Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

  • Erweiterung und Sanierung Volksschule und Mittelschule Leystrasse 34-36
  • Erweiterung und Sanierung Volksschule und Mittelschule Leystrasse 34-36
  • Erweiterung und Sanierung Volksschule und Mittelschule Leystrasse 34-36
  • Erweiterung und Sanierung Volksschule und Mittelschule Leystrasse 34-36
  • Erweiterung und Sanierung Volksschule und Mittelschule Leystrasse 34-36
  • Erweiterung und Sanierung Volksschule und Mittelschule Leystrasse 34-36
  • 2. Rang: Architekt Peter Larcher - workspace architekten, Wien
  • Anerkennung: Burtscher – Durig ZT GmbH, Wien
  • 3. Rang: ARGE Architekten Kronaus - Mitterer, Wien
  • Anerkennung: A quadrat Ziviltechniker GmbH, Tulln
  • 1. Rang / Gewinner: hey! architektur bumeder wehmann architekten partgmbb, München
  • Anerkennung: GSD Gesellschaft für Stadt- und Dorferneuerung Ges.m.b.H, Wien

Erweiterung und Sanierung Volksschule und Mittelschule Leystrasse 34-36 , Wien/ Österreich

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

wa-ID
wa-2029295
Tag der Veröffentlichung
24.06.2020
Aktualisiert am
04.11.2020
Verfahrensart
Offener Wettbewerb
Zulassungsbereich
EWG
Teilnehmer
Architekt*innen und Zivilingenieur*innen für Hochbau
Beteiligung
33 Arbeiten
Auslober
Koordination
next-pm Ziviltechniker GmbH, Wien
Bewerbungsschluss
25.09.2020 12:00
Abgabetermin Pläne
25.09.2020 12:00
Abgabetermin Modell
02.10.2020 12:00
Preisgerichtssitzung
15.10.2020
2. Preisgerichtssitzung
16.10.2020

1. Rang / Gewinner

hey! architektur bumeder wehmann architekten partgmbb, München
Mitarbeit: Francesca Rubiu
  • 1. Rang / Gewinner: hey! architektur bumeder wehmann architekten partgmbb, München
  • 1. Rang / Gewinner: hey! architektur bumeder wehmann architekten partgmbb, München

2. Rang

Architekt Peter Larcher - workspace architekten, Wien
Architektin Karin Triendl, Wien
Mitarbeit: Isabel Artmayr · Martin Belkovsky · Renata Veghova
Tragwerksplanung: Werkraum Ingenieure / Prof. Peter Bauer
Brandschutz: HOYER Brandschutz GmbH / DI Christian Palme
  • 2. Rang: Architekt Peter Larcher - workspace architekten, Wien
  • 2. Rang: Architekt Peter Larcher - workspace architekten, Wien

3. Rang

ARGE Architekten Kronaus - Mitterer, Wien
Christian Kronaus · Peter Mitterer
Mitarbeit: Selma Sarcevic · Jakub Lech
Brandschutz: Vasko + Partner ZT GmbH
  • 3. Rang: ARGE Architekten Kronaus - Mitterer, Wien
  • 3. Rang: ARGE Architekten Kronaus - Mitterer, Wien

Anerkennung

A quadrat Ziviltechniker GmbH, Tulln
GP – Management: A quadrat Ziviltechniker GmbH
Objektpl. Architektur: A quadrat Ziviltechniker GmbH
Einrichtung Design: A quadrat Ziviltechniker GmbH
Freiraum: TB draussenraumplanung
Tragwerksplanung: petz ZT GmbH
Bauphysik: Hoyer Brandschutz GmbH
Brandschutz: Bollinger und Grohmann ZT GmbH
Technische Ausrüstung: rmh GmbH
Prüfingenieur: petz ZT GmbH
BauKG: A quadrat Ziviltechniker GmbH
  • Anerkennung: A quadrat Ziviltechniker GmbH, Tulln
  • Anerkennung: A quadrat Ziviltechniker GmbH, Tulln

Anerkennung

GSD Gesellschaft für Stadt- und Dorferneuerung Ges.m.b.H, Wien
Mitarbeit: Werner Rebernig · Wolfgang Jancar
GP – Management: GSD Gesellschaft für Stadt- und Dorferneuerung Ges.m.b.H
Objektpl. Architektur: GSD Gesellschaft für Stadt- und Dorferneuerung Ges.m.b.H
Einrichtung Design: GSD Gesellschaft für Stadt- und Dorferneuerung Ges.m.b.H
Freiraum: GSD Gesellschaft für Stadt- und Dorferneuerung Ges.m.b.H
Tragwerksplanung: Axis ZT GmbH o. Hollinsky & Partner ZT GmbH
Bauphysik: TBL Leiler
Brandschutz: GSD Gesellschaft für Stadt- und Dorferneuerung Ges.m.b.H
Technische Ausrüstung: Zentraplan Planungsges.mb.H.
Prüfingenieur: Axis ZT GmbH o. Hollinsky & Partner ZT GmbH
BauKG: Übleis Sicherheitstechnik GmbH
  • Anerkennung: GSD Gesellschaft für Stadt- und Dorferneuerung Ges.m.b.H, Wien
  • Anerkennung: GSD Gesellschaft für Stadt- und Dorferneuerung Ges.m.b.H, Wien

Anerkennung

Burtscher – Durig ZT GmbH, Wien
Mitarbeit: Luiza Wilczek · Katharina Penzinger
GP – Management: Burtscher-Durig ZT GmbH
Objektpl. Architektur: Burtscher-Durig ZT GmbH
Einrichtung Design: Burtscher-Durig ZT GmbH
Freiraum: Burtscher-Durig ZT GmbH
  • Anerkennung: Burtscher – Durig ZT GmbH, Wien
  • Anerkennung: Burtscher – Durig ZT GmbH, Wien
Verfahrensart
EU-weit offener, einstufiger, anonymer Realisierungswettbewerb mit vorheriger Bekanntmachung gemäß BVergG2018 und anschließendem Verhandlungsverfahren

Wettbewerbsaufgabe
Verfahrensgegenstand ist die Erlangung eines Planungskonzepts für die Schulerweiterung und die Sanierung der Volksschule [OVS+NMS] Leystraße 34-36, 1200 Wien, das in weiterer Folge den Verhandlungen zur Vergabe von Generalplanerleistungen zugrunde gelegt wird. Das Bestandsgebäude soll um 13 Klassen erweitert werden, so dass im Endausbau am Standort 26 Klassen geführt werden können.

Fachpreisrichter*in
Doris Burtscher, Architektin Kammer 1 (Vorsitzende)
Gernot Hertl, Architekt Kammer 2
Michael Lawugger, WIP

Sachpreisrichter*in
Andreas Meinhold, WIP
Elfriede Heinrich, Stadt Wien - Wiener Schulen
Gerald Ollinger, Stadt Wien - Wiener Schulen

Empfehlung des Preisgerichts
Das Preisgericht empfiehlt der Ausloberin gemäß Teil A Wettbewerbsordnung Punkt 10 mit dem Verfasser des Projekts 06, hey! architektur bumeder wehmann architekten partgmbb, Heßstraße 41 RGB, 80789 München in Verhandlungen mit dem Ziel einer Beauftragung der verfahrensgegenständlichen Leistungen zu treten.
24/06/2020    S120    Dienstleistungen - Wettbewerbsbekanntmachung - Offenes Verfahren 
Österreich-Wien: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
2020/S 120-292878
Wettbewerbsbekanntmachung
Rechtsgrundlage:Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
/Auftraggeber

I.1) Name und Adressen

Offizielle Bezeichnung: WIP Wiener Infrastruktur Projekt GmbH
Nationale Identifikationsnummer: 9110017840498
Postanschrift: Trabrennstraße 5
Ort: Wien
NUTS-Code: AT13 Wien
Postleitzahl: 1021
Land: Österreich
E-Mail: office@wienprojekt.at
Telefon: +43 15123666Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.wienprojekt.at

I.2) Informationen zur gemeinsamen Beschaffung


I.3) Kommunikation

Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: www.wien.gv.at/Vergabeportal/Detail/83937
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Offizielle Bezeichnung: next-pm ZT GmbH
Nationale Identifikationsnummer: 9110017761090
Postanschrift: Spiegelgasse 10/5
Ort: Wien
NUTS-Code: AT ÖSTERREICH
Postleitzahl: 1010
Land: Österreich
Kontaktstelle(n): Florian Hain
E-Mail: office@next-pm.atInternet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.wien.gv.at/Vergabeportal/Detail/83937
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: www.wien.gv.at/Vergabeportal/Detail/83937
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen

I.4) Art des öffentlichen Auftraggebers

Regional- oder Kommunalbehörde

I.5) Haupttätigkeit(en)

Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand


II.1) Umfang der Beschaffung


II.1.1) Bezeichnung des Auftrags:

OVS+NMS Leystraße 34-36, 1200 Wien — Erweiterung + Sanierung
Referenznummer der Bekanntmachung: 74433

II.1.2) CPV-Code Hauptteil

71000000 Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

II.2) Beschreibung


II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s)


II.2.4) Beschreibung der Beschaffung:

Verfahrensgegenstand ist die Erlangung eines Planungskonzepts für die Schulerweiterung und die Sanierung der Volksschule (OVS+NMS) Leystraße 34-36, 1200 Wien. Das Bestandsgebäude soll um 13 Klassen erweitert werden, so dass im Endausbau am Standort 26 Klassen geführt werden können.

II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben


III.1) Teilnahmebedingungen


III.1.10) Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer:


III.2) Bedingungen für den Auftrag


III.2.1) Angaben zu einem besonderen Berufsstand

Die Teilnahme ist einem bestimmten Berufsstand vorbehalten: ja
Beruf angeben:
Vgl. Auslobungsunterlage — Pkt. 7.


Abschnitt IV: Verfahren


IV.1) Beschreibung


IV.1.2) Art des Wettbewerbs

Offen

IV.1.7) Namen der bereits ausgewählten Teilnehmer:


IV.1.9) Kriterien für die Bewertung der Projekte:

Vgl. Auslobungsunterlage — Pkt. 13.

IV.2) Verwaltungsangaben


IV.2.2) Schlusstermin für den Eingang der Projekte oder Teilnahmeanträge

Tag: 25/09/2020
Ortszeit: 12:00

IV.2.3) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber


IV.2.4) Sprache(n), in der (denen) Projekte erstellt oder Teilnahmeanträge verfasst werden können:

Deutsch

IV.3) Preise und Preisgericht


IV.3.1) Angaben zu Preisen

Es werden ein oder mehrere Preise vergeben: ja
Anzahl und Höhe der zu vergebenden Preise:
Vgl. Auslobungsunterlage — Pkt. 9.

IV.3.2) Angaben zu Zahlungen an alle Teilnehmer:

Vgl. Auslobungsunterlage — Pkt. 9.

IV.3.3) Folgeaufträge

Ein Dienstleistungsauftrag infolge des Wettbewerbs wird an den/die Gewinner des Wettbewerbs vergeben: ja

IV.3.4) Entscheidung des Preisgerichts

Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber bindend: ja

IV.3.5) Namen der ausgewählten Preisrichter:

vgl. Auslobungsunterlage — Pkt. 12

Abschnitt VI: Weitere Angaben


VI.3) Zusätzliche Angaben
:


VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren


VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Offizielle Bezeichnung: Verwaltungsgericht Wien
Postanschrift: Muthgasse 62
Ort: Wien
Postleitzahl: 1190
Land: Österreich
Telefon: +43 1400038500

VI.4.2) Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren

Offizielle Bezeichnung: Wiener Schlichtungsstelle für Vergabeangelegenheiten
Postanschrift: Wipplingerstraße 6-8
Ort: Wien
Postleitzahl: 1010
Land: Österreich
Telefon: +43 1400097107

VI.4.3) Einlegung von Rechtsbehelfen

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

VI.4.4) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt


VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:

18/06/2020

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen