Architektur von morgen schon heute entdecken Architektur von morgen schon heute entdecken

Erweiterung des Katholischen Marien-Krankenhauses Lübeck und Medizinisches Funktionsgebäude Parade/Am Domhof, Lübeck/ Deutschland

Web-ID
wa-2021180
Tag der Veröffentlichung
02.02.2017
Aktualisiert am
12.01.2017
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Beteiligung
8 Arbeiten
Auslober
Koordination
Insa Schroeder-Ropeter Dipl.-Ing. Architektin, Lübeck
Preisgerichtssitzung
12.01.2017
Preisgerichtssitzung
12.01.2017

1. Preis

MPP Meding Plan + Projekt GmbH, Hamburg

2. Preis

Thomas Müller Ivan Reimann Gesellschaft von Architekten mbH, Berlin

3. Preis

Mumm+Partner, Flensburg

Anerkennung

ppp architekten + stadtplaner gmbh, Lübeck
Verfahrensart
Zweistufiger, nicht offener kooperativer Realisierungswettbewerb

Wettbewerbsaufgabe
Die Krankenhauserweiterung ist notwendig, um im Zuge sich verändernder Rahmenbedingungen und der gestiegenen Anforderung als Anbieter für Ärzte und Patienten zukunftsfähig zu bleiben und an diesem prominenten Ort in der Lübecker Altstadt langfristig bestehen zu können.
Mit dem ausgelobten Wettbewerb soll für die Erweiterung und das geplante medizinische Funktionsgebäude des Marien-Krankenhauses unter Beachtung der funktionalen Zusammenhänge im historisch herausragenden Dom-Viertel der Lübecker Altstadt eine sowohl städtebaulich als auch hochbaulich qualitativ angemessene Lösung gefunden werden.
Um eine angemessene Antwort in dem historischen Kontext einerseits und eine optimale Lösung zwischen Funktionalität und Ökonomie andererseits zu finden, haben sich der Vorhabenträger und die Hansestadt Lübeck auf einen zweistufigen Wettbewerb mit zehn eingeladenen Architekturbüros verständigt.

Weitere Ergebnisse zum Thema