Architektur von morgen schon heute entdecken Architektur von morgen schon heute entdecken
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Erweiterung des Gymnasiums , Oberursel/ Deutschland

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Dokumentation des Wettbewerbs
Dokumentation des realisierten Projekts:
Sie sind Abonnent? einloggen

Veröffentlicht als:

Kurzergebnis
Zwischenbericht
Weiterverfolgt
wa-ID
wa-2009783
Tag der Veröffentlichung
27.05.2008
Aktualisiert am
12.04.2013
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Beteiligung
28 Arbeiten
Auslober
Koordination
stadtbauplan GmbH, Darmstadt
Bewerbungsschluss
07.01.2008
Abgabetermin Pläne
14.04.2008
Abgabetermin Modell
21.04.2008
Preisgerichtssitzung
27.05.2008

Mai 2013 – Fertigstellung des Projekts

Kommentar der Architekten
Auf einem sehr knappen innerstädtischem Grundstück ist ein Schulcampus entstanden der Raum für eine großen Anzahl unterschiedlicher schulischer Funktionen bietet: 6-zügige Jahrgangscluster, Fachklassenräume, eine Aula und Mensa für 1600 Schüler, eine 3-fach Sporthalle, eine Mediothek mit einem angeschlossenen Ganztagesbereich sowie einer Tiefgarage für 115 PKW.
Die zentrale Idee des Entwurfes ist es, einen neuen, wohlproportionierten und geschützten Schulhof als Mitte des Gymnasiums zu schaffen. Von hier aus sind alle Eingänge ...

>> Den vollständigen Bericht mit Fotos können Sie als PDF-Datei erwerben <<


----------------------------------------------------------------------------------------------------

Januar 2010 – Zwischenstand des Projekts

1. Preis Hertel · Kilian · Reichle Architekten, Köln
„Unser Büro wurde unmittelbar nach dem Wettbewerbsgewinn mit den Leistungsphasen 2-8 beauftragt. Die Abbrucharbeiten der alten Schulgebäude sind bereits abgeschlossen. Zur Zeit wird die Baugrube und der Verbau für die unterirdische Sporthalle erstellt. Die Baugenehmigung für den Neubau wurde erteilt. Baubeginn für den Neubau wird Anfang Dezember sein. Die Fertigstellung ist für Ende 2011 geplant.
Der Wettbewerbsentwurf wird im wesentlichen unverändert umgesetzt. Das Sportfeld auf dem Dach der Mensa ist zugunsten einer größeren allgemeinen Pausenfläche entfallen.“ (J. Hertel)

1. Preis

Hertel · Kilian · Reichle Architekten, Köln
Dr. Markus Kilian · Jan Hertel · Diana Reichle
Mitarbeit: I. Braun · M. Denschlag · P. Schreiner
Bauphysik/Energie: KNP Bauphysik, Köln
Statik: Stracke Ingenieurgesellschaft, Köln
Brandschutz: Kim Leiermann, Aachen
RMP Stephan Lenzen Landschaftsarchitekten, Bonn

2. Preis

Vögele Architekten, Stuttgart
Wolfgang Vögele
Mitarbeit: J. Frenzel · Y. Möbius · S. Kunst-Peters
Betriebsorga.: Salvatore Cali, Sindelfingen
faktorgruen Freie Landschaftsarchitekten, Rottweil

3. Preis

Broghammer Jana Wohlleber, Zimmern ob Rottweil
Dieter Brohammer · Hanns Jana
Werner Wohlleber
Mitarbeit: Daniel Goldner · Thorsten Sorg

4. Preis

Knoche Architekten, Leipzig
Prof. Christian Knoche · Gaby Kannegießer
Mitarbeit: R. Schrödl · B. Gühne · M. Neumann

Ankauf

Lamott + Lamott Freie Architekten, Stuttgart
Prof. Ansgar Lamott · Caterina Lamott
Mitarbeit: Marc Kager · Grete Lochmann
HLS/Tragwerk: Schreiber Ing., Stuttgart
Energie: Transsolar, Stuttgart
realgrün Landschaftsarchitekten, München

Ankauf

Michael Weindel & Junior Architekten, Waldbronn / Karlsruhe
Mitarbeit: Alexander Weindel · Thomas Gierl
Tragwerk: Ing. Gruppe Bauen, Karlsruhe
HLS: Ing. Büro Früh, Karlsruhe
Elektro: Büo BIG Bechthold, Karlsruhe

Ankauf

Translocal Architecture, Dresden
Marko Göhre
Mitarbeit: Helko Walzer · Alexander Heber
Tragwerk: Besoke · Sanders · Eggers, Dresden
r + b landschaft & architektur, Dresden
Verfahrensart
Begrenzt offener, einstufiger Realisierungswettbewerb mit vorgeschaltetem EWR-offenen Bewerbungsverfahren zur Ausloung von 25 Teilnehmern sowie 5 Einladungen

Wettbewerbsaufgabe
Im Zuge eines zeitgerechten Unterrichtsangebotes wird das Gymnasium Oberursel zukünftig auch eine Ganztagesbetreuung anbieten. Das Gesamtraumprogramm des Neubaus beinhaltet ca. 7.000 m² sowie eine 3-Feld-Sporthalle.

Competition assignment
As modern lessons require, the school in Oberursel needs to become a full-time school with 7.000 sqm and gym.

Fachpreisrichter
Prof. Zvonko Turkali, Frankfurt/Main (Vors.)
Jens Backhaus, Dillenburg
Prof. Jo Eisele, Darmstadt
Brigitte Holz, Darmstadt
Prof. Wolfgang Rang, Frankfurt/Main
Monika Weber-Pahl, Darmstadt

Sachpreisrichter
Ulrich Krebs, Landrat des Hochtaunuskreises
Peter Hartherz, Kreisbeigeordneter
Hellwig Herber, Kreistagsabgeordneter
Hans-Georg Brum, Bürgermeister, Oberursel
Wolfgang Koehler, Gymnasium Oberursel

Preisgerichtsempfehlung
Das Preisgericht beschließt einstimmig, den Verfasser des 1. Preises mit den weiteren Architektenleistungen zu betrauen.

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen