Architektur von morgen schon heute entdecken Architektur von morgen schon heute entdecken
X

NEU: Bitte beachten Sie, dass Sie sich ab sofort mit E-Mail und Passwort einloggen.

Passwort erneuern
Neu registrieren

  • Maske
  • Maske
  • Maske
  • Maske
  • Maske
  • 1. Preis: Stoos Architekten AG, Brugg
  • 2. Preis: Gautschi · Lenzin · Schenker Architekten AG, Aarau
  • 3. Preis: Bob Gysin Partner AG Architekten, Zürich
  • 4. Preis: Ernst · Niklaus · Fausch Architekten GmbH, Zürich
  • 5. Preis: Marcel Baumgartner Architekten, Zürich

Ersatzneubau Schulhaus und Turnhalle Süd , Muhen/ Schweiz

Architektur Wettbewerbs-Ergebnis

Sie sind Abonnent? einloggen
wa-ID
wa-2013563
Tag der Veröffentlichung
22.08.2014
Aktualisiert am
24.03.2015
Verfahrensart
Nicht offener Wettbewerb
Zulassungsbereich
Europäischer Wirtschaftsraum
Teilnehmer
Generalplanerteams bestehend aus Fachleuten der Bereiche Architektur/Städtebau, Bauingenieurwesen, Landschaftsarchitektur, Gebäudetechnik HLKS und Gebäudetechnik Elektro
Beteiligung
8 Arbeiten
Auslober
Koordination
Metron Raumentwicklung AG, Brugg
Bewerbungsschluss
22.08.2014
Abgabetermin Pläne
09.02.2015
Abgabetermin Modell
16.02.2015
Preisgerichtssitzung
24.03.2015

1. Preis

Stoos Architekten AG, Brugg
Maja Stoos · Jann Stoos · Carla Nicola
Claudia Lehmann · Anira Niso · Anna Stoos
Henrique Bivar · Teresa Torres · Timothy Wray
Nathan Eckert
L.Arch.: raderschallpartner ag, Meilen
Sibylle Aubort Raderschall · Roland Raderschall
Corinna Campiglia
Ing.: MWV Bauingenieure, Baden, Ljupko Peric
HLSK: Waldhauser + Hermann AG, Münchenstein
Marco Waldhauser
Elektro: P. Keller + Partner, Baden, Luca Vedovato
  • 1. Preis: Stoos Architekten AG, Brugg

2. Preis

Gautschi · Lenzin · Schenker Architekten AG, Aarau
Dominik Lenzin · Andreas Gautschi
Philipp Schenker · Christina Farragher
L.Arch.: david & von arx landschaftsarchitektur
gmbh, Solothurn, Marlies David
Ing.: Rothpletz · Lienhard + Cie AG, Aarau
Mathias Lanz
HLSK: Leimgruber · Fischer · Schaub AG,
Ennetbaden, Oliver Setz · Fredy Meier
Elektro: Hefti · Hess · Martignoni AG, Aarau
Oliver Vogel · Adrian Bühler
  • 2. Preis: Gautschi · Lenzin · Schenker Architekten AG, Aarau

3. Preis

Bob Gysin + Partner AG Architekten, Zürich
Bob Gysin · Marco Giuliani · Franz Aeschbach
Laura Müller · Domizia Lantin
L.Arch.: Hager Partner AG, Zürich
Pascal Posset · Heiko Schaetzle
Ing.: Suisseplan Ingenieure + Planer, Zürich
Pius Kappeler
HLSK: 3-Plan, Winterthur
Stefan van Velsen · Matthias Schäpper
Bauphysik: EK Energiekonzepte, Zürich
Barbara Beckmann
  • 3. Preis: Bob Gysin Partner AG Architekten, Zürich

4. Preis

Ernst · Niklaus · Fausch Architekten GmbH, Zürich
Bertram Ernst · Bryan Graf · Enida Skalonjic
Elena Dumrauf
L.Arch.: Schneider Landschaftsarchitekten
BSLA AG, Olten, Daniel Schneider
Ing.: Heyer · Kaufmann Partner Bauingenieure
AG, Zürich, Peter Koch
HLSK: Hans Abicht AG, Aarau, Patrick Ernst
Elektro: Hefti · Hess · Martignoni AG, Aarau
Carmine d’Ambrosio
  • 4. Preis: Ernst · Niklaus · Fausch Architekten GmbH, Zürich

5. Preis

Marcel Baumgartner Architekten, Zürich
Marcel Baumgartner
Lukas Mersch · Philip Shelley · Sandra Lentes
L.Arch.: Bischoff Landschaftsarchitektur, Baden
Florian Bischoff · Andreas Hugi
Ing.: Schnetzer · Puskas Ingenieure AG, Bern
Jan Stebler · Gilles Kehrli
HLSK: Leimgruber · Fischer · Schaub AG,
Ennetbaden, Fredy Meier
Elektro: Mettler + Partner West AG, Aarau
Luca Hächler
  • 5. Preis: Marcel Baumgartner Architekten, Zürich
Verfahrensart
Projektwettbewerb im selektiven Verfahren

Wettbewerbsaufgabe
Mit dem Neubau des Schulhauses und der Turnhalle sollen die baulichen und infrastrukturellen Voraussetzungen für einen modernen Schulbetrieb geschaffen sowie die Schulanlage räumlich strukturiert und gegliedert werden. Die bestehenden Gebäude Schulhaus und Turnhalle Süd sollen abgebrochen werden. Der Außsenraum ist so aufzuwerten, dass dessen Nutzbarkeit auch außerhalb der Unterrichtszeiten er höht werden kann.
Die Eingangshalle der Schule und Sporthalle soll multifunktional ausgebildet werden. Schul- und Sportnutzungen sollen sich nicht beeinträchtigen. Eine betriebliche Trennung bspw. abends oder an den Wochenenden ist wünschenswert. Schulzimmer sollen multifunktional nutzbar sein und die Schule soll eine hohe Nutzungsflexibilität aufweisen.
Die beiden Kindergartenabteilungen sollen betrieblich zusammengefasst werden. Beide Abteilungen sollen einen direkten Außenraumbezug mit separatem Zugang aufweisen. Das Foyer soll multifunktionale Nutzungen zulassen (Gruppenarbeiten, Schüleraufenthalt, Mittagstisch etc.). Die Schulsozialarbeit dient allen Schülern und soll daher möglichst zentral angeordnet werden.
Die Sporthalle ist tagsüber in erster Linie dem Schulsport zugeordnet, abends und an den Wochenenden wird sie durch den Vereinssport genutzt. Zusätzlich soll die Halle auch für öffentliche Veranstaltungen genutzt werden können. Der Außenbereich des Kindergartens ist vom übrigen Schulbereich möglichst zu trennen. Ein Hartplatz für Ballsportarten sowie ein Skaterplatz sollen auch weiterhin angeboten werden. Ein Bereich des Areals soll als provisorischer Parkplatz bei Grossanlässen sowie als Zufahrt für Anlieferung dienen können.
Das Raumprogramm gliedert sich u.a. in:
- Schule 1.199 m2
- Turn-, Mehrzweckhalle 1.810 m2

Competition assignment
The existing school and sports hall shall be replaced by a modern school (1.199 m2) and a sports/multifunctional hall (1.810 m2) and an outdoor area with a hard court for ball sports and skaters. Entrance areas and foyer shall cater for multifunctional uses. Both playschools shall be joined with direct access to a separate outdoor area. During daytime the sports hall is used by the school and in the evenings and weekends it can be used by the public.

Fachpreisrichter
Ruedi Dietiker, Brugg
Pius Flury, Solothurn
Peter Frei, Aarau
Beatrice Friedli, Bern

Sachpreisrichter
Andreas Urech, Gemeinde Muhen (Vors.)
Nils Hunziker, Schule Muhen
Roger Zimmermann, Vertreter Vereine

Preisgerichtsempfehlung
Das Preisgericht empfiehlt einstimmig das Projekt mit dem 1. Preis zur weiteren Bearbeitung und zur Ausführung.
div> Auslober
Einwohnergemeinde Muhen
 
Wettbewerbsaufgabe
Projektwettbewerb für einen Ersatzneubau des Schulhauses und der Turnhalle Süd mit 9 Primarstufen- und 2
Kindergartenabteilungen sowie einer Doppelsporthalle in der Gemeinde Muhen.
 
Wettbewerbsart
Wettbewerb mit Bewerbungsverfahren
 
Zulassungsbereich
WTO, CH
 
Teilnehmer
Architekten, Ingenieure
 
Termine
Ende der Bewerbungsfrist 22. 08. 2014
 
Preise
Gesamtpreissumme netto CHF 180.000,–
 
 
Unterlagen
Metron Raumentwicklung AG
z. Hd. v. Dajana Bässler
Stahlrain 2
Postfach 480
CH-5201  Brugg
Tel. +41 (0)56 4609111
Fax +41 (0)56 4609100
 
 
 
27.06.2014|Projekt-ID 113695|Meldungsnummer 823915|Wettbewerbe
Wettbewerb 
Publikationsdatum Kantonales Amtsblatt   AG 27.06.2014
Publikationsdatum Simap : 27.06.2014

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers Bedarfsstelle/Vergabestelle : Einwohnergemeinde Muhen
Beschaffungsstelle/Organisator : Metron Raumentwicklung AG,  zu Hdn. von Dajana Bässler, Stahlrain 2, Postfach 480,  5201  Brugg,  Schweiz, Telefon:  +41 (0)56 4609111, Fax:  +41 (0)56 4609100, E-Mail:  wb_schule_muhen@metron.ch, URL www.metron.ch
1.2 Teilnahmeanträge sind an folgende Adresse zu schicken Metron Raumentwicklung AG,  zu Hdn. von Dajana Bässler, Stahlrain 2, Postfach 480,  5201  Brugg,  Schweiz, Telefon:  +41 (0)56 4609111, Fax:  +41 (0)56 4609100, E-Mail: wb_schule_muhen@metron.ch
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen 
Bemerkungen : Für die Präqualifikation ist keine Fragerunde vorgesehen.
1.4 Schlusstermin für die Einreichung der Teilnahmeanträge Datum : 22.08.2014  Uhrzeit: 16:00
Spezifische Fristen und Formvorschriften : Die verlangten Bewerbungsunterlagen müssen verschlossen und versehen mit dem Vermerk „Präqualifikation Ersatzneubau Schulhaus und Turnhalle“ spätestens bis am Freitag 22. August 2014 bis spätestens 16.00 Uhr, an folgender Adresse eintreffen: 
 
Metron Raumentwicklung AG
Stahlrain 2 
CH 5201 Brugg
 
Die Dossiers können am Empfang im Erdgeschoss abgegeben werden. Bitte beachten Sie die Öffnungszeiten:
Mo - Fr 08.00 - 12.00 und 13.30 - 16.00 Uhr. 
 
Per Post eingereichte Bewerbungen müssen bis zu diesem Zeitpunkt an der oben genannten Adresse eintreffen. Das Datum des Poststempels ist nicht massgebend. Die Verantwortung für die termingerechte Einreichung der Unterlagen liegt bei den Bewerbenden. Eine Fristverlängerung seitens der Bewerbenden ist ausgeschlossen.
Bewerbungen, die zu spät eintreffen, keine oder ungenügende bzw. unrichtige Angaben enthalten oder nicht vollständig sind, werden als ungültig vom Verfahren ausgeschlossen.
1.5 Typ des Wettbewerbs 
Projektwettbewerb
1.6 Art des Auftraggebers Gemeinde/Stadt
1.7 Verfahrensart Selektives Verfahren 1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag Ja

2. Wettbewerbsobjekt
2.1 Art der Wettbewerbsleistung Architekturleistung
2.2 Projekttitel des Wettbewerbes Ersatzneubau Schulhaus und Turnhalle Süd, Muhen
2.3 Aktenzeichen / Projektnummer 14 12 106 00
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV:   71000000 - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
2.5 Projektbeschrieb Projektwettbewerb für einen Ersatzneubau des Schulhauses und der Turnhalle Süd mit 9 Primarstufen- und 2 Kindergartenabteilungen sowie einer Doppelsporthalle in der Gemeinde Muhen.
2.6 Realisierungsort Die Schulanlage Muhen befindet sich im Gemeindeteil Mittelmuhen und liegt an der Hauptstrasse. Die Schulanlage Muhen erstreckt sich westlich entlang der Hauptstrasse und der Wynental- / Suhrentalbahn. Die Schulanlage ist im Norden über die Schulstrasse erschlossen oder auch fussläufig über eine Unterführung südöstlich zu erreichen. Westlich grenzt der Fluss Suhre an die Parzelle an.
2.7 Aufteilung in Lose? Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen? Nein
2.9 Werden Teilangebote zugelassen? Nein
2.10 Realisierungstermin 
Bemerkungen : noch offen

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen gemäss den Angaben in den Ausschreibungsunterlagen
3.2 Kautionen / Sicherheiten keine
3.3 Zahlungsbedingungen ohne Angaben
3.4 Einzubeziehende Kosten ohne Angaben
3.5 Projektgemeinschaften in Form von Arbeitsgemeinschaften zugelassen
3.6 Subunternehmer Die Zusammensetzung der Generalplanerteams hat bereits in der Präqualifikation zwingend aus Fachleuten der folgenden Bereiche zu erfolgen: Architektur / Städtebau (Generalplaner und Gesamtverantwortung), Bauingenieurwesen, Landschaftsarchitektur, Gebäudetechnik HLKS, Gebäudetechnik Elektro. Der Beizug von weiteren Fachplanern erfolgt nach Bedarf und Vorschlag der Teilnehmenden.
3.7 Eignungskriterien aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.8 Geforderte Nachweise aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.9 Entscheidkriterien aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Teilnahmeunterlagen Kosten: keine
3.11 Anzahl max. zugelassener Teilnehmer 8
3.12 Vorgesehener Termin für die Bestimmung der ausgewählten Teilnehmer 23.09.2014
3.14 Sprachen für Teilnahmeanträge Deutsch
3.16 Bezugsquelle für Teilnahmeunterlagen zur Präqualifikation zu beziehen von folgender Adresse:
Metron Raumentwicklung AG,  zu Hdn. von Dajana Bässler, Stahlrain 2, Postfach 480,  5201  Brugg,  Schweiz, Telefon:  +41 (0)56 4609111, Fax:  +41 (0)56 4609100, E-Mail: wb_schule_muhen@metron.ch, URL www.metron.ch/Datentransfer.html
Teilnahmeunterlagen für die Präqualifikation sind verfügbar ab : 27.06.2014  bis  22.08.2014
Sprache der Teilnahmeunterlagen :  Deutsch 
Weitere Informationen zum Bezug der Teilnahmeunterlagen :   Die Unterlagen können ab 27. Juni 2014 online bei folgender Homepage herunter geladen werden: www.metron.ch/Datentransfer.html.
Ein Versand der Unterlagen in Papierform ist nicht vorgesehen. Im Falle von Problemen mit dem Herunterladen oder Öffnen der Dateien wenden Sie sich bitte per Mail an: 
wb_schule_muhen@metron.ch.

4. Andere Informationen
4.1 Namen der Mitglieder und der Ersatzleute der Jury sowie allfälliger Experten SachpreisrichterInnen (stimmberechtigte Mitglieder)
Nils Hunziker, Schulpflege, Schule Muhen
Andreas Urech, Gemeindeammann, Gemeinde Muhen
Roger Zimmermann, Vertreter Vereine
 
FachpreisrichterInnen (stimmberechtigte Mitglieder)
Ruedi Dietiker, Dipl. Architekt ETH / SIA, Brugg
Pius Flury, Dipl. Architekt ETH / SIA, Solothurn
Peter Frei, Dipl. Architekt ETH / BSA / SIA, Aarau
Beatrice Friedli, Landschaftsarchitektin HTL / BSLA / SWB, Bern
 
ExpertInnen (ohne Stimmrecht)
Philipp Grolimund, Schulleitung, Schule Muhen
Konrad Kissling, Kostenplaner Metron Architektur AG
Angelo Lozza, Haustechnik / Energie 
Andreas Schmucki, Bauverwalter, Gemeinde Muhen
 
Das Preisgericht behält sich den Beizug weiterer Experten vor.
4.2 Ist der Entscheid der Jury verbindlich? 
Ja
 
Bemerkung : Gemäss den Angaben in den Ausschreibungsunterlagen
4.3 Gesamtpreissumme CHF 180'000.-- (exkl. MwSt.)
4.4 Besteht ein Anspruch auf feste Entschädigung? 
Ja
 
Betrag : 10'000.00 4.5 Anonymität Der Projektwettbewerb unter den ausgewählten Teams wird anonym durchgeführt.
4.6 Art und Umfang der gemäss Wettbewerbsprogramm zu vergebenden weiteren planerischen Aufträge oder Zuschläge Planerleistungen gemäss Angaben in den Ausschreibungsunterlagen
4.7 Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörige Länder ohne Angaben
4.8 Besondere Bedingungen des Wettbewerbsverfahrens gemäss Ausschreibungsunterlagen
4.9 Sonstige Angaben SIMAP
4.11 Rechtsmittelbelehrung Gegen diese Ausschreibung kann innert einer nicht erstreckbaren Frist von 10 Tagen seit der Publikation beim Verwaltungsgericht des Kantons Aargau, Obere Vorstadt 40, 5001 Aarau, Beschwerde geführt werden. Die Beschwerde muss einen Antrag und eine Begründung enthalten, die Beweismittel sind anzugeben. Es ist ausschliesslich das Schweizer Recht anwendbar. Der Gerichtsstand ist Aarau. Concours (résumé)

1. Pouvoir adjudicateur
1.1 Nom officiel et adresse du pouvoir adjudicateur Service d'achat/Entité adjudicatrice: Einwohnergemeinde Muhen
Service organisateur/Entité organisatrice: Metron Raumentwicklung AG, à l'attention de  Dajana Bässler, Stahlrain 2, Postfach 480,  5201  Brugg,  Suisse, Téléphone:  +41 (0)56 4609111, Fax:  +41 (0)56 4609100, E-mail:  wb_schule_muhen@metron.ch, URL www.metron.ch 1.2 Obtention des documents de participation pour la phase de sélection à l'adresse suivante:
Nom: Metron Raumentwicklung AG, à l'attention de  Dajana Bässler,  Stahlrain 2, Postfach 480,  5201  Brugg,  Suisse, Téléphone:  +41 (0)56 4609111, Fax:  +41 (0)56 4609100, E-mail:  wb_schule_muhen@metron.ch, URL www.metron.ch
 
2. Objet du concours 2.1 Titre du projet du concours Nouvel école avec salles de sport
2.2 Description du projet Remplacement de l'acienne école aves salle de gymnastique des années quarantes sur la partie sud du site scolaire à Muhen. Le nouveau bâtiment contiendra 9 classes d'école primaire, 2 classes d'école enfantine et ainsi qu' une double salle de sport.
Pour l'adjucation des prestations de planification (architecture, ingénierie, aménagement exterieur, technique du bâtiment) la commune organise un concours à qualification préalable.
2.3 Vocabulaire commun des marchés publics
CPV:   71000000 - Services d'architecture, services de construction, services d'ingénierie et services d'inspection
2.4 Délai pour le dépôt de la demande de participation au marché
Date : 22.08.2014
 

 

Weitere Ergebnisse zum Thema

Jetzt Abonnent werden um alle Bilder zu sehen

jetzt abonnieren

Schon wa Abonnent?
Bitte einloggen