Wettbewerbe für Architektekten und Ingenieure, Landschaftsingenieure ... Wettbewerbe für Architektekten und Ingenieure, Landschaftsingenieure ...
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Neubau für die Evangelische Hochschule , Reutlingen-Ludwigsburg/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Dokumentation des Wettbewerbs
Dokumentation des realisierten Projekts:
Sie sind Abonnent? einloggen

Veröffentlicht als:

Kurzergebnis
Weiterverfolgt
wa-ID
wa-2008626
Tag der Veröffentlichung
04.07.2005
Aktualisiert am
01.02.2010
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Teilnehmer
Für Freie Architekten gilt Landkreis Ludwigsburg, Stadt Stuttgart. Für Garten- und Landschaftsarchitekten gilt Baden-Württemberg
Beteiligung
24 Arbeiten
Auslober
Koordination
Atrium Projektmanagement GmbH, Reutlingen
Bewerbungsschluss
21.03.2005
Abgabetermin Pläne
17.06.2005
Abgabetermin Modell
24.06.2005
Preisgerichtssitzung
04.07.2005
Fertigstellung
03/2008

Februar 2010 – Fertigstellung des Projektes

Kommentar der Architekten
Als solitärer Baukörper am Ende des Ludwigsburger Schlossparks „grünen Bettlade“ nimmt das neue Haus Bezug auf seine Umgebung und verbindet neue Linien mit bestehenden Linien. In diesem Sinne ist der Gebäudeversprung am Haupteingang Antwort auf die bestehende nördliche Bebauung, formuliert gleichzeitig ein Ende des Pauluswegs und empfängt mit dieser Geste den Besucher am Haupteingang. Das Haus ist aus Mörtel und Stein gemacht. Es wirkt massiv, schwer und mit dem Boden verbunden. Nicht Leichtigkeit und Vergänglichkeit ist hier die Aussage, sondern Beständigkeit und Sicherheit. Die Lage der Fensterbänder folgt einem gestalterischen Ordnungsprinzip, der strenge Rhythmus ihrer Unterteilung ist auf allen Fassadenseiten durchgängig zu finden und bekräftigt das Gleichgewicht eines solitären Baukörpers. Das Bild seiner Fassaden ist geprägt von großzügigen konischen Einschnitten, die wie Loggien nach allen vier Seiten ...


>> Den vollständigen Bericht mit Fotos können Sie als PDF-Datei erwerben <<

1. Preis (*)

Prof. Hans Klumpp, Aichtal

2. Preis

OHO Architekten, Stuttgart

3. Preis

Franke Seiffert Architekten, Stuttgart

1. Ankaufsgruppe

harris + kurrle architekten bda, Stuttgart

1. Ankaufsgruppe

Dipl. Ing. freie Architekten Bidlingmaier · Egenhofer & Dübbers, Stuttgart

2. Ankaufsgruppe

Steffen Machhill, Lengerich

2. Ankaufsgruppe

burkle + hahnemann, Stuttgart

2. Ankaufsgruppe

dasch zürn architekten, Stuttgart
Verfahrensart
Einstufiger, begrenzt offener Wettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren zur Auslosung von 20 Teilnehmern sowie 5 Zuladungen

Wettbewerbsaufgabe
Aufgabe des Wettbewerbs ist der Neubau eines Hochschulgebäudes mit Seminarräumen, Bibliothek und Räumen für die Verwaltung.

Fachpreisrichte
Prof. Rainer Zinsmeister, Stuttgart (Vors.)
Gabriele D’Inka, Fellbach
Ulrich Gräf, Oberkirchenrat Stuttgart
Julius Mihm, Stadtplanungsamt Ludwigsburg
Stellv.: R. Friedrich, Oberkirchenrat Stuttgart
Gisela Kaiser, Stuttgart

Sachpreisrichter
Prof. Dr. Christian Rose, Ev. FH Reutlingen-Ludwigsburg
Hans Schmid, Baubgm., Stadt Ludwigsburg
Hans-Dieter Wille, Oberkirchenrat Stuttgart

Preisgerichtsempfehlung
Das Preisgericht beschließt einstimmig dem Auslober zu empfehlen den Verfasser des mit dem ersten Preis ausgezeichneten Entwurfes mit der Überarbeitung seines Entwurfes zu beauftragen.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen