Architektur von morgen schon heute entdecken Architektur von morgen schon heute entdecken
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Erweiterung Finanzamt , Fürth/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Sie sind Abonnent? einloggen
wa-ID
wa-2010158
Tag der Veröffentlichung
26.09.2008
Aktualisiert am
01.04.2009
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Teilnehmer
freischaffende, angestellte und beamtete Architekten
Beteiligung
30 Arbeiten
Koordination
Pfab · Rothmeier Architekten, Regensburg
Bewerbungsschluss
26.09.2008
Abgabetermin Pläne
19.12.2008
Abgabetermin Modell
19.01.2009
Preisgerichtssitzung
11.02.0209

1. Preis

Architekturbüro Köppen, Dornbirn
Matthias Köppen · Anne Rumetsch
Modell: Edgar Neugebauer, Bregenz

2. Preis

rheinpark_ r ralph röwekamp architekten, Bochum
Mitarbeit: Andreas Tödling · Christian Dorsch
Martin Kraushaar · Veneta Bayraktrarska
Brandschutz: BBE Löbbert, Wuppertal
Bauphysik: knp bauphysik, Köln
Haustechnik: Zibell · Willner Partner, Bochum
Statik: zerna-ingenieure, Bochum

3. Preis

Eßmann Gärtner Nieper Architekten GbR, Leipzig
Thomas Gärtner
Mitarbeit: Bettina Döhner · Jens Wilgeroth
Christian Weber

4. Preis

asp AArchitekten GmbH, Stuttgart
Arat · Siegel · Schust
Cem Arat
Mitarbeit: Jörg Vees · Onur Canvarol
Energie: Obermayer Planen + Beraten GmbH

5. Preis

Stegepartner, Dortmund
Kai Stege
Mitarbeit: Deniza Georgieva · Dirk Brandau
TGA: Winter Ingenieure GmbH, Düsseldorf

Ankauf

ahrens & grabenhorst architekten stadtplaner BDA, Hannover
Roger Ahrens · Gesche Grabenhorst
Mitarbeit: Katharina Marx · Alexander Sieg
Mehdi Moshfeghi · Frank Lindner

Ankauf

GAP Gesellschaft für Architektur & Projektmanagement, Berlin
Thomas Winkelbauer
Mitarbeit: Manuela Ahrens · Anna Stoyanova
Karl W. Grosse · Maria del Carmen Garcia Cirer
Inigo de Latorre
Modell: architektur-modelle-Berlin
Hamlyn Terry

Ankauf

BFK Architekten , Stuttgart
Hans-Günther Friedrich
Mitarbeit: Christiane Lehmann-Friedrich
Thomas Olbrich
L.Arch.: Stefan Fromm, Garten- und Landschaftsarchitekt,
Dettenhausen
Fachplaner: HPG Haustechnische
Planungsgemeinschaft, Filderstadt,
Erich Schlienz
Fachplaner: Gerlinger & Merkle, Schorndorf
Dieter Merkle

Ankauf

Thorsten Sorg, Balingen
Verfahrensart
Einstufiger, begrenzt offener Realisierungswettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren zur Auslosung von 28 Teilnehmern zuzüglich 6 Einladungen.

Wettbewerbsaufgabe
In den letzten Jahren führte der Aufgaben- und Personalzuwachs des Finanzamtes Fürth zu einer stetigen Zunahme des Raumbedarfes und einer erheblichen Auslagerung der Arbeitsbereiche.
Um einen effektiven Dienstbetrieb zu ermöglichen, ist die Zusammenlegung und Unterbringung der Beschäftigten an einem Standort notwendig.
Auf den Grundstücken Herrnstraße 69/71 und Fichtenstraße 78 soll deshalb das bestehende Dienstgebäude saniert und erweitert werden.
Das Wettbewerbsgrundstück hat eine Grösse von 4.760 m2. Die Planung des Erweiterungsbaus soll auf der Grundlage des Wettbewerbs erfolgen. Die Sanierung des Altbaus erfolgt im Anschluss an die Errichtung des Erweiterungsbaues.
Der Erweiterungsbau soll mit dem Bestandsgebäude verbunden werden. Der Altbau bleibt grundsätzlich erhalten. Der Anschluss ist mit dem nötigen Eingriff nachzuweisen.
Das bestehende Finanzamt besteht aus einem 6-geschossigen Verwaltungsbau und einem eingeschossigen nach Westen und Süden zur Herrnstraße vorgelagerten Anbau. Die erdgeschossigen Gebäude im Osten zum Stresemannplatz sind mit Fremdnutzungen belegt und werden abgebrochen. Klare Gebäudestrukturen und Funktionsbeziehungen, sowie zeitgemäße Gebäudeleitsysteme sollen die Orientierung in komplexen Verwaltungsgebäuden übersichtlich halten. Der Informations- und Servicebereich, die Wartezonen, sowie die Diensträume der Beschäftigten sollen hell und freundlich wirken. Ein wirtschaftliches Erschließungssystem soll die Wege in den Gebäuden optimieren und kommunikationsfördernd wirken. Auf eine ökonomische Bauweise ist zu achten.
Das Raumprogramm umfasst eine Gesamtfläche von 5.859 m2 HNF und gliedert sich u.a. in:
– Verwaltung 90 m2
– Veranlagung 1.136 m2
– Umsatzsteuer 126 m2
– Bewertung 336 m2
– KFZ-Steuer 60 m
– EDV 114 m2
– Sonderräume 444 m2

Fachpreisrichter
Volker Staab, Berlin (Vors.)
Martin Ritz, Stuttgart
Günther Hoffmann, Oberste Baubehörde
Joachim Krauße, Stadtbaurat, Stadt Fürth
Mathias Pfeil, Bayer. Schlösser- und Seenverw.
Stellv.: Matthias Lang, Regierung v. Mittelfranken

Sachpreisrichter
Gilbert Hittinger, Bayer. Staatsmin. d. Finanzen
Hans Schüller, Bayer. Landesamt für Steuern
Günter Kohl, Finanzamt Fürth
Michaela von Wittke, Stadträtin, Stadt Fürth
Stellv.: Franz Poidinger, Staatl. Bauamt Nürnberg

Preisgerichtsempfehlung
Das Preisgericht empfiehlt dem Auslober einstimmig, den Preisträger des 1. Preises mit der Weiterbearbeitung zu beauftragen.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen