling

3. Preis

mvm + starke architekten PartGmbH, Köln
Club L94 Landschaftsarchitekten GmbH, Köln

4. Preis

AV1 Architekten, Kaiserslautern

Ankauf

koopX architekten, Berlin

Ankauf

barkowsky wahrer architekten, Köln

Ankauf

Löhle Neubauer Architekten, Augsburg
Verfahrensart
Einstufiger, begrenzt offener Realisierungswettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren zur Auslosung von 45 Teilnehmern sowie 1 Zuladung

– Bernhard Heid Architekten, Fürth
(Gewinner des Wettbewerbs für die FH Kempten von 1980)

Wettbewerbsaufgabe
Wettbewerbsgegenstand ist die Bauwerksplanung und Freianlagenplanung für die Neubauten der Ausbildungseinrichtungen Technik und Sozialwesen, die als 5. Bauabschnitt der Fachhochschule Kempten realisiert werden sollen. Die Ausbildungsrichtung Technik besteht derzeit aus den Fakultäten Elektrotechnik und Informatik (E und I) sowie Maschinenbau (MA). Die Ergänzungsflächen der Ausbildungsrichtung Technik beinhalten Studienplätze für 259 Studierende bzw. 3.108 m² HNF. Für die künftige Ausbildungsrichtung Gesundheits- und Sozialwesen der Ausbildungsrichtung Sozialwesen ist die Einrichtung von 200 Studienplätzen bzw. 800 m² HNF vorgesehen.
An die Labore werden keine besonderen technischen Anforderungen gestellt.
Die Gestaltung der Freiflächen zwischen den Gebäuden ist Teil der Wettbewerbsaufgabe. Der Haupteingang des Erweiterungsbaus soll vom Forum aus gut auffindbar sein. Auf eine Identität stiftende Aufenthaltsqualität und die Verknüpfung mit dem Bestand wird Wert gelegt.
Die zwei- bis fünfgeschossige Gebäudegruppen der bestehenden vier Bauabschnitte umschließen das zentrale Forum. Das derzeitig auf dem Wettbewerbsgrundstück stehende so genannte Kunz-Hochhaus wird für die Realisierung des fünften Bauabschnittes der Fachhochschule geräumt und abgerissen.

Fachpreisrichter
Prof. Ueli Zbinden, Zürich (Vors.)
Peter Pfab, Oberste Baubehörde, München
Tilman Ritter, Staatliches Bauamt Kempten
Monika Beltinger, Baureferat Kempten
Horst Biesterfeld, Bad Birnbach
Prof. Jörg Homeier, München
Prof. Tobias Wulf, Stuttgart

Sachpreisrichter
Dr. Ulrich Netzer, OB, Stadt Kempten
Johann Zwirglmaier, Bayer. Staatsmin. für Wissenschaft, Forschung und Kunst, München
Dr. Volker Büchner, FH Kempten
Prof. Dr. Robert F. Schmidt, FH Kempten
Prof. Arnulf Deinzer, FH Kempten
Stefan Schweyer

Preisgerichtsempfehlung
Das Preisgericht empfiehlt dem Auslober den Verfasser der mit dem 1. Preis ausgezeichneten Arbeit auf der Grundlage seines Wettbewerbsentwurfes mit der weiteren Bearbeitung zu betrauen.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen