Architektur von morgen schon heute entdecken Architektur von morgen schon heute entdecken
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Erweiterung Vincentiushaus , Oppenau/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Sie sind Abonnent? einloggen
wa-ID
wa-2014407
Tag der Veröffentlichung
18.01.2012
Aktualisiert am
18.01.2012
Verfahrensart
Einladungswettbewerb
Teilnehmer
Architekten sowie Landschaftsarchitekten in Zusammenarbeit mit Architekten
Beteiligung
13 Arbeiten
Koordination
Architekt und Stadtplaner Volker Rosenstiel, Freiburg
Abgabetermin Pläne
04.12.2012
Abgabetermin Modell
11.12.2012
Preisgerichtssitzung
18.01.2012

1. Preis

Melder und Binkert Architekten & Stadtplaner GmbH, Freiburg
Thomas Melder
Mitarbeit: Karolina Schröder

2. Preis

Thoma, Lay, Buchler Architekten, Todtnau
E. Thoma · U. Lay
L.Arch.: W+P Landschaften, Schiltach
H.-J. Wöhrle
Mitarbeit: Evy Neureuther · Birgit Gierloff
Jörg Knaus

3. Preis

K9 Architekten GmbH, Freiburg
Marc Lösch · Wolfgang Borgards
Manfred Piribauer
Mitarbeit: Tamara Pichl

Anerkennung

HARTER + KANZLER Freie Architekten BDA, Freiburg
Ludwig Harter · Ingolf Kanzler
L.Arch.: Andreas Krause
Garten- und Landschaftsarchitekt, Freiburg
Mitarbeit: Markus Maurer

Anerkennung

Architekturbüro Müller + Huber, Oberkirch
Jürgen Müller
Mitarbeit: Matthias Stippich · Thomas Braun
Helmut Reifsteck · Kerstin Appel
TGA: CP-Plan, Claus Haas
Verfahrensart
Einladungswettbewerb mit 15 Teilnehmern

Wettbewerbsaufgabe
Auf den westlich des vorhandenen Vincentiushauses gelegenen Grundstücken soll im süd lichen Teil eine viergeschossige, im nördlichen Teil eine dreigeschossige Bebauung errichtet werden.
Das Raumprogramm besteht aus Personalräumen, ambulantem Dienst, Tagespflege, Gemeinschaftsräumen und Seniorenwohnungen. Die geforderten Seniorenwohnungen sollen in einer dreigeschossigen Bebauung zum Dreikönigweg in kleineren Gebäuden untergebracht werden. Im viergeschossigen Hauptgebäude können die Personalräume im Untergeschoss vorgesehen werden. Der ambulante Dienst und die Tagespflege sollen im Erdgeschoss geplant werden, ebenso der Gemeinschaftsraum mit integrierter Küche. Im Obergeschoss ist eine Therapieeinrichtung vorgesehen. Die übrigen Flächen in dem viergeschossigen neuen Hauptgebäude sollen mit Seniorenwohnungen gefüllt werden.
Erwartet werden Seniorenwohnungen von 45-50 m2 Größe mit einem Wohnzimmer, einem abgeschlossenen Badezimmer, einem offenen Küchenbereich und einer Schlafnische, die durch eine Wand vom Wohnzimmer abgetrennt werden kann.
Alle Wohnungen sollen über einen Balkon bzw. eine Loggia verfügen.

Competition assignment
The existing Vincentius House shall be extended by a 4-storey and a 3-storey building for staff rooms, outpatient care and day-care, common room with kitchen, treatment facilities and senior apartments. The apartments with 45-50 mÇ shall consist of a living room, bathroom, open kitchenette and an alcove bed, which can be separated from the living room by a wall. All flats shall have a balcony or a loggia.

Preisrichter
Dr. Fred Gresens, Hohberg (Vors.)
Martin Armbruster, Oppenau
Werner Decker, Oppenau
Thomas Grieser, Stadt Oppenau
Gerd Hoferer, Oppenau
Andreas Böhringer, Freiburg
Arne Fentzloff, Stuttgart
Volker Jescheck, Ulm
Stellv.: Manfred Roth, Oppenau
Frank Hovenbitzer, Lörrach

Preisgerichtsempfehlung
Das Preisgericht empfiehlt dem Auslober einstimmig die Arbeit mit dem ersten Preis zur Grundlage der weiteren Bearbeitung zu wählen.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen