Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

  • Erweiterung Schule Altikofen
  • Erweiterung Schule Altikofen
  • Erweiterung Schule Altikofen
  • 2. Rang / 2. Preis: wahlirüefli Architekten und Raumplaner AG, Biel
  • 1. Rang / 1. Preis: 3B Architekten AG, Bern
  • 3. Rang / 3. Preis: ahaa GmbH, Luzern

Erweiterung Schule Altikofen , Ittigen/ Schweiz

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

wa-ID
wa-2026552
Tag der Veröffentlichung
14.05.2019
Aktualisiert am
11.05.2020
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Teilnehmer
Architekt*innen und Landschaftsarchitekt*innen
Beteiligung
12 Arbeiten
Auslober
Koordination
BÜRGI SCHÄRER Architektur und Planung AG, Bern
Bewerbungsschluss
03.06.2019
Abgabetermin Pläne
20.09.0219
Abgabetermin Modell
11.10.2019
Preisgerichtssitzung
22.11.2019
2. Preisgerichtssitzung
06.12.2019

1. Rang / 1. Preis

3B Architekten AG, Bern
Mitarbeit: Fabian Michel · Philipp Schneiter
Franz Bamert · Martin Gsteiger
Metron Bern AG, Bern
Mitarbeit: Alexandre Roulin · Bettina Flück
Tamara Eiermann · Elmar Brülhard

Projekt: stägeli uf, stägeli ab
  • 1. Rang / 1. Preis: 3B Architekten AG, Bern
  • 1. Rang / 1. Preis: 3B Architekten AG, Bern
  • 1. Rang / 1. Preis: 3B Architekten AG, Bern
  • 1. Rang / 1. Preis: 3B Architekten AG, Bern

2. Rang / 2. Preis

wahlirüefli Architekten und Raumplaner AG, Biel
Mitarbeit: Vinzenz Luginbühl
rollimarchini architekten eth sia gmbh, Bern
Mitarbeit: Francesco Marchini

graber allemann landschaftsarchitektur gmbh, Itendorf
Mitarbeit: David Näf

Wolczek Architekturmodellbau, Biel
Mitarbeit: Guido Wolczec

3DM - Visualisations Architecturales
Mitarbeit: Nathan Boder

Projekt: Der neue Schulhof
  • 2. Rang / 2. Preis: wahlirüefli Architekten und Raumplaner AG, Biel
  • 2. Rang / 2. Preis: wahlirüefli Architekten und Raumplaner AG, Biel
  • 2. Rang / 2. Preis: wahlirüefli Architekten und Raumplaner AG, Biel
  • 2. Rang / 2. Preis: wahlirüefli Architekten und Raumplaner AG, Biel

3. Rang / 3. Preis

ahaa GmbH, Luzern
Mitarbeit: Andreas Heierle · Daniel Carvalho
Appert Zwahlen Partner AG, Cham
Mitarbeit: Karin Meissle · Rhea Mollet
Benjamin Gorzawski

Projekt: Jenga
  • 3. Rang / 3. Preis: ahaa GmbH, Luzern
  • 3. Rang / 3. Preis: ahaa GmbH, Luzern
  • 3. Rang / 3. Preis: ahaa GmbH, Luzern
  • 3. Rang / 3. Preis: ahaa GmbH, Luzern
Verfahrensart
Einstufiger Projektwettbewerb im selektiven Verfahren nach SIA-Ordnung 142

Wettbewerbsaufgabe
Die Gemeinde Ittigen plant bei der bestehenden Schulanlage Altikofen eine Erweiterung. Die heutige zweireihig geführte Schule soll auf eine dreireihige ausgebaut werden. Damit wird neben dem bisherigen Zyklus 1 (1. und 2. Klasse) und dem Zyklus 2 (3. bis 6. Klasse) mit heute 240 Schüler/-innen zukünftig der vollständige Zyklus 1 (inkl. Kindergarten und 1. bis 2. Klasse) am Standort Altikofen unterrichtet; d.h. total rund 340 Schüler/-innen. Die neuen Kindergärten werden voraussichtlich als Basisstufe integriert.

Fachpreisrichter*innen
Nicole Deiss, Architektin ETH BSA SIA, Nicole Deiss Architekten GmbH, Zürich
Simone Hänggi, Landschaftsarchitektin HTL BSLA, Hänggi Basler Landschaftsarchitektur GmbH, Bern
Reto Mosimann, Architekt FH REG A BSA SIA SWB, spaceshop Architekten GmbH, Biel

Sachpreisrichter
Markus Künzi, Gemeinderat, Vorsteher Dept. Hochbau, Gemeinde Ittigen (Präsidium)
Christian Hosmann, Leiter Abteilung Bildung, Gemeinde Ittigen
Alexander Lämmchen, Leiter Bereich Hochbau, Gemeinde Ittigen (Ersatz)

Empfehlung des Preisgerichts
Das Projekt „stägeli uf, stägeli ab“ wird zur Weiterbearbeitung empfohlen.
Folgende Punkte sind vom Projektteam bei der Weiterbearbeitung zu berücksichtigen:
- Die Orientierung für die verschiedenen Nutzungseinheiten ist durch geeignete Massnahmen zu verbessern.
- Das Layout der Tagesschule ist zu überprüfen und zu optimieren.
- Die Sanitäranlagen im Klassentrakt sind zu überprüfen und anzupassen.
- Der Anschluss an die Turnhalle im Untergeschoss ist sicher zu stellen.
- Eine gedeckte Verbindung vom Klassentrakt zur Aula ist zu prüfen.
- Eine gemeinsame Nutzung der Tagesschulküche für die Aula ist anzustreben.
- Die Fluchtwegsituation im Aussenraum des Bestandsgebäudes ist zu erhalten.
- Der Aussenraum Süd ist zu präzisieren.
Auftraggeber (Auslober)
Gemeinde Ittigen

Verfahrensbegleitendes Büro
BSR Bürgi Schärer Raaflaub Architekten AG

Wettbewerbsaufgabe
Die heute zweireihig geführte Schule mit 240 Schüler/innen soll auf eine dreireihige mit total 340 Schüler/-innen ausgebaut werden und den Zyklus 1 mit Basisstufe und den Zyklus 2 umfassen. Der bestehende Spezialtrakt von 1971 soll komplett rückgebaut und durch einen Neubau ersetzt werden.

Wettbewerbsart
Einstufiger Projektwettbewerb im selektiven Verfahren

Teilnehmer
Architektur
Landschaftsarchitektur

Zulassungsbereich
GATT-WTO

Termine
Abgabe Bewerbung Präqualifikation 03.06.2019
Abgabe der Pläne 20.09.19
Abgabe des Modells 11.10.19

Quelle Ausschreibungstext
www.simap.ch
konkurado.ch/wettbewerb/erweiterung_schule_altikofen_ittigen_be

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen