Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Erweiterung des Kantonsgerichts / Extension de Tribunal Cantonal à l'Hermitage , Lausanne/ Schweiz

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

wa-ID
wa-2025649
Tag der Veröffentlichung
15.01.2019
Aktualisiert am
02.09.2019
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Zulassungsbereich
EU / Schweiz
Teilnehmer
Architekten (federführend), Bauingenieure, Landschaftsarchitekten etc
Beteiligung
26 Arbeiten
Auslober
Koordination
informel architectes sàrl, Carouge
Bewerbungsschluss
04.02.2019 16:00
Abgabetermin Pläne
10.05.2019
Abgabetermin Modell
24.05.2019
Preisgerichtssitzung
04.07.2019

1. Rang
1. Preis

BLÄTTLER DAFFLON ARCHITEKTEN AG, Zürich
B. Ott et C. Uldry SARL, Thônex
BISCHOFF Landschaftsarchitektur, Baden
Amstein + Walthert AG, Zürich
nightnurse images, Zürich

2. Rang
2. Preis

CCHE Lausanne SA, Lausanne
Etec SA concept-design, Lausanne
JAQUET - HELFER SÀRL, Bulle
CICÉ Sàrl, Vevey

3. Rang
1. Anerkennung

3BM3 Atelier d'Architecture SA, Carouge
T INGÉNIERIE SA, Genève
JDR Energies SA, Confignon

4. Rang
3. Preis

Buchner Bründler AG Architekten, Basel
Schnetzer Puskas Ingenieure, Zürich
Bogenschütz AG, Basel

5. Rang
4. Preis

MAK architecture SA, Zürich
Basler & Hofmann Ingenieure und Planer AG, Zürich

6. Rang
5. Preis

xmade, Barcelona/Basel
JOSEP FERRANDO I ARCHITECTURE, Barcelona
Dr. Schwartz Consulting AG, Zug
RMB Engineering AG, Zürich

7. Rang
6. Preis

Architecture & Retail Rites SA a-rr, Lausanne
Bernard et Forestier Ingénieurs civils Sàrl, Penthalaz
Amstein + Walthert AG, Zürich

8. Rang
7. Preis

Morris + Company, London
DFDC SAGL, Lugano
WMM Ingenieure AG, Basel
IFEC ingegneria SA, Rivera
Verfahrensart
Nichtoffener Projektwettbewerb

Wettbewerbsaufgabe
Dieser Wettbewerb soll es dem Auftraggeber ermöglichen, das überzeugendste Projekt für die Erweiterung des Kantonsgerichts auszuwählen, sowohl in Bezug auf die Integration in die Landschaft und den baulichen Kontext des Hermitage-Areals als auch in Bezug auf Architektur, Funktionalität, Wirtschaft und nachhaltige Entwicklung. Besonderes Augenmerk sollte auf die Kontinuität der Abläufe zwischen dem bestehenden Gebäude und seiner Erweiterung gelegt werden.

Tâche compétitive
Le présent concours doit permettre de choisir le projet le plus convainquant pour l’extension du Tribunal cantonal, tant sous l’aspect de son insertion dans le contexte paysager et bâti du site de l'Hermitage que sur le plan architectural, fonctionnel, économique et du développement durable. Une attention particulière devra être portée sur la continuité des flux entre le bâtiment existant et son extension.

Fachpreisrichter
Emmanuel Ventura, Architecte cantonal, Directeur DAI (Vorsitz)
Olga Bolshanina, Architecte associée Herzog & de Meuron
Stéphanie Bender, Architecte fondatrice 2b architectes
Pia Durisch, Architecte fondatrice Durisch + Nolli
Victoria Easton, Architecte associée Christ & Gantenbein
Patrick Alberti, Ingénieur civil, Directeur Alberti ingénieurs (ist Ersatz)
Dominique Sberna, Ingénieur CVSE, Directeur az ingénieurs (ist Ersatz)
Jan Forster, Architecte-paysagiste, Forster-paysage (ist Ersatz)
Olivier Andreotti, Architecte resp. domaine dévelop. DAI (ist Ersatz)

Sachpreisrichter
Philippe Pont, Directeur général des Immeubles & Patrimoine
Eric Kaltenrieder, Président de la Cour plénière
Valérie Midili, Secrétaire générale de l’Office judiciaire vaudois
Pierre Schobinger, Délégué de l’Office judiciaire vaudois
Marie-Pierre Chautard, Première greffière du Tribunal cantonal (ist Ersatz)
Gabriel Pratali, Chef de projet de l’Office judiciaire vaudois (ist Ersatz)

Experten
Christopher Pyroth, Ingénieur, Responsable ad. int. Ingénierie entretien
Pascal Bardet, Economiste, Fondateur Gecko Conseils
Extension de Tribunal Cantonal à l‘Hermitage

Auslober
Direction Générale des Immeubles et
du Patrimoine (DGIP) Direction de
l‘Architecture et de l‘Ingénierie

Wettbewerbsaufgabe
Erweiterung des Kantonsgerichts in der Eremitage.

Wettbewerbsart
Nichtoffener Projektwettbewerb

Zulassungsbereich
WTO, CH

Teilnehmer
Architekten

Termine
Bewerbung bis: 04. Februar 2019 (16 Uhr)

Preise
Wettbewerbssumme: 215.000 CHF

Unterlagen
www.simap.ch
Wettbewerbssprache: Französisch

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen