Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten Wettbewerbe für Architekten und Ingenieure, Landschaftsarchitekten, Architektur Studenten
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

Erstellung eines städtebaulichen Leitbildes und Gestaltungshandbuchs für das Quartier Seeterrassen in der aspern Seestadt , Wien/ Österreich

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

wa-ID
wa-2023959
Tag der Veröffentlichung
22.05.2018
Aktualisiert am
05.12.2018
Verfahrensart
Offener Wettbewerb
Zulassungsbereich
EWG
Teilnehmer
ArchitektIn, ZivilingenieurIn für Hochbau, IngenieurkonsulentIn für Raumplanung und Raumordnung
Auslober
Koordination
RAUMPOSITION Scheuvens | Allmeier | Ziegler OG, Wien
Abgabetermin
21.06.2018
Preisgerichtssitzung
19.10.2018
2. Preisgerichtssitzung
12.11.2018

1. Preis / Gewinner

STUDIOVLAY ZT GmbH, Wien
Carla Lo Landschaftsarchitektur, Wien

2. Preis

M&S Architekten ZT GmbH, Wien
Land in Sicht Büro für Landschaftsplanung, Wien
Verfahrensart
Offener Realisierungswettbewerb im Oberschwellenbereich, Zweistufig

Wettbewerbsaufgabe
Für das Quartier Seeterrassen soll ein städtebaulicher Entwurf als grundsätzlicher Lösungsvorschlag zur etappenweisen Entwicklung des Standortes erstellt werden. In der 1. Wettbewerbsstufe sind alle Teilnehmenden aufgefordert, ihre besondere Kompetenz in Hinblick auf die Aufgabe überzeugend darzustellen. Diese bezieht sich auf die Erstellung eines vertiefenden städtebaulichen Leitbildes und ein daraus abgeleitetes Gestaltungshandbuch als Kommunikations- und Planungsinstrument für architektonische und landschaftsarchitektonische Aufgaben. Skizzenhaft soll eine prinzipielle und konzeptionelle Haltung und Herangehensweise an die Aufgabe beschrieben werden. Dabei nehmen die Teilnehmenden Bezug auf die stadträumlichen Besonderheiten im Quartier Seeterrassen. Es stehen hohe Qualitätsanforderungen an die Entwicklung städtebaulicher Konzepte sowie an die visuelle Kompetenzen in der Vermittlung der Inhalte im Sinn eines Gestaltungshandbuchs im Vordergrund.
18/05/2018    S94    - - Dienstleistungen - Wettbewerbsbekanntmachung - Offenes Verfahren 
Österreich-Wien: Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
2018/S 094-214058
Wettbewerbsbekanntmachung
Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber
/Auftraggeber

I.1) Name und Adressen

WIEN 3420 ASPERN DEVELOPMENT AG
Seestadtstraße 27/13
Wien
1220
Österreich
Kontaktstelle(n): Peter Hinterkörner Projektmanagement Städtebau
Telefon: +43 1774027424
E-Mail: p.hinterkoerner@wien3420.at
Fax: +43 1774027499
NUTS-Code: AT
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.aspern-seestadt.at
I.2) Informationen zur gemeinsamen Beschaffung

I.3) Kommunikation

Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: www.aspern-seestadt.at/ausschreibungen
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Raumposition Scheuvens/Allmeier/Ziegler OG
Lederergasse 18/1
Wien
1080
Österreich
Kontaktstelle(n): Raumposition Scheuvens/Allmeier/Ziegler OG
Telefon: +43 19233089
E-Mail: ziegler@raumposition.at
NUTS-Code: AT
Internet-Adresse(n):
Hauptadresse: www.raumposition.at
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: www.auftrag.at

I.4) Art des öffentlichen Auftraggebers

Andere: Entwicklungsgesellschaft, Aktiengesellschaft

I.5) Haupttätigkeit(en)

Wohnungswesen und kommunale Einrichtungen

Abschnitt II: Gegenstand


II.1) Umfang der Beschaffung


II.1.1) Bezeichnung des Auftrags:
Erstellung eines städtebaulichen Leitbildes und Gestaltungshandbuchs für das Quartier Seeterrassen in der aspern Seestadt
Referenznummer der Bekanntmachung: Quartier Seeterrassen

II.1.2) CPV-Code Hauptteil

71000000

II.2) Beschreibung


II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s)


II.2.4) Beschreibung der Beschaffung:
Für das Quartier „Seeterrassen“ soll ein städtebaulicher Entwurf als grundsätzlicher Lösungsvorschlag zur etappenweisen Entwicklung des Standortes erstellt werden. In der 1. Wettbewerbsstufe sind alle Teilnehmenden aufgefordert, ihre besondere Kompetenz in Hinblick auf die Aufgabe überzeugend darzustellen. Diese bezieht sich auf die Erstellung eines vertiefenden städtebaulichen Leitbildes und ein daraus abgeleitetes Gestaltungshandbuch als Kommunikations- und Planungsinstrument für architektonische und landschaftsarchitektonische Aufgaben. Skizzenhaft soll eine prinzipielle und konzeptionelle Haltung und Herangehensweise an die Aufgabe beschrieben werden. Dabei nehmen die Teilnehmenden Bezug auf die stadträumlichen Besonderheiten im Quartier „Seeterrassen“. Es stehen hohe Qualitätsanforderungen an die Entwicklung städtebaulicher Konzepte sowie an die visuelle Kompetenzen in der Vermittlung der Inhalte im Sinn eines Gestaltungshandbuchs im Vordergrund.

II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische
Angaben


III.1) Teilnahmebedingungen

III.1.10) Kriterien für die Auswahl der Teilnehmer:

III.2) Bedingungen für den Auftrag


III.2.1) Angaben zu einem besonderen Berufsstand

Die Teilnahme ist einem bestimmten Berufsstand vorbehalten: ja
Beruf angeben: s. Auslobung

Abschnitt IV: Verfahren


IV.1) Beschreibung

IV.1.2) Art des Wettbewerbs
Offen
IV.1.7) Namen der bereits ausgewählten Teilnehmer:
IV.1.9) Kriterien für die Bewertung der Projekte: s. Auslobung

IV.2) Verwaltungsangaben

IV.2.2) Schlusstermin für den Eingang der Projekte oder Teilnahmeanträge
Tag: 21/06/2018
Ortszeit: 16:00
IV.2.3) Tag der Absendung der Aufforderungen zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4) Sprache(n), in der (denen) Projekte erstellt oder Teilnahmeanträge verfasst werden können:
Deutsch
IV.3) Preise und Preisgericht
IV.3.1) Angaben zu Preisen
Es werden ein oder mehrere Preise vergeben: ja
Anzahl und Höhe der zu vergebenden Preise: 1) Preis: 20 000 EUR 2) Preis: 16 000 EUR 3) Preis: 12 000 EUR
IV.3.2) Angaben zu Zahlungen an alle Teilnehmer: Zudem erhält jeder Teilnehmerin, der/die in der 2. Wettbewerbsstufe eine prüffähige Arbeit entsprechend der geforderten Wettbewerbsleistungen abgibt, eine pauschale Aufwandsentschädigung in Höhe von 7 000 EUR (netto).
IV.3.3) Folgeaufträge
Ein Dienstleistungsauftrag infolge des Wettbewerbs wird an den/die Gewinner des Wettbewerbs vergeben: nein
IV.3.4) Entscheidung des Preisgerichts
Die Entscheidung des Preisgerichts ist für den öffentlichen Auftraggeber/den Auftraggeber bindend: nein
IV.3.5) Namen der ausgewählten Preisrichter:
Christa Reicher
Kinayeh Geiswinkler-Aziz
Stefan Rotzler
Johannes Tovatt
Andreas Kleboth
Robert Kniefacz
Philipp Fleischmann
Heinrich Kugler
Gerhard Schuster

Abschnitt VI: Weitere Angaben


VI.3) Zusätzliche Angaben
: Nationale Erkennungsnummer: [L-649004-8516]

VI.4) Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren


VI.4.1) Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Dieses Verfahren unterliegt österreichischem Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts und der Kollisionsnormen. Für aus oder im Zusammenhang mit diesem Verfahren entstehende Streitigkeiten wird die Zuständigkeit des für Wien XXII sachlich und örtlich zuständigen Gerichts vereinbart.
Dr.-Adolf-Schärf-Platz 3
Wien
1220
Österreich

VI.4.2) Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren


VI.4.3) Einlegung von Rechtsbehelfen


VI.4.4) Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt


VI.5) Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:

17/05/2018

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen