Architektur von morgen schon heute entdecken Architektur von morgen schon heute entdecken
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Erweiterung Medienstandort ORF , Wien/ Österreich

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Sie sind Abonnent? einloggen

Veröffentlicht als:

Dokumentation
wa-ID
wa-2013697
Tag der Veröffentlichung
23.05.2014
Aktualisiert am
09.10.2014
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Zulassungsbereich
EWG
Teilnehmer
Architekten und Zivilingenieure für Hochbau
Beteiligung
13 Arbeiten
Auslober
Koordination
next-pm Ziviltechniker GmbH, Wien
Bewerbungsschluss
23.06.2014
Abgabetermin Pläne
29.09.2014
Abgabetermin Modell
06.10.2014
Preisgerichtssitzung
09.10.2014

1. Preis

Riepl · Kaufmann · Bammer Architektur, Wien
L.Arch.: Rajek Barosch Landschaftsarchitektur
Visualisierung: Josef Androschko
Mitarbeit: Günther Benigni · Sybille Caspar
Laure Finck · Mathias Holzer · Paul Jung
Mercedes Rodenas-Galbis · Andreas Gottschling
Elizabeth Sacken · Fabian Steiner
Teresa Truckenmüller

3. Preis

HPP Hentrich-Petschnigg & Partner GmbH + Co. KG, Düsseldorf
L.Arch.: WKM Landschaftsarchitekten Haustechnik: ZWP Ingenieur AG
Tragwerk: Horz + Ladewig Ing.-Ges. mbH
Mitarbeit: Remigiusz Otrzonsek · Dorothee Vicario
Kurt Wimmer · Robert Bönisch · Daniel Stollfuß
Melanie Scholz · Anabel Zawisla · Kathrin Fach
Henning von Bonin · Paul Borucki · Stefan Haupt

3. Preis

querkraft architekten ZT gmbh, Wien
Dunkl · Erhartt · Sapp
Mitarbeit: James Diewald · Katharina Jovic
Peter Paller · Serban Ganea · Manfred Thallner
Tragwerk: Gmeiner · Haferl
Haustechnik: ZFGPeter Paller
Renderings: miss3
Verfahrensart
EU-weiter nicht offener einstufiger Realisierungswettbewerb mit anschließendem Verhandlungsverfahren

Wettbewerbsaufgabe
Während der ORF bisher Fernsehen, Radio- und Onlineproduktion an drei verschiedenen Standorten in Wien betreibt, sollen in Zukunft alle Medien in einem neuen multimedialen Standort am Küniglberg zusammenarbeiten. Der Standort Küniglberg wird aus einem komplett neu konzipierten, bestehenden Gebäude bestehen (nicht Gegenstand des Wettbewerbs) und dem neuen Multimedia-Gebäude (Wettbewerbsaufgabe). Im neuen Gebäude werden die vier Kernbereiche der multimedialen Medienproduktion angesiedelt. Die besondere Herausforderung an die Architektur des multimedialen Gebäudes werden die Kommunikation mit bestehenden Gebäudeteilen, die Stärkung der ORF-Identität bei gleichzeitiger Aufrechterhaltung der starken Senderidentitäten und das synergetische Zusammenarbeiten in den vier Clusterbereichen sein. Darüber hinaus soll das architektonische Konzept Formen des neuen Arbeitens mit besonderem Schwerpunkt auf Kommunikation, Kreativität und Flexibilität stärken.
Das Wettbewerbsgebiet untergliedert sich in zwei Teilgebiete und zwei Ideenteile. Das Raumprogramm umfasst einerseits Funktionen, die am Standort neu herzustellen sind und andererseits Funktionen aus Bestandsgebäuden die abgebrochen oder umgenutzt werden sollen.
- Teilgebiet 1: Neue Funktionen am Standort (15.438 m2)
- Teilgebiet 2: Verlagerung bestehender Funktionen (5.852 m2)
- Ideenteil 1: Anbindung des Neubaus auf Teilgebiet 1 an den aktuell bestehenden Haupteingang.
- Ideenteil 2: Freiraumkonzept

Competition assignment
The new media centre shall house 4 clusters of multimedia media production. The architectural concept shall boost the new forms of working, focusing on communication, creativity and flexibility. The complex is divided in: new functions 15.438 m², relocation of existing functions 5.852 m² and idea parts: link to the existing main entrance and open space concept.

Jury
Prof. Dietmar Eberle, ETH Zürich (Vors.)
Prof. Meinrad Morger, TU Darmstadt
Elke Delugan Meissl, Wien
Markus Bösch, Wien
Alfred Berger, Wien/Helsinki
Norbert Steiner, Wien
Franz Kobermaier, MA 19 Wien
Walter Krauss, MA 21 Wien
Birgit Hundstorfer, MA 21 Wien
Alexander Wrabetz, ORF
Richard Grasl, ORF
Kathrin Zechner, ORF
Michael Götzhaber, ORF
WettbewerbsbekanntmachungDieser Wettbewerb fällt unter: Richtlinie 2004/18/EG
Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
/ Auftraggeber
I.1) Name, Adressen und Kontaktstelle(n)
Österreichischer RundfunkWürzburggasse 30Kontaktstelle(n): Firma next-pm Ziviltechniker GmbH1136 WienÖSTERREICHE-Mail: office@next-pm.atInternet-Adresse(n): Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers / des Auftraggebers:auslobungen.next-pm.at/orfWeitere Auskünfte erteilen: die oben genannten KontaktstellenAusschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen fürden wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem)verschicken: die oben genannten KontaktstellenAngebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genanntenKontaktstellen
I.2) Art des öffentlichen Auftraggebers
Sonstige: Vergaben im Bauwesen
1.3) Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche VerwaltungSonstige: Vergaben im Bauwesen
1.4) Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber /
anderer AuftraggeberDer öffentliche Auftraggeber / Auftraggeber beschafft im Auftrag andereröffentlicher Auftraggeber / anderer Auftraggeber: nein
Abschnitt II: Gegenstand
des Wettbewerbs / Beschreibung des Projekts
II.1) Beschreibung
II.1.1) Bezeichnung des Wettbewerbs/Projekts durch den öffentlichen
Auftraggeber / den Auftraggeber:
WBW Medienstandort ORF.
II.1.2) Kurze Beschreibung:
auslobungen.next-pm.at/orf/
II.1.3) Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)
71000000
Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben
III.1) Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer:
auslobungen.next-pm.at/orf/
III.2) Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Teilnahme ist einem bestimmten Berufsstand vorbehalten: nein
Abschnitt IV: Verfahren
IV.1) Art des Wettbewerbs
Nichtoffen
IV.2) Namen der bereits ausgewählten Teilnehmer
1. auslobungen.next-pm.at/orf/
IV.4) Verwaltungsangaben
IV.4.1) Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber/beim Auftraggeber:
WBW Medienstandort ORF
IV.4.2) Bedingungen für den Erhalt von Vertrags- und ergänzenden
UnterlagenSchlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme:22.6.2014 - 23:59Kostenpflichtige Unterlagen: nein
IV.4.3) Schlusstermin für den Eingang der Projekte oder Teilnahmeanträge
Tag: 23.6.2014 - 12:00
IV.4.5) Sprache(n), in der (denen) Projekte erstellt oder
Teilnahmeanträge verfasst werden könnenDeutsch.
IV.5) Preise und Preisgericht
IV.5.1) Angaben zu Preisen:
Es werden ein oder mehrere Preise vergeben: jaAnzahl und Höhe der zu vergebenden Preise:auslobungen.next-pm.at/orf/
IV.5.2) Angaben zu Zahlungen an alle Teilnehmer
auslobungen.next-pm.at/orf/
IV.5.3) Folgeaufträge
Ein Dienstleistungsauftrag infolge des Wettbewerbs wird an den bzw. aneinen der Gewinner des Wettbewerbs vergeben: nein
IV.5.4) Entscheidung des Preisgerichts
Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber /den Auftraggeber bindend: nein
IV.5.5) Namen der ausgewählten Preisrichter
1. auslobungen.next-pm.at/orf/
Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das ausMitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.2) Zusätzliche Angaben:
Nationale Erkennungsnummer: [L-535827-3920].
VI.3) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.3.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Die ordentlichen GerichteÖSTERREICH
VI.4) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
21.5.2014

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen